Raw Denim's Celi

Dieses Thema im Forum "Showroom" wurde erstellt von Raw Denim, 21. Oktober 2007.

  1. Celilady

    Celilady Active Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Lageristin im Autohaus
    Ort:
    Gärtringen
    Willkommen zurück.

    Schön das du dir wieder eine gekauft hast.
     
    Raw Denim gefällt das.
  2. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Ready, set - go! :D

    Im Zuge des anstehenden Fahrzeugservice möchte ich diverse Verschleißteile prophylaktisch austauschen, andere bei dieser Gelegenheit direkt upgraden.
    Schritt 1 hierbei - ein neuer Wasserkühler :)

    C6EA22E4-73A1-469A-BBAC-56589A5B4CFD.jpeg

    4C623525-DE68-42DF-A2CE-6341056679D8.jpeg

    Der Mishimoto-Kühler ist komplett aus Aluminium und daher schön leicht. Mishimoto verspricht eine verbesserte Kühlperformance.
    Im US-Forum habe ich gelesen, dass durch dieses Upgrade die Lüfter zudem nicht mehr so oft in den Vollbetrieb gehen sollen - schauen wir mal :)
     
    Daniel1988 gefällt das.
  3. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Weiter geht’s mit einem etwas kontroverseren Upgrade:

    Unser 1,8l-Saugmotor in der Celi reagiert auf die gängigen Einstiegsmods a la Sportauspuff ja nicht gerade mit Quantensprüngen in puncto Mehr-PS.
    Wenn man die Leistung also schon nicht so einfach wirklich merklich steigern kann, so kann man sie zumindest schneller verfügbar machen :)

    Nachdem ich bei meiner letzten TS prinzipiell gute Erfahrungen mit einer leichteren Schwungscheibe gesammelt habe, will ich dieses Mal noch einen Schritt weiter in Richtung „Schnelleres Hochdrehen des Motors“ gehen.
    Zu diesem Zweck habe ich mir diese zwei kleinen Schätzchen (samt passendem Keilriemen) zukommen lassen:

    EFD5F543-B442-47E4-804B-DC5752641333.jpeg

    959825F6-73FF-4EC9-BD94-7A0A0B2B7D68.jpeg

    Bei den beiden Teilen handelt es sich einmal um den underdrive pulley für die Lichtmaschine und einmal für die Wasserpumpe der US-Firma MonkeyWrench Racing (MWR).
    Beide Aggregate laufen durch die etwas größer dimensionierten Riemenscheiben ein wenig langsamer - dafür sind die Scheiben im Vergleich zu den serienmäßigen Pulleys knapp 30% leichter.

    MWR bewirbt die Pulleys mit einem angeblich unabhängigen Dyno und der Aussicht auf 3-4 PS mehr. Schauen wir mal.
    Spannender finde ich, in wie weit sich das Ganze auf das Hochdrehen des Motors auswirkt - wohl längst nicht so stark wie mit einer leichteren Schwungscheibe, aber in Kombination mit dieser...könnte das Ganze sexy werden ;)

    Sobald alles verbaut ist, bemühe ich mich um ein brauchbares Vergleichsvideo :)
     
    Retrosic gefällt das.
  4. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    Willst du das alte Auto über Rennpisten quälen ??:eek:
     
  5. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Meine Celi wird ein reines Schön-Wetter-Auto, das alle paar Wochen mal für eine kleine Ausfahrt benutzt wird, das wars.
    Allerdings weder Rennstrecke noch sonstiges, übermäßiges "Gib ihm!".
    Und soviel traue ich ihr dann doch noch zu, dass sie dabei nicht gleich auseinanderfällt ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2020
  6. querschläger

    querschläger Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Schön Wetter alle Sonntag mal eine Ausfahrt, so würde ich ein LiFePo4 Starter Batterie einbauen.
    Das Solarfeld im Kofferaum Deckel ! :cool:
     
  7. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    Also die Celi in der Sonne stehen lassen geht ja mal garnicht !!:p:p
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2020
  8. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    8 Wochen Wartezeit - heute hatte sie endlich ein Ende!
    Direkt aus Japan durfte ich dieses Schätzchen entgegennehmen:

    A56B746F-6DE6-40BA-BDEF-CB27DB423EF5.jpeg

    Nach langer Recherche und extra Fertigungsaufträgen darf sich meine Celi nun auf folgende Teile freuen:

    EA9CC05E-AFF8-4FD4-80B7-826C9A14BF4E.jpeg

    Den Anfang macht ein Ölfilter von Toyotas Haustuner TRD.
    Der Filter ist derselbe, den auch BLITZ und Cusco anbieten - optisch passt er allerdings für mich am besten, daher habe ich mich für TRD entschieden (und direkt einen auf Reserve mitbestellt) :)

    3ACE306C-E98D-4C48-A315-329D8E466B1F.jpeg

    Weiter geht’s mit einem Satz neuer Zündkerzen.
    In einem Artikel auf Celica Hobby habe ich gelesen, dass die TRD Zündkerzen anders als die werksmäßigen Kerzen 1 Stufe kälter sind - also wollte ich denselben Weg gehen!
    Nach etwas Recherche fand ich allerdings heraus: NGK, Denso, HKS, GReddy - alle bieten dieselben Iridiumkerzen für die Celi :rolleyes:
    Da man das Ganze sowieso nicht sieht, habe ich mich hier für die günstigste Option, die NGK Iriway 7, entschieden :)

    3C6544B7-1BC3-49A4-BC32-C6A0116CD0D9.jpeg

    Kommen wir zu den wirklich spannenden Sachen :D
    Die JUN-Schwungscheibe in meiner alten TS hatte mich überzeugt, dass dieser in der Theorie coole Ansatz auch in der Praxis Spaß macht.
    Nun wollte ich einen Schritt weiter gehen und mir für das leichte Schwungrad auch direkt noch die passende Kupplung holen - rausgekommen ist dabei die Einsteiger-Sportkupplung des japanischen Tuners ORC (Ogura Racing Clutches), das „250 Light HP clutch kit“.
    Ich bin schon sehr gespannt auf die veränderte Fahrweise und werde gerne berichten :)

    D212C987-CD2C-4FC4-A6F6-95AAB85E6A5D.jpeg

    In meiner ersten Celi hatte ich den Blitz SUS Shortram - das Ursprungsmodell aus reinem, offenen Drahtgeflecht.
    Da mir das Ansauggeräusch gut gefallen hat, habe ich bei meiner alten TS auf den BLITZ Advance Power-Luftfilter upgegradet, der den Shortram mit einem schicken Alu-Heatshield umschließt :cool:
    Nun hat BLITZ sich vor kurzem allerdings überlegt, dass man das System auch aus Carbon fertigen kann - was soll ich sagen: Da bin ich einfach schwach geworden... :)

    02DA4B9C-6046-4698-A899-41358089D314.jpeg

    Last but not least:
    Seit ich zum ersten Mal Youtube-soundfiles von Celicas gehört habe, hat mir die APEXi-Anlage am besten gefallen. Unter meiner alten TS hatte ich mich damals für eine HKS HiPower Silent entschieden, da sie damals in den Webshops präsenter war und ich ein Angebot erwischt hatte - losgelassen hat mich die APEXi aber nie.
    Nun kam das Thema mit meiner neuen Celi wieder auf den Tisch, eine persönliche Erfahrung mit einer vergammelten Auspuffanlage dieses Herstellers hat mich allerdings erst zögern lassen. Wie sich herausstellte, ist die auch in den USA gängige N1 nicht aus Edelstahl, sondern nur „mild steel“ mit einer zusätzlichen Legierung gefertigt.
    Durch Zufall stieß ich allerdings darauf, dass es von meiner herbeigesehnten APEXi N1 noch eine zweite Ausführung gibt - die APEXi N1 Evolution:

    5EA55FAB-438E-4D6B-BF6A-70A0CC0F8314.jpeg

    Einige Mails mit Hersteller und Händler später hatte ich die Gewissheit: es gibt die N1 grundsätzlich auch aus Voll-Edelstahl, passend für die Celi!
    Sie scheint laut APEXi-Skizze zwar nicht zu 100% unter das TRD-Heck zu passen (ca. 1cm muss laut APEXi wohl weggeschnitten werden), aber an dieser Stelle war ich bereit es zu riskieren :)
    Ich habe mich also hingesetzt und die Anlage bestellt, sie musste allerdings als „made to order“-Auftragsfertigung erst einmal gebaut werden - insgesamt habe ich gut 6 Wochen auf mein N1 Evo gewartet.

    In gut 2 Wochen kommt meine Celi nun in Deutschland an - und ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie heiß ich schon darauf bin, dass unsere gemeinsame Reise endlich losgeht :)

    Stay tuned for more!
     
  9. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Für diejenigen, die ebenfalls auf Gewichtsoptimierung stehen :D

    5602AF7A-9269-4FBE-9389-244F54E059BD.jpeg

    Der Carbon-Luftfilter von BLITZ wiegt samt Anbauteilen 1,8kg.
    Zum Vergleich: Ich hatte den Serien-Luftfilterkasten mal mit 2,6kg gewogen.
    Abgesehen vom genialen Ansauggeräusch, der Optik und dem Mini-Leistungsboost (war ja damals auf dem Dyno) spart man sich also obendrein noch ein knappes Kilo :)

    DFB2B650-FE06-4887-9360-0B7F727F18A4.jpeg

    Die ORC 250-Kupplung bringt insgesamt 8,7kg auf die Waage.
    Zur Schwungscheibe habe ich für die Celica leider keine genaue Angabe gefunden, Nengun nennt allerdings „20-40% Gewichtsersparnis“ über unterschiedliche Fahrzeuge - wird also irgendwo dazwischen und ne gute Ecke leichter sein.
    CRX_Fan ist so nett, mir mal die Serienkupplung zum Vergleich auf die Waage zu legen, dann wissen wir mehr :)

    UPDATE:
    Dank CRX_Fan wissen wir nun (siehe: https://www.celica-community.de/threads/gewicht-ts-serienkupplung.34622/ ), dass eine Serienkupplung bei der TS gut 10,6kg wiegt.
    18% Gewichtsersparnis dürften merkbar werden, aber gut fahrbar sein.
    Kleiner Wehrmutstropfen: Meine JUN-Schwungscheibe hat damals 4,4kg gewogen, wie viel die ORC-Schwungscheibe wiegt bleibt vorerst unklar...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2020
    Selim96 gefällt das.
  10. Selim96

    Selim96 Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wien
    Sehr schöne Updates! :)

    Endlich wieder mal ein Thema das um Performance Parts geht! Super!

    Hast du Gewichtstechnisch & Leistungstechnisch noch was geplant in Zukunft?

    Schöne Parts hast du da! :D

    Gruss
     
    Raw Denim gefällt das.
  11. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Danke erstmal für das nette Feedback :)

    Wirklich geplant ist motortechnisch erstmal nichts mehr:
    Die Celica ist wohl zum einen nicht die ideale Wahl, wenn man ein "Leistungsmonster" will.
    Außerdem bin ich kein Mechaniker und beim Tuning auf andere Leute angewiesen.
    Zuletzt will ich mit dem Auto einfach gelegentlich meinen Spaß haben und mich weder mit einem Geld- noch Zeitgrab, das nur in der Werkstatt steht, stressen.

    Aber ja, man soll nie nie sagen.
    In den vergangenen Jahren sind tolle Tuningteile für den Motor, insbesondere in den USA, entwickelt worden und es gibt immer noch Leute, die spannende neue Projekte verfolgen:
    MWR bietet ein Stroker-Kit für den 2ZZ an, DD Performance Research hat schon vor Jahren seinen Ansaugkrümmer auf den Markt gebracht und just arbeitet r9ktuned aus Puerto Rico an einem Konkurrenzprodukt für den DD Krümmer.
    Schauen wir mal, ob langfristig die Vernunft tatsächlich siegt...
     
    Selim96 gefällt das.
  12. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Ende letzter Woche endlich in Deutschland angekommen und bald auf dem Weg zu mir (kanns kaum noch erwarten!!) :):

    Celi_compilation.jpg
     
  13. Asumag

    Asumag New Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Bonn
    Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Wie wenn an Weinachten das neue Spielzeug schon unterm Baum liegt, man es aber noch nicht auspacken darf.
    Und insbesondere, da du schon ein paar Extras bei dir rumliegen hast. :cool:
    Und nette Rückleuchten hast du da
     
  14. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    ....darf man die denn in D fahren ...die Lampen ohne "E" :D
     
  15. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.650
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Sind die JDM facelift Rückleuchten:
    https://www.celica-community.de/threads/jdm-japanische-facelift-klarglas-rückleuchten-original-toyota-rar.32631/


    Dafür gibts dann glücklicherweise die Ausnahmeregelung :)
    Das würde nämlich für so ziemlich jedes Teil am Auto gelten....Spiegeleinrichtungen ohne E, Scheinwerfer/NSW ohne E, etc....keine LWR, keine NSL :D

    Aber dafür gibts halt die Gutachten, Einzelgenehmigungen und Co. bei der Abnahme in D mit Sonderregelungen...ähnlich wie bei Ammi Importen. Es kann aber hier und da mit Auflagen verbunden sein, das gewisse Dinge erfüllt oder an-/umgebaut werden müssen. Kommt auch immer auf den Prüfer an ;)

    https://www.tuvsud.com/de-de/branch...mport-und-zulassung/importfahrzeug-richtlinie

    Da der Typ von Fahrzeug aber in der EU bereits vorhanden ist, sind die da meist recht human. Kommt aber auch immer drauf an.
    Wir haten letztens Ärger mit einem Importfahrzeug, das es in der EU nicht gab, wegen der R134A Klimaanlage. Der Import von R134A Fahrzeugen ist eigentlich verboten, weil es eine "Neuzulassung" darstellt, wenn es so ein Auto in der EU noch nicht gab. Ist eine Lücke. Und als Erstinverkehrbringung durfte keine 134A Anlage mehr verbaut sein. Ende vom Lied könnt ihr euch vorstellen, was man da macht :D

    Insgesamt finde ich es daher auch sehr bemerkenswert, das Raw_Denim jetzt schon soviel Kohle in die feinsten Teile investiert :D Aus meiner Erfahrung heraus würde ich sowas nicht zuerst machen, weil ich weiss, das zur Zulassung häufig noch nen ganzer Batzen an Kosten für etwaiige Umbaumaßnahmen, Gutachten und Genehmigungen auf einen zukommen können.
    Wobei sich das für ein EU typgenehmigtes Modell wie den Celica in Grenzen hält.
    Da hatten wir schon ganz andere Kaliber...die dann auf dem Prüfstand geendet sind :D
    Aber auch Kosten für die Instandsetzungen, um die Fahrzeuge erstal wieder auf ein zustandstechnisches hohes Niveau zu bekommen, sind auch nie zu unterschätzen, ebenso karosserietechnische Angelegenheiten wie Rost, Kratzer, Dellen, beschädigte Teile...
    Daher habe ich die Prioritäten immer erst gesetzt, nachdem ich das Fahrzeug live vor mir und eine komplette Durchsicht und Funktionsprüfung durchgeführt hatte.

    Das empfehle ich auch übrigens all meinen Kunden, die ganz normale Gebrauchtwagen kaufen.

    Wobei das eher auf die jüngeren Bengels und Mädels zutrifft.
    Kaufen sich ein Auto, kommen dann zu mir und haben schon die Tieferlegungsfedern, Sportpott und HiFi Teile im Kofferraum hinten liegen. Dann nehme ich den Wagen hoch und schreib auf die Liste so Sachen wie Bremsen runter, Handbremse defekt, Achmanschetten gerissen, Kühler undicht, Stossdämpfer undicht, Bremsleitungen porös, Traggelenke ausgeschlagen, Buchsen rissig, Reifen einseitig abgefahren, Schweller löchrig, Zahnriemen noch der erste...positiven HU Bericht gibts erstmal nicht...
    Dann fangen sie an zu rechnen, ob es sinnvoll war, als erstes gleich Tieferlegungsfedern, Hifi Anlage und Sportpott zu kaufen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2020
    Raw Denim gefällt das.
  16. Raw Denim

    Raw Denim Active Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Mainz
    Da hast du auf jeden Fall Recht :)
    Glücklicherweise sind bei mir die Zeiten, in denen erst die Unterbodenbeleuchtung drunter war und ich dann darüber nachgedacht habe, was ich damit eigentlich mal beim TÜV mache, vorbei :rolleyes:

    Bevor ich das Projekt gestartet habe, hatte ich mir eine Kalkulation gemacht, was mich alles am Ende inkl. Gebühren und Austausch von Verschleißteilen voraussichtlich kosten wird.
    Wie du sagst: Alles auf einen "zeitgemäßen Stand zu bringen" ist sinnvoll und mir auch persönlich wichtig, daher sind Motor- & Getriebeöl, Innenraumfilter etc. alles bereits abholbereit.
    Mein bester Freund arbeitet zudem im Autoteile-Zubehör, über ihn kann ich zu Werkstattkonditionen einkaufen - das hilft auch, sollten Überraschungen dazukommen :)
    Für Spezialfälle habe ich einen Account bei Amayama, wenn also etwas aus Japan einfliegen muss, dann geht es damit zumindest "billigst" ohne deutsche Zwischenhändler.
    Aber ja: Bis Schilder an der Celi hängen, geht noch etwas Geld ins Land... :confused:
    Das ist allerdings ok, das Auto ist eine Herzensangelegenheit und ich habe mich bemüht, im Vorfeld nicht zu knapp zu planen.
     
    riggs gefällt das.

Diese Seite empfehlen