T23 Verkaufe T23 Wittmann Edition

Dieses Thema im Forum "Verkaufen" wurde erstellt von Andreas B, 19. Juni 2022.

  1. Andreas B

    Andreas B New Member

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich verkaufe schweren Herzens meinen Toyota Celica T23 Wittman Edition. Erstzulassung 06.2003, 181.000 km, ich bin der 2. Besitzer.

    Aufgrund der "Pickerl" Überprüfung muss folgendes repariert werden:

    - Aufgrund von Rost: Hinterer Achskörper und vordere Stoßdämpfer

    - Handbremse gehört eingestellt (ungleichmäßige Bremskraft der Handbremse)

    - Nebelscheinwerfer links gehört getauscht

    - Waschanlage der Scheinwerfer rechts



    Ich habe den Wagen seit 7 Jahren und das Auto war äußerst zuverlässig, hat bis auf Verschleißteile und nun diese Überprüfung keine Probleme gemacht.

    Das Fahrzeug ist noch angemeldet und kann bis 31.07.2022 noch bewegt werden. Verkauft wird es nähe Wien, Österreich.

    Durch die oben angeführten Mängel ist das Auto nur etwas für jemanden der es reparieren, oder die Teile weiter verwenden möchte. Mir fehlt leider die Expertise dazu. Es würde mich sehr freuen wenn ich das Auto innerhalb der Celica Community hier verkaufen kann, damit ich weiß dass es noch entsprechend weiter verwendet wird.

    Preislich würde ich mir 2000 € vorstellen.

    Hier der Link zur Anzeige:
    https://www.willhaben.at/iad/gebrau...-celica-1-8-vvt-i-wittmann-edition-578975590/

    Wer noch mehr wissen möchte, kann mir gerne schreiben.


    LG Andreas
     
  2. martino

    martino Active Member

    Registriert seit:
    30. August 2014
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Student
    ... das Auto ist ja das mega gute Ersatzteilträger!! Die komplette Xeon Scheinwerfer Anlage, komplette Facelift Ausstattung, etc. . Hoffentlich finde ich später so ein Auto.

    Viel Erfolg beim Verkauf!!!
     
    Asumag und Andreas B gefällt das.
  3. playerdenn22

    playerdenn22 Active Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Hassfurt
    Ich würde es nehemn, nur leider fast 600km und habe dämnächst kein Uralub :(
    Ich habe zwar noch meine TS aber die würde ich wieder instand setzten. Kann mann mit der problemmlos 600km fahren?
     
  4. Andreas B

    Andreas B New Member

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin Ende April noch nach Slowenien auf Urlaub und wieder zurück gefahren (470 km pro Strecke), ging ohne Probleme.
    Denke die 600 km sollten ebenfalls machbar sein.

    Wenn es irgendwie Sinn macht könnte ich zur Not ein Stück entgegen fahren.
     
  5. playerdenn22

    playerdenn22 Active Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Hassfurt
    Wie ist es überhaupt mit anmelden in Deutschland? Muss da erstaml schauen.
    Oder kann jemand da weiter helfen?
     
  6. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    602
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Werkstattbetreiber für Automotive Dienstleistungen
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Frag auf jeden Fall mal bei Deiner Zulassungsstelle oder Strassenverkehrsamt nach. Die Regeln ändern sich ständig und es gibt viele Fallstricke.

    Ich hatte letztens ein österreichisches Auto zur HU Vorbereitung hier, mit österreichischen Kennzeichen. Der Käufer hatte den Wagen auch in Österreich von einem Privatman gekauft. Er hat sich direkt per kurzem Dienstweg ins Auto reingesetzt und ist von Österreich nach Deutschland gefahren. :D Später hatte ich den Wagen nochmal zur Inspektion da, wo er bereits deutsche Kennzeichen dran hatte.

    Laut seiner Aussage und in Absprache mit dem Verkäufer wollte er die österreichischen Kennzeichen mit Papieren dem Verkäufer zurückschicken, das er das Auto in Österreich abmelden kann und er schickt ihm dann die AT Papiere wieder nach Deutschland, woraufhin er dann die HU macht und das Auto in D anmeldet, per österreichische Papiere und CoC.

    Hört sich plausibel an und scheint auch geklappt zu haben. Allerdings habe ich auch schon viele andere Storys gehört und viele Probleme. Steuer und Zoll uns sowas ist bei EU Kram von Privat ja weniger das Problem, aber wenn man deutsche Kennzeichen im Ausland an ein Auto schraubt, schon eher...Stichwort Fernzulassung. z.B. Kurzzeitkennzeichen...wobei die ohne deutsche HU für ein Auto das in AT steht, eh schwierig zu bekommen sein würden.
    Dann ist da auch die Sache mit dem CoC, den Papieren, ob man HU braucht oder das Pickerl anerkannt wird...wobei das bei Schlachtfahrzeugen dann ja eh egal ist...
    Rein theoretisch wäre es ja sogar machbar, wenn das Pickerl anerkannt wird, das Auto hier in D mit den AT Papieren des Verkäufers und CoC vollständig anzumelden und dann die Kennzeichen mit nach AT zu nehmen und da dran zu schrauben...aber da ist wieder diese verbotene "Fernzulassung" im Spiel (und wenn das Pickerl überhaupt anerkannt wird). Dann gibts ja auch noch Exportkennzeichen des Herkunftslandes...etc.

    Da gibts so viele Fallstricke...frag da lieber die Leute, die das öfter machen, also in der Zulassungsstelle oder besser dem Strassenverkehrsamt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2022
    playerdenn22 gefällt das.
  7. playerdenn22

    playerdenn22 Active Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Hassfurt
    Danke Ben.
    Sehe schon dass es nicht so einfach ist. Aber zum ausschlachten ist die kleine doch zu schade. Werde morgen versuchen bei der zulassungsstelle anzurufen.
     
  8. Andreas B

    Andreas B New Member

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    tut mir leid, ein Mechaniker aus der Nähe der sich auf das reparieren von solchen Autos spezialisiert hat wird ihn kaufen. Der Verkauf ist wohl bisschen unkomplizierter als nach Deutschland und der Käufer klingt sehr vernünftig.

    Ich schreibe es rein falls der Verkauf doch nichts wurde.

    LG Andreas
     
  9. playerdenn22

    playerdenn22 Active Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Hassfurt
    Kein Problemm. Haupsache nicht zum Ausschlachten. :):):)
     
    Nera gefällt das.
  10. martino

    martino Active Member

    Registriert seit:
    30. August 2014
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Student

    Ach, Hauptsache du bist das Problem los. Als ob es nur bei der Hinterachse geblieben wäre.... nach 20 Jahren bei normaler Pflege und Wartung ist ein Auto einfach durch. Wenn du im Autobereich wenig Skills und Ausrüstung hast, für rumbasteln nicht brennst, hätte dir das Auto bestimmt wenig Freude bereitet....
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2022 um 10:12 Uhr
  11. Andreas B

    Andreas B New Member

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Dankeschön euch zwei. :)

    Tut echt weh ihn herzugeben, aber sieht so aus als ist es das Beste.

    LG Andreas
     

Diese Seite empfehlen