Kupplungswechsel ts

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von Herr-Jogi, 16. April 2018.

  1. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Halli hallo liebes Forum/ ben ^^
    Wollte es jetzt nicht so anfragen, da ich nichts zum Thema kupplung ts gefunden habe.
    Wie es so ist, ist meine kupplung hops gegangen... Wohl das ausrücklager, Pedal wippt und Gänge lassen sich im Betrieb nicht schalten.
    Jedenfalls bin ich soweit mit dem Thema selbst wechseln in Übung vor 2 Jahren selbst an einer s nach Bens Angaben durchgeführt.
    Ich komm mal zum Punkt und zwar benötige ich eine aisin kupplung und das www verwirrt mich ein wenig ts/s sollen gleich sein !? Und dann gibt's wieder nur für ts und direkt 80 Tacken mehr
    Also lieber Ben, ich weiß das du es weißt und deswegen dieser Aufruf hier XD
    Schlüsselnunmer zu1 5013 zu2 446
    Hier mal die artikelnummer bei Ebay, mit nur ts, brauche ne Bestätigung, ob ich die nehmen kann!?
    382301302447
    Link kann ich per Handy leider nicht einfügen:(
    Getriebeöl war glaub ich das gl5!?
    Wenn ich schon einmal was hier Frage, dann noch folgendes
    Will direkt das Öl mit wechseln.
    Castrol magnatec 5w30 c3 nun steht da start Stop immer bei... ist egal oder.

    Ein kupplungsthread fehlt hier noch

    Danke im voraus Ben :)
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    :D

    Gib mir mal Deine VIN. Ich suche sie Dir raus. Ist bei Aisin etwas blöd gemacht.

    Getriebeöl schreibe ich gleich was.
     
    Herr-Jogi gefällt das.
  3. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Hab ja den corolla ts motor eingebaut, aber die Kupplung aus echt optisch gutem Zustand von der celica übernommen. Schwungscheibe corolla war identisch mit der von der celica
     

    Anhänge:

  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Okay, da muss ich mal schauen. Stimmt Du hattest ja den E12 Motor.

    Hier mal wegen dem Getriebeöl mein Quote. Les mal durch. Ich empfehle wärmstens das LV75 Toyota Getriebeöl. Ein super Zeug das ich auch bei schwergängigen Getrieben bzw. Getrieben mit Schaltschwierigkeiten und hakeligen Getrieben einsetze. Bei Toyota kostet der Liter 25 EUR. Allerdings bekommt man es hier auch günstiger und trotzdem original:
    https://www.ato24.de/de/toyota-schaltgetriebeoel-lv-75w-1-l.html

    Ansonsten halt normales 75W90 GL4 oder GL5 Standard.

     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
    Herr-Jogi gefällt das.
  5. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    So ich habe mal den Aisin Katalog und den Toyota Katalog durchgeschaut und mit den Teilenummern aus Deiner VIN gearbeitet.

    Für Deine VIN benötigst Du das Kupplungs Kit Aisin KT-277E. Ich habe dafür die Teilenummern der Reibscheibe, Druckplatte und des Lagers verglichen. Die OE Nummern für die Reibscheibe sind bei der Aisin DT-124V Reibscheibe korrekt gelistet. Die OE Nummern der Druckplatte sind bei der Aisin CTX-126 Druckplatte ebenfalls korrekt gelistet. Das Lager ist das BT-112 und passt nummerntechnisch auch. Und diese drei Einzelteile von Aisin sind im Set Aisin KT-277E enthalten.

    Ich habe dann mal im Toyota Katalog den E12 TS angeschaut. Die OE Teilenummern bei den Kupplungsteilen zwischen E12 und T23 sind zwar verschieden, allerdings tauchen sowohl die E12, als auch die T23 Teilenummern im Satz des KT-277E auf. Insofern muss es laut Aisin auch passen.

    Also von meiner Seite aus muss das passen, wenn ich die Vergleichslisten von Aisin und die Toyota OE Nummern heranziehe. Versichern kann ich das wie immer nicht - Aisin kann sich auch mal irren :D

    Hier ein originales Aisin Set für 126 EUR - da kann man nicht meckern und es ist bekanntermaßen das gleiche Teil, das sonst im Toyota Karton beim Händler für 400 verkauft wird, teilweise nur noch extra mit Toyota Schriftzug belasert.

    https://www.ebay.de/itm/AISIN-Kuppl...302180?hash=item5902eeeda4:g:RkEAAOSwEEBaJEba

    Und ich habe auch schon mehrfach sowohl das Teil von Aisin Toyota in der Hand gehalten und direkt daneben das Aisin Direktvertrieb Teil...und konnte keinen offensichtlichen Qualitätsunterschied feststellen - was ja gern behauptet wird, weil viele meinen, das die Hersteller die Qualität ihrer Teile für OE noch besser machen, als für den eigenen Direktvertrieb. Kann ich so bei Aisin zumindest nicht bestätigen.

    Und wie die meisten wissen, gehört ja Aisin auch zu Toyota :D

    Hier noch wegen Wechsel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2018
    Herr-Jogi gefällt das.
  6. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Uff wow soviel Info auf einmal, ja das mit aisin hattest du mir ja mal gesagt und ja, selbst auf dem wagenheber steht es drauf. Aisin haste mir ja immer wegen dieser Lagerung aus Gummi empfohlen... sowas war's in der Richtung. Wie es leider so ist, hatte alle Händler durch und wissen echt nicht, was aisin ist und wollen mir ne luk für 220euro (Einkaufspreis) verkaufen.... Nö luk ist Okay, aber möchte doch schon beim Original bleiben. Werd mir dann morgen das empfohlene GetriebeÖl bestellen, das schalten war so oder so immer was schwerer... Wohl wegen der schaltwegverkürzung, baue den Mist auch wieder raus.
    Und das castrol magnatec 5w30 c3 nehme ich dann auch mal... das start Stop ist dann wohl egal...

    Also den angegebenen Link von eBay kann ich dann bestellen ?
    mal ne Frage nebenbei, hatte letztens ein längsriss in einer Denso spule und niemand bis auf ein Händler konnte mir diese anbieten, allerdings von der Firma Bermi... jetzt hab ich folgendes.
    Gas geben und das alles ist okay, aber wenn ich im Gang bin und ausrollen lasse, höre ich es manchmal Summen knistern... kennste noch dieses Geräusch (zündkerze am Stecker auf dem Block und motor starten)? So ein Geräusch jedenfalls und selten mal ein knallen beim gas geben.
    Ich werd nochmal alle Spulen begutachten... mein Verdacht liegt bei der Zubehör spule... spuckt leider kein Fehler aus. Naja ich schau erstmal, das ich die Kupplung drin habe...

    Ich danke dir wie immer, bist mir eine sehr zuverlässige große Hilfe.

    Weitere Fragen kommen aber noch... wie z.b. welche bremsbeläge vorn, die wollen mir immer die normalen s Teile andrehen.
     
  7. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Sehe ich jetzt erst... also da ich schon oft die Erfahrung gemacht habe, das du anscheinend mehr Ahnung hast, als mein Toyota Meister... er mich verblüffend ansieht, wenn ich mit anderen Teile nummern ankomme also mit deinen und er mich anschaut wie ein Auto und sagt, jo stimmt... hab ich nicht gesehen... da Frage ich lieber immer dich und halte mich an deinen Erfahrungen... ich möchte das auch meine celica, wie deine das bekommen soll. Andere Erfahrungen sind mir da egal.
     
  8. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Danke für Dein Vertrauen Jogi...:) Das hört man wirklich sehr gern - ich bemühe mich stets :D Und wie ich bereits eben in einem anderen Thread schrieb: Da merkt man auch, das die viele Arbeit, die man investiert und auch die Nachforschungen, Tests, Vergleiche und Erfahrungen eben doch auch anderen sehr weiterhelfen können und das einfach extrem wichtig ist, zu teilen :)

    Wegen dem Magnatec ist alles okay. Castrol hat nur eine neue Aufmachung und heben das Start/Stopp nochmal besonders hervor, weil ja viele Fahrzeuge damit heutzutage ausgestattet sind und das Öl eben auch diesen besonderen Einsatzzweck gut beherrscht.

    Wegen dem Getriebeöl: Bestell am besten "nur" zwei Liter. Ich habe bei einem normalen Wechsel an Celica Getrieben nie mehr wie 2 Liter reinbekommen (Ausser nach Instandsetzungen). Zwar sind 2,3l die offizielle Füllmenge, aber trocken. Sonst haste den dritten Liter "umsonst" zu Hause rumstehen. Notfalls kannste für den Fall, das es wirklich nach 2 Litern noch immer nicht oben rausläuft, immernoch normales 75W90 GL4/5 bei einem lokalen Teilehändler besorgen und davon die paar Milliliter mit reinschütten.

    Zündspule: Nen Riss ist natürlich reichlichst unschön, da Feuchtigkeit eindrigen und der Funken durchschlagen kann. Wenn Du Dir mit der Bremi Spule unsicher bist, besorg Dir einfach eine gebrauchte Denso Spule. Einfach die Teilenummer, die auf der Spule steht, benutzen. Denn die wurden in sehr vielen Toyotas verbaut. Du kannst die bedenkenlos gebraucht nehmen, weil die Zündspulen sehr unauffällig sind und ohne zu Murren ihren Dienst verrichten. Die fallen äusserst selten aus.
    Wegen Bremsen schreib mir einfach nochmal eine PN, wenns soweit ist, dann stelle ich Dir was zusammen, weil Du ja auch noch Kleinteile neu machen solltest wie die AntiSqueal Bleche, Federbleche, etc.

    Grüße
    Ben

    EDIT: Dein eBay Link ist der gleiche, den ich auch rausgesucht habe. Ist der KT-277E. Also korrekt.

    EDIT2: Sagmal....Dein Nehmerzylinderhebel bewegt sich aber schon noch wenn Du das Pedal trittst? Lass mal jemanden vorne an der Manschette am Getriebe gucken. Nicht das Du nur ein Problem in der Betätigung bis zur Ausrückgabel hast.

    EDIT3: Das schwergängige "Schaltgestänge" ist Dir aber bekannt beim Celica, ne? Da kannste die Umlenkungen von den Seilen vorne, also die Gelenke und alle beweglichen Teile der Mechanik, mal sauberspülen und neu abschmieren. Das wirkt absolute Wunder! Das alte Fett verharzt mit der Zeit und härtet aus. Das macht die ganze Betätigung teils sehr schwer und verursacht auch schonmal quietschen:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
  9. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Guten Morgen,
    joar das mit den nicht ganzen 2,3Litern ist mir schon mehrmals aufgefallen. Beim letztenmal hatte ich nichtmal die ganzen 2 rein bekommen (evtl noch nen Rest drin gewesen).
    Ich werd auch nur 2 Liter holen und das wie gehabt machen. Hoffentlich kommt die Kupplung diese Woche an, sonst muss ich noch eine weitere Woche täglich 30 Km mit dem Rad fahren XD

    Also ich werd mir das Motoren/Öl gleich noch bestellen, dachte es mir, das es nicht schlechter ist. Danke
    Die Zündspule habe ich wirklich nicht beim Großhändler bekommen... Aussage war. Seitdem der Laden besteht, wurde bisher noch nie eine bestellt (Hatte er mir sogar im PC gezeigt).
    Werd mir dann noch ne Originale besorgen.

    Zu Edit 1. Ich hab jetzt die KT-277E für den Celica TS genommen. Wird schon klappen^^

    Zu Edit 2. Das habe ich getestet, weil ich mir als erstes gedacht habe, das der Geberzylinder Schrott ist, hatte nochmal deine Unterlagen Rausgekramt und das Pedal auf Komfort gestellt, dann gings nochmal für einen Moment gut, danach erst fing es an zu rattern und war dann ganz hinüber. Die Drücke werden aufgebaut (genommen und gegeben).

    Zu Edit 3. Hatte beim Motorwechsel die Züge leider mitmachen müssen, hab alles selbstverständlich geölt und gefettet... Werde es aber nochmal machen, sowie den Anlasser zerlegen und neu schmieren.

    Was meinste soll ich den Krümmer was optimieren? Hatte das mal mit Torben so im Gespräch... einen habe ich noch hier liegen und hätte die möglichkeit, aber ich weiß nicht, ob sich der Aufwand lohnt!?
    Zu den Bremsen, jo die kleinen Bleche sind jedenfalls durchlöchert und das ist mir bewusst, das ich es machen muss, hatte jetzt erstmal alles für den letzten TÜV zusammen gepappt, Beläge vorn sind noch Okay gewesen, aber keine Marke und das stört mich... Fahre sonst immer Textar, oder Brembo (meine Eigenart XD).

    Hab mal ein Bild von der Spule mit beigepackt.
     

    Anhänge:

  10. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Kupplungswechsel war erfolgreich, bin aber jetzt echt im Arsch.
    Also die aisin ist 100% identisch und nach dem einfetten wie ben angegeben hat, lässt sich das Getriebe wie neu schalten. Wie ein Neuwagen :)
    Alte kupplung war extrem am Rand zerfetzt, das hab ich noch nie so gesehen. Ben danke für deinen immer zuverlässigen genauen Support :)
    6 Stunden alleine gewechselt, so langsam hab ich den Dreh raus XD

    Bilder sind im Anhang...
     

    Anhänge:

    celica michi gefällt das.
  11. Selim96

    Selim96 Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wien
    Nice! Glückwunsch zum erfolgreichen wechsel. :D
     
    Herr-Jogi gefällt das.
  12. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Hi Jogi!

    Das freut mich sehr. Super, das alles geklappt hat. Gerade beim Kupplungswechsel ist ein penibles einhalten der Anweisungen vom Hersteller extrem wichtig, um eine zuverlässige und ruhige Funktion, sowie langfristige Haltbarkeit der Kupplung zu gewähren. Da find ich es löblich, das Du das auch genau so tust und vorher planst und nicht, wie leider viele andere nach dem Motto arbeitest: "och erstmal auseinandernehmen und dann mal schauen...." :D

    Danke auch für die Fotos, da kann man nochmal schön sehen, das noch eine originale Toyota Aisin Kupplung eingebaut war.

    Kurze Frage noch: Hast Du einen Unterschied mit dem neuen LV75 Öl im Getriebe bemerkt? ich weiss, es ist immer schwierig, das genau zu differenzieren, da sich das Schalt/- Kuppelverhalten mit einer neuen Kupplung natürlich subjektiv immer verändert :) Aber ich muss wirklich sagen, das ich es jetzt ein paar mal hatte, das sich (zugegebener Maßen bei Getrieben, die bereits Schaltschwierigkeiten hatten) das LV75 Öl deutlich mehr bemerkbar gemacht hat, als das 75W90, was die Beseitigung vom Schaltschwierigkeiten angeht. Ich musste jedes mal staunen. Was mir aber auch oft aufgefallen ist, das vor allem bei kalten Getrieben (morgens z.B.), mit dem LV75 die ersten Schaltvorgänge deutlich weicher geworden sind, wo sie vorher die ersten Meter etwas schwerer waren.

    Grüße
    Ben
     
  13. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Soooo... leider habe ich das lv 75 noch nicht erhalten und kann somit keine Aussage machen. Hab jetzt erstmal das gl5 von Liqui molly drin und es schaltet mega weich... hätte ich das lv75 genommen, würde ich wohl jetzt sagen... mega, viel besser :) ich kanns mir wirklich nicht leichter vorstellen und das, obwohl ich die schaltwegverkürzung drin hab.
    Vorher musste ich tatsächlich locker 20 30 Kilo Kraft zum schalten aufwänden und der rückwärtsgang hat fürchterlich gekreischt und jetzt !? Garnichtsmehr... ich warte einfach mal ab, wenn sich alles gesetzt hat. Hab ja auch wieder alles am gestänge eingefettet.. also wie auf deinen Bild hier zu sehen ist.

    Was ich noch sagen möchte, mein Auto hatte noch die erste kupplung drin und beim motortausch habe ich die übernommen, weil die vom fahren und optischen her gut war.
    17 Jahre und 150tkm erste kupplung und schaut euch mal den Zustand an, also der Belag ist doch kaum runter. In Zukunft würde ich immer wieder nach aisin greifen. Ist doch Beweis genug ^^ ne luk habe ich schon in 4 Jahren platt bekommen und ich fahre ganz normal.
     
  14. playerdenn22

    playerdenn22 Active Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Industriemechanicker
    Ort:
    Hassfurt
    Hast du ev. ein bild von deiner Schwungscheibe?
    Habe meine Kupplung zusammen mit der Schwungscheibe tauschen müssen, da der KFZler meinte dei wäre defekt. Hab sie aber mitgenommen und die sieht eigenltich sehr gut aus. o_O
    hab bei 100.000 getauscht.
     
  15. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Btw. mit dem Schwungrad ist immer so eine Sache. Das erfordert in der Tat immer eine Sichtprüfung beim Kupplungstausch. Pauschal sagen, das ein Schwungrad mit hoher Laufleistung generell mit ausgetauscht werden sollte beim Kupplungswechsel finde ich aber immer etwas voreilig.

    Leiden tun Schwungräder vor allem durch häufige, starke und übermäßige thermische Belastungen. Häufig mit hoher Drehzahl anfahren, lange schleifen lassen, bei hohen Drehzahlen zurückschalten, Anhängerbetrieb, bergiges Gelände, schweres beladen, etc. Auch langes fahren mit abgefahrenem Reibbelag der Kupplung verursacht sowas. Ebenso wie sehr stark abgefahrene Reibscheiben natürlich das Schwungrad auch mechanisch direkt beschädigen können, nämlich Kratzer durch die vorstehenden Nieten im Belag.

    Man schaut dann vor allem nach übermäßiger Riefenbildung, Hitzerissen, spiegelnden Oberflächen, Hitzeverfärbungen und ggf. misst man bei Verdacht oder bereits vorhandenen, merklichen Problemen auch schonmal den Schlag / Unebenheit.

    Wird sowas nicht beseitigt, drohen Folgeschäden an der neuen Kupplung bzw. treten Komfortprobleme auf (Vibrationen, Rupfen, etc.).
    Es kommt schonmal vor, wenn die neue Kupplung irgendwann wieder ausgebaut wird, das man eine starke Riefenbildung auf der Reibscheibe (schwungradseitig) erkennen kann.

    Das Überarbeiten des Schwungrades (abschleifen, abdrehen, etc.) darf natürlich immer nur in den zulässigen Toleranzen geschehen. Und man sollte auch die Anschraubfläche der Kupplung um das gleiche Maß wie die Anlauffläche nacharbeiten.
     
  16. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Hab mir eben nochmal das Gesamtbild angesehen und da sind ganz viele kleine Risse drin...
    Schau dir das mal an.
    Meine Bilder darfst du natürlich immer hier verwenden.
     

    Anhänge:

  17. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Die Nietbefestigungen zwischen Druckplatte und Deckel und auch Federverbindungen sowie Nieten am Belagträger sind so typisch neuralgische Punkte bei alten Kupplungen. Daher steht auch in jedem Lehrbuch, das die Nietenbefestigungen zwischen dem Deckel und der Druckplatte bei Wiederverwendung auf Risse und festen Sitz zu prüfen sind :D

    Ich gucke gleich mal im Archiv mit den alten WHBs....da finde ich bestimmt was dazu, wo das mal genannt wurde, weil es eben sehr prägnat ist.
     
  18. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Haha....hab ich doch richtig aufgepasst gehabt... :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]



    Wobei die bei dir da unten rechts ja schon echt heftig sind.
     
    Herr-Jogi gefällt das.
  19. Herr-Jogi

    Herr-Jogi Member

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    46119 Oberhausen
    Ich hab da wohl einen Volltreffer gelandet :rolleyes:
    Muss auch dazu sagen, beim Motortausch hab ich voller Euphorie nur die Scheibe der Kupplung begutachtet, die Druckplatte nur Oberflächlich.
    Dann bin ich ja beruhigt, das es normal ist... Es ist ja auch normal, das sowas ja wieder nur mir passiert ist :D
    Naja... mal sehen was als nächstes kommto_O
     

Diese Seite empfehlen