T23 Aktiv Subwoofer

Dieses Thema im Forum "Car&Hifi" wurde erstellt von Red_Boy, 29. November 2016.

  1. Red_Boy

    Red_Boy Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Abend Leute ich suche im Zuge des Umbaus einen kompakten Aktiv Sub der unter den Sitz passt. Er soll keine Scheiben rausdrücken sondern nur das frontsystem entlasten.

    wie sind eure Erfahrungen/Empfehlungen?
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.844
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Ich habe in unserem Avensis den originalen Toyota Woofer.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Könnte etwas mehr Druck haben...aber naja...man muss halt sehen, wie begrenzt das alles ist in bezug auf Volumen, Gestaltung und Einbauverhältnisse.
    Wenn Du sowas vor hast, wäre es vielleicht auch eine Überlegung wert, mal bei eBay nach "Sitz Subwoofer" zu schauen. Im Bereich von 50-200 EUR ist da alles dabei...ich denke mal die werden noch etwas besser sein, weil sie einfach mehr neuere Technologie besitzen, als "normale, ältere Toyota Teile". Wichtig dabei wäre natürlich, das es ein Aktiv Woofer ist, und er High Level Inputs hat (damit man keinen Hi/Low Adaper braucht, was aber natürlich auch geht), WENN MAN EIN ORIGINAL RADIO HAT!

    Anschlussmäßig habe ich ihn an den Hauptradiostecker per Adapter mit drangehängt (Originales Toyota TNS510 Radio ohne Vorverstärkerausgang).

    Das sind ja die beiden Stecker, wo die Lautsprecherausgänge drin hängen, aber eben auch Versorgungsleitungen wie Plus, Minus, Remote. Fertige Adapter gibt’s da leider sogut wie gar nicht…in Deutschland habe ich keine gefunden.

    Also habe ich mir mal kurz ein Adapter Kabel (Y-Kabel) für den einen breiteren der beiden Radiohauptstecker gebaut. Dort kommt nun der Sub ran und der breitere Hauptstecker. Der Stecker des Y-Adapters kommt nun wieder ans Radio. Nun habe ich die benötigten Signal alle als offenes Kabel vorliegen, die ich zum Sub legen kann. Das wären FR+, FR-, FL+, FL-, Plus, Minus, Remote.

    Da ja der Sub eine eingebaute Endstufe und eine Hi-Low Steuerung integriert hat, kann man direkt die Lautsprecherkabel anzapfen, ohne das es Probleme mit dem High-Output dieser Lautsprecherausgänge gibt.

    Würde man eine normale Endstufe anschliessen, die NUR CINCH Buchsen hat, müsste man einen High-Low Adapter dazwischen setzen, der aus dem High-Output einen Low-Input für die Cinchbuchsen der Endstufe macht. Allerdings haben die meisten Endstufen ja eh auch einen High-Input Eingang, sodass man die High-Low Adapter eh nicht mehr braucht.

    Zur Info: Radios, die keine Cinch Vorverstärkerausgänge für einen externen Verstärker haben, müssen ja, um einen Verstärker mit Musiksignalen füttern zu können, direkt an den Lautsprecherausgängen angezapft werden. Allerdings sind diese Ausgänge ja schon mit 4x50W verstärkt (also High Output). Würde man dort nun einen Cinch Stecker ranbasteln und direkt an die Endstufe gehen, würden diese 4x50W noch weiter verstärkt, was zu einer Übersteuerung führt. Denn die Cincheingänge des Verstärkers sind immer nur Low-Input.
    Da müsste man dann erst einen High-Low Adapter zwischen setzen, um das so machen zu können. Allerdings haben die meisten Endstufen separate High-Inputs, wo man genau das nicht machen braucht, sondern man direkt an die Lautsprecherausgänge des Radios gehen kann.

    Beim Toyota Sub entfällt das ebenfalls, da dieser auch für High-Input vorgesehen ist.

    Den Adapter habe ich mir kurzerhand aus einem Toyota ISO Adapter (mit Toyota Stecker) und einem anderen Toyota ISO Adapter (mit Toyota Buchse) gebaut. Die offenen Enden habe ich verlängert bis zum Sub.

    Kabelmäßig braucht man halt nur einen Adapter, an dem dann 4 Lautsprecherleitungen abgehen und 2-3 für die Stromversorgung (Plus, Minus, Remote). Allerdings finde ich solche Adapter bislang nur so, das die Lautsprercher KOMPLETT abgehen und dann nicht mehr zum Radio führen, was ja nicht gewünscht ist, weil man den Sub ja nur mit "einschleift" und nicht alle Lautsprecher umleiten will.
    Also wäre Eigenbau am besten. Damit man nicht an den originalen Kabeln rumschneiden muss, sollte man sich zwei Adapter holen:

    Einmal den hier von Toyota auf ISO:
    http://www.ebay.de/itm/CARAV-12-022...-/371149790489?ssPageName=ADME:X:DERP:DE:1123

    Und einmal wieder zurück von ISO auf Toyota:
    http://www.ebay.de/itm/CARAV-12-122.../371157987660?ssPageName=ADME:X:RRNTB:DE:3160

    Dann kann man nämlich an einem dieser Adapter die Abgänge für den Sub abgreifen.

    Solltest Du ein Zubehör Radio mit Vorverstärkerausgängen haben, entfällt diese ganze Bastelei natürlich weitestgehend, bis auf die Stromversorgung!

    gruß,
    Ben
     
  3. Red_Boy

    Red_Boy Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Besten dank schon einmal für den ausführliches Bericht. als Radio habe ich das pioneer avh 3200BT verbaut somit is Chinch vorhanden. das audio system frontsystem läuft ja auch über ne Endstufe. Bis jetzt sagt mit der pioneer ts-wx120a am besten zu was allerdings rein subjektiv ist.
     
  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.844
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    EngineTS hier im Forum hat von Pioneer einen Aktibsubwoofer für das Reserverad, den WX-610A. Der reicht ihm auch aus, wie er sagt.

    Beim Sitzwoofer störte mich am Anfang, das er halt am Allerwertesten etwas kribbelt, weil ich ihn unter dem Fahrersitz habe :p Aber wenn man die Frequenz noch etwas weiter nach unten trimmt, geht das eigentlich! :D
     
  5. Red_Boy

    Red_Boy Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Na mal abwarten es werden sicher mehr Leute so einen haben... das Problem hat bei mir dann der Beifahrer :D
     
  6. Axoagame

    Axoagame Member

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Maschinenbau Mechatroniker
    Ort:
    Hessen
    Nabend,

    Also ich hab den ts-wx210A. Der passt aber nicht unter den Sitz. Habe ihn hinterm Fahrersitz liegen. Bin sehr zufrieden damit. Ist für die Größe und den Installationsaufwand super =)

    Lg.
     
  7. Red_Boy

    Red_Boy Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke dir für die Info. das der nicht drunter passt ist allerdings nicht so schön
     

Diese Seite empfehlen