T23 Verkaufe Celica S - TÜV abgelaufen

Dieses Thema im Forum "Verkaufen" wurde erstellt von Artifex, 6. September 2022.

Schlagworte:
  1. Artifex

    Artifex Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Student ETiT / Halbe Stelle
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich verkaufe jetzt nach 13 glorreichen Jahren meinen Toyota Celica S (T23). Dieses Angebot richtet sich vorwiegend an Menschen, die einen Ersatzteilspender oder ein billiges Track Tool suchen, da das Fahrzeug aktuell keinen TÜV mehr hat.

    Grundsätzlich sollte neuer TÜV für unter 1000€ möglich sein, allerdings ist der Kofferraum bei Regen nicht 100% wasserdicht. Das Fahrzeug eignet sich daher nur als Schönwetterfahrzeug, falls man es nochmal zulassen möchte.
    Aus meiner Sicht lohnt sich das nicht wirklich, daher verkaufe ich das Fahrzeug ohne TÜV.

    Wer also ein Fahrzeug im guten Zustand sucht, braucht nicht weiterzulesen.

    Ausstattung:
    -Modell S mit
    -1.8L 4 Zylinder 143PS
    -Klimaanlage
    -Sportsitze
    -Original Toyota Heckspoiler
    -16" Toyota Alufelgen
    -Nebelscheinwerfer
    ...

    Sonderausstattung:
    -D2 Racing Gewindefahrwerk mit 36fach Zug-Druckstufen-Verstellung (eingetragen)
    -Invidia Q300 Catback Abgasanlage (eintragungsfrei dank ABE)
    -Domstreben APR vorn, Megan Racing hinten
    -Vivid Schaltwegverkürzung
    -Polierte Aluringe um diverse Armaturen (Sonderanfertigung, siehe Bilder)
    -Fahrzeug wird mit den Original Toyota Alus verkauft, die ASA AR1 können für 600€ dazuerworben werden, könnten aber eine Aufbereitung vertragen)

    Bilder findet ihr in ebay kleinanzeigen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/toyota-celica-s-tuev-abgelaufen/2203567181-216-4816

    Mängel:

    -Spurstangenkopf rechts müsste ersetzt werden (ca. 260€ inkl. Einbau bei Toyota)
    -Vorbesitzer hatte einen nicht sauber reparierten Heckschaden, der mir verschwiegen wurde. Dadurch kann bei Regen Wasser in den Kofferraum laufen.
    -Fahrerseite wurde vom Vorbesitzer ebenfalls nachlackiert. Ausmaß des Schadens unbekannt. Karrosserie sieht aber nicht verzogen aus.
    -MKL geht teilweise mit Fehler P420 (Abgasnachbehandlung) an. Kat habe ich vor 2 Jahren wechseln lassen. Sollte also LMM oder Lambdasonde sein. Fahrzeug geht aber nicht in den Notlauf und kann "normal" weitergefahren werden.
    Diverse altersgemäße Dellen / Kratzer, Steinschläge etc.

    Positives:
    Fahrzeug ist seit 13 Jahren mit Saisonkennzeichen 4-10 in meinem Besitz und wurde fast ausschließlich bei gutem Wetter bewegt. Entsprechend ist des Fahrzeug *quasi* rostfrei. Innenraum ist in einem dem Alter entsprechend guten Zustand. Kunststoff nicht verkratzt, Sitze nicht verrammelt (siehe Bilder).
    Getriebe schaltet noch top.

    Community-Preis: 1111 Euro

    Fahrzeug kann nach Absprache in Rüsselsheim besichtigt werden und wird bei Verkauf abgemeldet übergeben.

    Preis ist Festpreis. Wenn ich den Preis verringern möchte, werde ich das selbständig hier im Angebot tun.

    Kein Tausch. Alle Angaben ohne Gewähr. Privatverkauf unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung.

    Liebe Grüße
    Steffen
     
  2. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    ...du verkaufst deine Celi wegen 260€ Reparaturkosten???

    ....denn mit den restlichen kleinen Mängeln bist du ja bisher auch gefahren.

    Und wenn die keinen nennenswerten Rost hat dann kann sie doch nur noch im Wert steigen!


    Echt schade das dieses Jahr so viele Leute ihre Celica aufgeben (... im Stich lassen sagen die Gefühle eines Liebhaber :( )
     
    celica michi gefällt das.
  3. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Werkstattbetreiber für Automotive Dienstleistungen
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Bei der Laufleistung sollte sich auch die Ölverbrauchsthematik langsam angemeldet haben.
    Daher wäre es vom Verkäufer interessant und fair zu hören, ob er schon entsprechend Öl nimmt, oder nicht. Würde auch die Notwendigkeit des Austauschs des ersten Kats erklären. Meist wird danach ein Zubehör Kat verbaut, die selten länger als 2 Jahre halten und dann wieder der 420er kommt.

    Daher würde die Info über den Ölverbrauch auch für Interessenten von wesentlicher Bedeutung sein und natürlich auch verkaufsfördernd wirken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2022
    muc gefällt das.
  4. Artifex

    Artifex Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Student ETiT / Halbe Stelle
    Ort:
    Hessen
    Hi,

    eigentlich wollte ich aufgrund eurer Rückmeldung noch ein paar Infos in meinen ersten Beitrag hinzufügen, aber ich hab keine Editierfunktion gefunden. Daher hier die noch fehlenden Infos:

    EZ: Februar 2001
    Laufleistung: 132000km

    Ölverbrauch: Ich bin damals, nachdem mir das aufgefallen ist, in Absprache mit meiner Toyotawerkstatt von 5W30 auf 10W40 umgestiegen. Fahrzeug wurde ja ohnehin nur bei sommerlichen Temperaturen bewegt. Damit hatte ich im Schnitt einen Ölverbrauch von ca. 300ml / 1000km.
    Nach meinem Umzug habe ich die Werkstatt wechseln müssen und die haben wieder 5W30 eingefüllt. Damit war der Verbrauch spürbar höher. Nachgerechnet habe ich aber nicht.

    Kat: Wie CRX_Fan richtig vermutet hat, habe ich nicht für 2500 Euro den Original-Kat gekauft sondern einen Nachbau von Ebay.

    @koilee Die Reparaturkosten sind ja nicht "nur" 260€ sondern auch Ersetzen von entweder LMM / Lambdasonde oder evtl. auch Kat. Und wenn man auch bei schlechtem Wetter Auto fahren muss, ist ein undichter Kofferraum auch kein kleiner Mangel.

    Hinzukommt, dass ich in der Mainzer Neustadt auch keinen Platz habe, das Auto als Zweitwagen zu behalten und unterzustellen. Vor allem, da hier mittlerweile 120€/Monat für TG Stellplätze verlangt werden.
    Jegliche Wertsteigerung würde also allein durch die Unterhaltungskosten aufgefressen werden.

    Glaub mir, es fällt mir nicht leicht, die Gute abzugeben. Ich habe sie immerhin schon seit 13 Jahren und sie ist mein allererstes Auto. Eigentlich wollte ich dieses Jahr auf einen GR86 umsteigen, um den Schmerz ein wenig zu lindern, aber ich hab es in den 10 Tagen, die man bestellen konnte, leider nicht zum Händler geschafft (da das im März war und die Celica erst ab April zugelassen ist) und er wollte mir keinen digitalen Kaufvertrag anbieten :(.

    Ich habe mittlerweile auch schon etwa 30 "Was ist letzte Preis" Anfragen auf ebay bekommen, aber noch keine seriöse Anfrage. Würde mich sehr drüber freuen, wenn sie hier im Forum einen neuen Besitzer/in findet, auch wenns nur zum Ausschlachten ist.
     
  5. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Ich vermute mal, dass eher die ECU ersetzt werden müsste mit einer neueren Software, bei der die Toleranzen für die Lambdasonde freizügiger sind, als LMM / Lambdasonden. Falls man sich das antun möchte.

    Aber langfristig werden es eher die angepassten Kolben sein, als alle paar Jahre einen Kat, falls man das Auto aufbauen möchte.
     
  6. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    Also wenn der TÜV den Kat nicht beanstandet und die MKL / Fehlerspeicher gelöscht ist, würde ich bei 0,3L/1000 erstmal nichts weiter machen.

    Wenn die Karosserie echt noch nahezu rostfrei ist , wäre ein Ausschlachten wirklich zu schade !
    ( der weitaus größte Teil der "Ganzjahres-Celica" ist echt vom Krebs zerfressen! (wenn nicht ständig gegen Rost gepflegt wurde) )

    Einen undichten Kofferraum wird man doch auch reparieren können .... oder ist da etwas derbe verzogen ?


    Klaus, der es einfach Schade findet wenn Celica´s geschlachtet werden !
     
  7. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Natürlich kann man mit dem Auto noch fahren :D
    Und der Shortblock ist natürlich auch noch nicht im Endstadium, so dass man einen halben Liter bei jedem Tanken eingießen muss.

    Aber er ist auf jeden Fall betroffen. Ob es jetzt Anfangsstadium oder Mittlerer Fortschritt ist, will ich nicht Urteilen.
    Genauso kann ich nicht beurteilen, ob man noch 2 oder doch eher 5 Jahre damit fahren kann, aber es werden ermutlich keine 10-20 Jahre mehr sein, ohne den Block aufzubereiten oder später ersetzen.

    Bezüglich Rost, hat der Besitzer es als quasi rostfrei bezeichnet. Also schonmal nicht 100% ;)
    Und ich will das Auto nicht schlechter reden, als es ist, aber wenn man z.B. in den Schwellern ein faustgroßes Loch hat oder von innen rostet, so wird man es nicht bemerken, ohne die Schwellerverkleidung abzunehmen. Und dies werden die wenigsten einfach so tun.
    Es kann also auch leicht passieren, dass der Besitzer eine Fehleinschätzung trifft. (Muss in diesem Fall nicht zutreffen, aber...)

    Genauso der nasse Kofferaum.... Da gibt es ja bekanntlich dierse Schwachstellen.


    Ansonsten kann ich nur sagen, dass es schade ist, wenn eine weitere Celica das Zeitliche segnet, aber auch nicht Jede lohnt es sich zu retten.
    Wie es bei dieser aussieht, wird schwer zu sagen sein, ohne sie mal live gesehen zu haben oder den richtigen Gesamtzustand zu kennen.
    (Bei Meiner denke ich z.B. nicht dass es sich lohnt, sie komplett aufzubauen, obwohl kein Ölverbrauch vorhanden ist. Vlt. bis zu 200-300ml auf 10tkm)
     
  8. yv85

    yv85 Active Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sicher, dass es sowas überhaupt gibt, eine neuere ECA mit anderer Firmware?
    Selbst unsere 2005er FL zickte rum mit dem P0420 Kat Fehler. Wann hätte Toyota denn das neue Steuergerät verbaut wenn nicht in einer 2005er FL? :rolleyes: Das war ja das letzte Modelljahr.
    Aber Dank Tiefpass ist das ja alles kein Problem mehr ;-)
    https://www.celica-community.de/threads/problem-0420-katalysator.34831/#post-438735
     
  9. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Wenn der Kat durch ist, dann helfen auch die Toleranzen nichts ;)
    Aber ließ Mal den 3. Beitrags und die darin referenzieren Threads, des von dir verlinkten Threads :p
    Diese Info gebe ich einfach wieder aus der Com. Ganz wie ein Papagei. Kann natürlich auch falsch sein.
     
  10. yv85

    yv85 Active Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    28
    Schon klar. Aber der Kat bei unserer Facelift ist nicht durch, sonst hätte er die AU nicht bestanden. Mit dem Tiefpass ist dann Ruhe ;-)

    Aha, das mit der ECU ist ja interessant. Scheinbar wurden die aber nicht in der Serie so verbaut sondern nur im Reparaturfall geupdated..
     
  11. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Werkstattbetreiber für Automotive Dienstleistungen
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Zu den ECUs und den auftauchenden P0420 Fehlern suche ich euch nacher mal die Toyota Service Schreiben raus :D
    Ich hatte Dir das vor Jahren mal geschickt.
     
    Asumag gefällt das.
  12. Asumag

    Asumag Active Member

    Registriert seit:
    12. April 2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Bonn
    Ich weiß halt nicht ob man die AU als Standard nehmen sollte..

    Oder ob es nicht so ist mit AU vs ECU, wie Lichtürpüfung TÜV/Wekstatt aka Höhe und Form vs Lichttechnisches Gutachten oder wie Auspuff Lautstärkemessung von SOKO mitten in der Stadt mit Messgerät oder Handy nach pi mal Daumen vs beim TÜV mit allem drum un dran, wie auf extra Testgelände Aufbau mit Vorbeifahren.
     
  13. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Werkstattbetreiber für Automotive Dienstleistungen
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Wenn das erste mal ein P0420 auftaucht, sind die CO Werte per Endrohrmessung in aller Regel noch im Soll.

    Die hintere Lambdasonde misst und erkennt ja nur einen zu starken Ausschlag und meldet dann den P0420. Das führt aber noch nicht zu so hohen CO Werten, das die AU nicht bestanden wird. Eben weil das T23 ECU so extrem früh meldet.

    MKL sollte natürlich bei der AU nicht leuchten und auch nicht im Speicher hinterlegt sein.
     
  14. Artifex

    Artifex Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Student ETiT / Halbe Stelle
    Ort:
    Hessen
    Eieiei da hab ich ja eine Diskussion losgetreten :).
    Interessanterweise hatte meiner vor zwei Jahren die AU nicht bestanden, obwohl ich noch nie einen P420 gesehen hatte. Der kam erst ein paar Wochen nach dem Kat Tausch und der bestandenen AU.

    Wie dem auch sei, ich habe gute Neuigkeiten. Die gute ist an einen Karosseriebauer verkauft, der wird sie sich neu aufbauen und selber fahren. Er ist auch kein Celica-Neuling sondern hatte schonmal eine 2005er.

    Sollte ich irgendwann man genug Platz und Geld haben, werde ich mir vielleicht wieder eine zulegen, (wenn man dann überhaupt noch Verbrenner fahren darf ...).

    Haut rein Leude und danke für alles.
     
    koilee und Asumag gefällt das.

Diese Seite empfehlen