Verschiedene Bereifung vorne und hinten

Dieses Thema im Forum "Optisches Tuning Exterieur" wurde erstellt von Helix, 25. Juli 2020.

  1. Helix

    Helix Member

    Registriert seit:
    12. November 2018
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich stell jetzt noch ne Anfängerfrage.
    Die ABE meiner eben erstandenen OZ Superturismo GT Felgen lässt verschiedene Reifengrößen für vorne und hinten zu. Es sind 7Jx16“ mit ET 35.
    Die hier:
    37AABB34-A351-4E57-A2EB-46043A824800.png

    Ich würde gerne vorne bei meinen 205/50 R16 bleiben und mir hinten 225/45 R16 aufziehen. Wird das Auto dadurch hinten auch nur minimal breiter oder geht das nur über ET oder Spurplatten? Gibts sonstwas was dagegen spricht?

    Werde die dann zusammen mit den Tieferlegungsfedern eintragen lassen. Macht es dann gleich die Winterreifen auf meinen Borbet-Felgen auch eintragen zu lassen. Gibts da Mengenrabatt beim Eintragen;)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2020
  2. zwerg

    zwerg Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Ich betreue eine Töpfergruppe
    Ort:
    Brüggen
    Mag sein es vielleicht ein bisschen aus macht hinten mit den 225er Reifen. Ich habe bei mir 20mm Spurplatten pro Seite hinten drauf, damit die Räder weiter raus kommen. Habe die TTE Felgen in 18 mit 225/35R18 Reifen drauf.

    Auf meinem Profilbild siehst du die Rad/Reifen Kombi mit dem Spurplatten.
     
  3. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.685
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Ich persönlich rate immer von Mischbereifung ab. Bei Fahrzeugen mit VSC kann es im Grenzbereich, wenn alle widrigen Umstände dazu kommen, passieren, das es den Unterschied zwischen gut und böse ausmacht.
    Unterschiedliches Gripniveau und unterschiedliche Abrollumfänge, auf die das VSC nicht abgestimmt sind, können im Idealfall gefährlich werden.
    Auch für die EBV im PreFace ist das so eine Sache.

    Ich selber würde gern auch Mischbereifung auf einem meiner Autos fahren, aber genau dieser Fakt hält mich davon ab.
     
  4. Iceforged

    Iceforged Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Erzgebirgskreis
    Breiter wird in dem Fall nur der Reifen, insgesamt um 2 cm. Deine Felge bleibt 7 Zoll breit.
    Weiter raus kommt das Rad nur durch Felgen mit geringerer Einpresstiefe (Felgenbreite beachten) oder Spurplatten.

    Ich würde rundum die selbe Größe fahren.
    Ein frontangetriebenes Auto, welches ohnehin schon untersteuert, braucht hinten nicht noch mehr Grip.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2020
  5. Helix

    Helix Member

    Registriert seit:
    12. November 2018
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ok, überzeugt. Dann bleibe ich bei 205ern auf allen vier Rädern und gleiches Fabrikat und gleiches Alter der Reifen. Ist ja auch weniger ungefederte Maße.
     
  6. K.I.T.T

    K.I.T.T Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mein Kumpel hat einem Bmw mit Allradantrieb xdrive oder wie das heist keine Ahnung. Vorne kleinere hinten größere drauf gemacht. Gab es vom Verkäufer mit dazu. Na ja bei Beschleunigung stotterte der Wagen und kam nicht vorran. Räder wieder runter und die alten drauf tadaaaa läuft.
     

Diese Seite empfehlen