T23 Turbo im Alltag

Dieses Thema im Forum "Zwangsbeatmung" wurde erstellt von nameless-one, 12. November 2012.

  1. nameless-one

    nameless-one New Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    PKA
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Grüße!

    Gerade der Umbau von Martina bringt mich mal wieder dazu, einige Überlegungen anzufangen. Ich habe hier im Forum schon viel erlesen und einiges hier auch schon bei Torben nachgefragt. Dennoch denke ich, kann man einiges mal als Forendiskusion anregen. Also:

    Wo liegen die Alltagsprobleme/-hinweise bei einem Turbo-Umbau?
    - Fahrt zur Arbeit/Einkauf vs. Warm-/Kalt-Fahren
    - Langstreckenfahrten

    Die allgemeine Lebensdauer lässt sich wohl nie wirklich bestimmen. Wenn ich da an den "kleinen Turbo" von Martina denke, hoffe ich doch, dass so eine noch humane Aufladung doch eine Weile halten wird. (Jaja, kommt auf die Nutzung an...)

    Also: Für die, die ihre Celi auch im Alltag nutzen - wo seht ihr Probleme bei einem (S-)Turbo-Umbau?
    Und jaja - ist nur reines Interesse. ;p



    no
     
  2. Celi-Jens

    Celi-Jens Super-Moderator

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    3.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Speyer
    Da gibt es keine "Probleme". Wenn alles gescheit gemacht ist, dann ist das ein Auto wie jedes andere auch. Ich bin mit meiner Turbo-S auch jeden Tag zur Arbeit gefahren.
    Man muss halt echt viel Kohle reinstecken, die sich niemals "lohnt" und die einem hinterher kein Mensch bezahlt. Aber man hat viel Spaß mit dem Auto.
    Ist ja nicht so dass das dann hochgezüchtete Rennfahrzeuge wären :rolleyes:
     
  3. Maykel23

    Maykel23 Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Ehrenamt & Steuerzahler
    Ort:
    -Cologne-
    Man(n) gönnt sich sozusagen etwas!
    Ausserdem muss man die Himmlische ja nicht gleich verkaufen oder mit dem Gedanken an Verkaufen spielen.
    Solange der Zufriedenheitsfaktor da ist, kann man sich doch alles gönnen.
    Egal ob es ne Lackierung oder ein Turbo, Fahrwerk oder was weiß ich, was es ist...

    Von meiner Seite aus, ein dickes Jawohl!
    Die Celica ist und bleibt Kult!
    Alles andere kann sich hinten anstellen...
    Also warum nicht modifizieren?
     
  4. xxFuTixx

    xxFuTixx Active Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2010
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Augsburg
    Kann ich dir sagen wenns mal endlich so weit is :D
    das einzigste was herkommt ist ein winterauto :)
     
  5. REO

    REO Active Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    ÖSTERREICH/A/AT/AUT/AUTRICHE/AUSTRIA/Itävalta/Oost
    X2

    Wenn man Pendler ist, sollte man es sich auch überlegen, da das Auto erstens nur mehr 98er oder 100er Sprit nimmt und doch geringfügig mehr braucht bei normaler Fahrweise. :D
     

Diese Seite empfehlen