Aktuelle, moderne Empfehlung für Doppel DIN Radio

Dieses Thema im Forum "CarHifi - Audio/Video - Entertainment" wurde erstellt von Ralf aus Hildesheim, 3. April 2023.

  1. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    Und man könnte sich ja eine originale Blende zum Bastein beim Verwerter kaufen......
     
  2. CruiserTom

    CruiserTom Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2023
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Genau, die Mittelkonsolenblende. Stimmt natürlich, das Argument, dass man dies mit dem originalen Radio nicht mehr sehn würde. Und schöner wärs auch. Und eine Blende vom Bastler holen wäre ebenfalls eine Option. Ihr habt absolut recht..

    Nur - wir würdet ihr da schneiden? Also mit welchem Werkzeug / Messer..? Und ich bin ja handwerklich schon nicht ganz unbegabt, aber ob ich das so hinkriege, dass es gerade wird und nicht in einer Hügellandschaft endet...

    Sorry Ralf fürs Offtopic und zumüllen deines Vorstellungsthreads :)
     
  3. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Ich würde es vermutlich entweder mit einem Dremel oder mit Hitze versuchen.
    Sei es ein Cuttermesser oder so, welches man in die Flamme hällt oder eine Lötkolben, den man nicht mehr braucht.
     
    CruiserTom gefällt das.
  4. zwerg

    zwerg Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Ich betreue eine Töpfergruppe
    Ort:
    Brüggen
    Hier das Bild vom eingebauten Radio:
    Celica Radio.jpg

    Die Blende ums Radio gibt es nicht zu kaufen. Die habe ich mal selber gebaut.

    Die App auf dem Radio wird nicht mehr von Sporitfy unterstützt. Bei Android funktioniert nur noch über Android Auto sprich per USB ans Radio anschließen. Wie es bei Apple aussieht weiss ich nicht.

    Wireless Mirroring hab ich nicht hinbekommen. Kann aber nicht sagen woran es gelegen hat.
     
    CruiserTom gefällt das.
  5. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Hmm.
    Dass 8019DABS kann laut Spzifikation kein AA Wireless.
    Aber es hat WLAN und ich bin mir auch recht sicher, dass wir auch hier im Forum einen Thread hatten, diesbezüglich.
    Allerdings war das Ergebnis, dass nach einem Softwareupdate AA auch Kabellos funktioniert hat, soweit ich mich entsinne.

    Hier war der Post: https://www.celica-community.de/threads/doppeldin-autoradio-mit-androidauto.34979/page-2#post-437851
     
  6. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    Meinst du diese Blende hier, die du selbst angepasst hast?
    Falls ja, ist dir das echt gut gelungen.
    upload_2023-4-10_12-39-37.png
     
  7. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    Das Thema gehört tatsächlich eher in den Car&Hifi Threat. Guter Hinweis, @Asumag.
    Hab mal durchgeschaut, aber die meisten Beiträge beziehen sich inzwischen natürlich auf nicht mehr so aktuelle Geräte.

    Zu meinem Wunsch: Ich bevorzuge ein Gerät, das zwei Drehknöpfe hat. Das mag ich mehr.
    Idealerweise einer für Lautstärke und einer für Durchscrollen.
    Da gibt es ja nicht so viele. Insofern kommt das Gerät von CruiserTom ja schon in die engere Wahl. Auch wenn es kein Markengerät ist.
     
    CruiserTom gefällt das.
  8. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    @Asumag: Ja, so ein separater Monitor wäre mir dann schon etwas zu groß.

    Dein "Vermissen" bestärkt mich nochmal darin, ein Drehknopf-Gerät zu suchen.
    Ich hab bei Sony welche gefunden.
    Das XAV-AX100 wäre ein Kandidat: Drehknop und 2 Skip-Tasten sind bei dem ganz gut.
    Aber ich glaube, die haben noch kein Wireless-CarPlay. (Ich brauche die Apple-Variante)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2023
  9. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    Leider nicht, sehe ich gerade:

    "Verbinden Sie Ihr Telefon über ein Kabel, und die vertraute Benutzeroberfläche wird Ihnen auf dem Bildschirm angezeigt."
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2023
  10. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Das Gerät ist von 2016.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es kein Carplay Wireless kann.
     
  11. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Wobei, wenn ich mir schon ein Android Radio verbauen würde, dann würde ich schauen, dass es 6 oder 8 GB RAM hat und die aktuellste Android Version.
    Das Modell ist müsste ja das Q67pro mit 3GB RAM und Android 10 sein.

    Aber wenn CrusierTom sagt, dass das Radio und Klangqualität in Ordnung ist, dann lieber auf ihn hören.
     
  12. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    Anscheinend ist das Gerät von Eonon, das CruiserTom hat, tatsächlich das einzige, das als Drehknopfgerät infrage kommt! Wer hätte das gedacht...
    Es wird laut Hersteller auch für Celica Facelift empfohlen. Na gut, mit kleinen Änderungen eben.

    @CruiserTom:
    Läuft es denn stabil?
    Gibt es etwas, das dich in der Handhabung stört?
    Hast du die Wireless-Verbindung mit dem Handy mal probiert? Läuft das gut?
    Funktioniert der rechte Knopf auch für Vor/Zurück bei mehreren Funktionen, z.B. Titelwechsel usw.?
    1 Sekunde Bootzeit ... kommt das ungefähr hin?
    Gibt es irgendwas, was eher doof ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2023
  13. CruiserTom

    CruiserTom Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2023
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich bin damals im Mazda Forum auf Eonon gekommen. Beim Mazda 3 BK war es eine der wenigen Möglichkeiten (oder damals sogar die einzige), um den Bordcomputer dank Can-Bus-Adapter beizubehalten. Zudem ist der Vorteil halt, dass die Geräte passgenau aufs Auto gemacht werden, also keine DIN-Normen, was für mich halt optisch schon mal ein riesen Vorteil ist - auch wenn der selbsgebaute Rahmen von @zwerg verdammt gut geworden ist! Den müsstest du zum Kauf anbieten, gäbe bestimmt einige Abnehmer!

    Im grossen und ganzen würde ich sagen, die Eonon-Geräte sind kein China-Schrott, aber natürlich auch kein High-End. Ich empfand die Klangqualität im Mazda und auch jetzt im Celica als besser als mit den Original-Geräten - aber ich bin auch kein Klang-Fetischist ;-).

    Zum Ram:: da hat @Asumag völlig recht, mir wär mehr Arbeitsspeicher auch lieber gewesen. 3GB sind heute nicht mehr ganz State-of-the-Art, und auch die Androidversion könnte aktueller sein. Allerdings läuft das ganze absolut stabil. Ich nutze es aber auch ausschliesslich als Autoradio und Navi, entsprechend habe ich auch nur die wenigen Apps, welche ich benötige, installiert. Also Spotify, radio.de, den schon installierten FM-Radioplayer, den vorinstallierten EQ und aktuell als Navi noch Maps. Da werde ich aber wohl noch auf Tomtom Go wechseln, das gefällt mir besser von der Navigationsführung her und man kann dort ziemlich genau einstellen, wie viele und welche akustischen Ansagen man gerne haben möchte. So läuft es sehr stabil. Klar, wenn man eine App neu startet, dauert es zwei, drei Sekunden, bis die App da ist. Wenn sie denn aber läuft, ist sie da - Abstürze oder eingefrorener Bildschirm hatte ich bisher nie.

    Bootzeit: Beim Start braucht es einen Moment, ähnlich wie wenn man sein Handy komplett ausschaltet und dann wieder startet. Aber: man kann die Standby-Zeit einstellen, von einem bis zu drei Tagen. Ein Tag reicht eigentlich - mich würde nur nerven, wenn ich nach jedem Parken und wieder losfahren neu gebootet werden würde. Innerhalb dieses Tages ist es sofort da, muss allerdings wieder neu mit dem Hotspot verbinden, wenn das Handy aus dem Auto war. Edit: meine Batterie ist von 2017 und bis jetzt hat mir das Radio die Batterie noch nicht leergesaugt.

    WIFI-Hotspot: das funktioniert top übers Handy. Ich habe auf meinem Android via Tasker einen Task gemacht, dass der Hotspot automatisch startet, wenn sich das Handy mit dem Radio via BT verbindet und bei Trennung der Hotspot wieder ausgeschaltet wird. So muss das Handy eigentlich gar nie aus der Tasche.

    Knöpfe: Ich habe den Linken für Lautstärke, den rechten für vor- und zurück bei Titeln und Radio. Die Knöpfe können auch gedrückt werden, was beim Drücken passiert kann man selber einstellen. Bsp. Mute oder EQ oder was auch immer :)

    Eher doof: JA, dass die Mittelkonsolen-Blende nicht exakt passt!! :) Ich fürchte mich vor dem Schneiden! :) Und aktuell habe ich die GPS-Antenne auf dem Armaturenbrett, da versuche ich noch einen "Unsichtbaren" Platz zu finden - mal schauen, ob die aufs Fach oben in der Mittelkonsole unter das Armaturenbrett passt.

    Im Mazda-Forum gibt es auch einige Berichte zu den Eonons, teil halt nicht mehr ganz aktuell - z. Bsp. hier:
    Beitrag 16: LÖSUNG: Mazda 3 Bk vor Facelift - Bordcomputer trotz anderem Radio (mazda-forum.info)
    oder hier: Erfahrungsbericht EONON GA6163F (mazda-forum.info)
     
  14. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    Danke für diesen ausführlichen Erfahrungsbericht.
    Ich werde es kaufen.
     
    CruiserTom gefällt das.
  15. CruiserTom

    CruiserTom Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2023
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Bin gespannt, was du berichten wirst! Und wenn du eine Lösung für den Rahmen hast - immer gerne her damit :)
     
  16. McGregory

    McGregory Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich selber fahre in zwei Fahrzeugen einen "China" Android Radio. Man muss vorher nur wissen, worauf es zu achten ist. CPU und RAM, sowie eine Aktuelle Android Version, denn die meisten sind was die Rechenleistung angeht ziemlich schlecht bestückt und schnell fängt es an einen zu nerven oder Sachen fangen an nicht richtig zu funktionieren.
    Ich habe sogar das Celica, bzw MR2 Lenkrad mit den Schaltknöpfen und kann mit diese 4 Tasten das Android Radio steuern
     
  17. zwerg

    zwerg Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Ich betreue eine Töpfergruppe
    Ort:
    Brüggen
  18. Ralf aus Hildesheim

    Ralf aus Hildesheim Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2022
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Produktmanager bei Bosch
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo Leute,
    ich habe mich ja für das EONON-Gerät entschieden.
    Es ist vollbracht!
    Für Interessenten möchte ich meine Erfahrungen weitergeben.
    Zunächst mal - das ist das optische Ergebnis:
    upload_2023-4-23_13-46-53.png upload_2023-4-23_13-45-55.png upload_2023-4-23_13-46-30.png

    (Hier ist die Displayfolie noch drauf)

    Damit es so bündig mit dem Rahmen abschließt, musste ich diesen Rahmen bearbeiten. Konkret: Ich musste rundum etwas Material wegnehmen. Hier die Details:

    Die Schnittlinien vorzeichen upload_2023-4-23_14-3-39.png Die 3mm gelten nur für diese Eckstellen! Die Ecken dann mit Linie verbinden.

    Klinge immer warm halten, dann sinkt sie gut ins Material upload_2023-4-23_13-40-24.png Der vorgezeichneten Linie entlang die Klingenspitze eindrücken upload_2023-4-23_13-38-53.png

    Die Stege einschneiden upload_2023-4-23_13-48-28.png Immer tiefer schneiden und irgendwann ist's durch upload_2023-4-23_14-8-24.png


    Fertig upload_2023-4-23_14-12-1.png Jetzt die inneren Kanten entgraten upload_2023-4-23_14-13-46.png

    Wichtig beim Entgraten: Sehr umsichtig arbeiten, weil es sehr leicht zu Kratzern im Sichtbereich kommt.

    Zur Halterung:
    Die vorhandenen Löcher im Halteblech aufbohren und miteinander verbinden.
    Weil die Löcher dann zu groß für die Schrauben sind, Unterlegscheiben verwenden.
    upload_2023-4-23_14-22-24.png
    Damit das Gerät dann ausreichend weit nach vorne kommt, muss man dann beim Einbau an den rot markierten Stellen ca. 2mm dicke Unterlegscheiben drunterlegen.

    Fertig!

    Hat mich einige Stunden gekostet, aber das Ergebnis war es wert! :)
     
    CruiserTom gefällt das.
  19. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Hast du es an deiner richtigen Konsole oder an einem Spenderteil gemacht?

    Sieht gut aus!
     
  20. CruiserTom

    CruiserTom Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2023
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Wow, sieht top aus! Vielen vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Da werde ich mich dann wohl auch mal rantrauen .
     

Diese Seite empfehlen