Toyota Collection Köln

Dieses Thema im Forum "Berichte" wurde erstellt von Nera, 30. November 2017.

  1. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    In vergangenen Zeiten wurde öfter mal auf Treffen vom "Toyota-Museum" gesprochen.
    Soweit mir bekannt ist, wurden dort sogar schon Treffen von Usern der Celica-Community veranstaltet.
    Leider hatte ich es nie geschafft mich auf den Weg nach Passau zu begeben

    2016 ist der Besitzer dieses Museums -Peter Pichert- verstorben. Beim Community Day welchen Toyota Köln im Oktober vergangenen Jahres veranstaltete munkelte man, dass Toyota diese Sammlung nach Köln holen will.
    Im Laufe dieses Jahres wurde das Ganze konkreter und irgendwann wurde der Dezember als Eröffnungs-Termin in den Raum gestellt.

    Die Überraschung und Freude war groß, als Ende Oktober eine Einladung von Toyota Deutschland im Mail-Postfach war. Am 23. November 2017 sollte es also soweit sein......

    Recht zeitig vor Ort ergab sich die Gelegenheit schon mal einen kurzen Blick auf die Exponate zu werfen. Dann folgte die offizielle Eröffnung mit diversen Ansprachen
    Neben den beteiligten/verantwortlichen Personen bei Toyota Deutschland waren die Familie Pichert, der Bürgermeister der Stadt Köln sowie die Presse vertreten.
    Nach dem offiziellen Teil ergab sich die Gelegenheit jedes Fahrzeug zu besichtigen und man durfte sich sogar rein setzen.
    Zwischendurch konnte man sich mit Essen und Trinken stärken und mit den anderen Besuchern austauschen.


    Peter Pichert gehörte quasi zu den Pionieren unter den Toyota-Händlern.

    Er war nämlich 1971 einer der ersten 25 Toyota-Händlern und wurde anfangs deswegen belächelt.
    Aber er sollte seine Entscheidung nicht bereuen.

    Neben dem Tagesgeschäft -Toyotas verkaufen- fing er an verschiedenste Toyota-Modelle zu sammeln. In einem Interview für die Auto Bild sagte er mal "I mag halt alte Sachen"

    Zuletzt hatte er in seiner Sammlung eine ziemliche Bandbreite an Modelle,
    vom Sports800 bis zur Ikone unter den Sportwagen der 2000GT.

    Als Peter Pichert verstarb (R.I.P.) konnte und wollte seine Familie das Museum in Hartkirchen nicht mehr weiterführen.

    Glücklicherweise wurde sich die Familie Pichert mit Toyota Deutschland darüber einig, dass die Sammlung erhalten bleiben und nach Marsdorf umziehen soll.

    Während die europäischen Autohersteller ihre Historie in imposante und teuren Museen zur Schau stellen, begnügt sich die Toyota Collection mit einer umgebauten Tennishalle.

    Kern der Ausstellung ist ganz klar die Pichert-Sammlung: Corolla, Celica, Mr2, Supra, Landcruiser, Starlet und sogar ein Sera.
    Vervollständigt wird die Collection durch Fahrzeuge aus der WEC und LeMans Series.

    Und da zwei 2000GT besser sind als eine, hat Toyota Deutschland die Sammlung noch durch ihr eigenes Fahrzeug ergänzt.



    Das Vermächtnis von Peter Pichert bleibt somit für Toyota-Fans und Auto-Interessierte erhalten. Ich für mein Teil finde das großartig.

    Danke Toyota Deutschland für die Einladung.

    Danke für die erfolgreichen Bemühungen die Sammlung zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

    Viel Spaß beim Bilder kucken! P1040655.JPG
    P1040656 - Kopie.JPG P1040664.JPG P1040758.JPG P1040759.JPG P1040665.JPG P1040668.JPG P1040671.JPG P1040674.JPG P1040672.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
    McGregory gefällt das.
  2. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    Da man nur 10 Bilder pro Beitrag laden kann, geht's hier weiter P1040727.JPG P1040677.JPG P1040678.JPG P1040679.JPG P1040689.JPG P1040690.JPG P1040694.JPG P1040699.JPG P1040700.JPG P1040702.JPG
     
  3. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    P1040686.JPG P1040683.JPG P1040717.JPG P1040750.JPG P1040681.JPG P1040730.JPG P1040820.JPG P1040821.JPG Bilder die nächste
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
  4. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
  5. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
  6. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    .....
    P1040775.JPG P1040787.JPG P1040791.JPG P1040792.JPG P1040793.JPG P1040797.JPG P1040798.JPG P1040799.JPG P1040801.JPG P1040804.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
  7. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    .....
    P1040810.JPG P1040811.JPG P1040823.JPG P1040825.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
  8. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    Vorerst Bilder die Letzte.....
    P1040847.JPG P1040849.JPG P1040850.JPG P1040852.JPG P1040853.JPG P1040854.JPG P1040856.JPG P1040858.JPG P1040859.JPG P1040861.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2017
  9. McGregory

    McGregory Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ein schöner Bericht und Hammer Fotos. Vielen Dank dafür :)
     
  10. Rumpel

    Rumpel Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Wulfstorf (bei Lüneburg)
    Moin Nera, danke, dass Du uns teilhaben lässt an Deinem Besuch. Schöne Fotos. Da kommen Erinnerungen hoch - der weiße MA61, so einer war mein Einstieg zu Toyota. Das waren noch Zeiten ;)
     
  11. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    Dankeschön.....und, sehr gerne :)

    Wer sich die Ausstellung selbst ansehen möchte, jeden 1. Samstag im Monat soll diese der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Also nix wie hin nach Kölle.
    Auf der Homepage http://www.toyota-collection.de/de/home.php gibt es dazu mehr Infos.

    Hier ist auch noch ein Bericht vom Spiegel zu der Eröffnung http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...ung-japanischer-auto-klassiker-a-1179923.html und hier auf MSN https://www.msn.com/de-de/auto/nach...-toyota/ar-BBFNN6n?li=BBqg4ek#image=BBFNKUk|1
     
  12. celica.joerg70

    celica.joerg70 Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Raben Steinfeld bei Schwerin (MV)
    Während die europäischen Autohersteller ihre Historie in imposante und teuren Museen zur Schau stellen, begnügt sich die Toyota Collection mit einer umgebauten Tennishalle.



    Einerseits ist es schön, dass das mit viel Herzblut zusammengetragene Lebenswerk eines Toyota Händlers der ersten Stunde in Deutschland erhalten bleibt, andererseits finde ich die Form der Präsentation in einer umgebauten Tennishalle für einen Hersteller wie Toyota einfach unwürdig.
    Man könnte bald meinen, man schämt sich für seine Vergangenheit.

    Bescheidenheit liegt den meisten Asiaten ja in den Genen, aber bei Imagepflege und Markenbindung dürfte die potentielle deutsche Kundschaft nun doch etwas mehr erwarten.
    Es muss ja nicht gleich so etwas wie eine gläserne Fabrik der deutschen Konkurrenz sein.

    Aber eine zentralere Örtlichkeit als Marsdorf (vielleicht direkt in Köln) und ein repräsentativeres Gebäude hätte man doch schon erwarten dürfen.

    Es ist daher wohl davon auszugehen, dass leider auch zukünftig nur überzeugte Fans der Marke Toyota den Weg zu der Ausstellung finden werden, was schade ist, weil Toyota nicht nur Ende der 80er und in den 90er Jahren großartige Autos gebaut hat.

    Aber wahrscheinlich war man in Köln Marsdorf nicht bereit, mehr Geld in die Hand zu nehmen. Das mag wohl auch am seit Jahren rückläufigen Umsatz von Toyota Deutschland liegen.
    Wenn die Entwicklung so weitergeht, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Toyota Deutschland möglicherweise eines Tages das Schicksal von Konzerntochter Daihatsu Deutschland teilen könnte.

    Vermutlich wird das dann in der Konzernzentrale in Japan bei den Bilanzen nicht mal mehr bemerkt, wenn bei Toyota Deutschland die Lichter ausgehen.

    Mir wird das immer bei einem erneuten Besuch meines örtlichen Toyota Händlers vor Augen geführt.

    1993 hat Toyota das Autohaus als einer der ersten Hersteller im Osten mit einem repräsentativen Gebäude mit einem riesen, kilometerweit sichtbaren Toyota Schild eröffnet. Ein Hauch von Amerika war das damals für einen Ossi.

    Als ich noch meinen Paseo hatte und mich immer mal wieder zum Service oder bei anderen kleineren Problemen einige Zeit im Autohaus aufgehalten habe, stand da am Kundentresen immer ein großer Eimer mit mehreren Blumensträußen, die damals noch jeder Kunde beim Neuwagenkauf bekam.

    Bergab ging es dann so langsam, als ich meine Celica hatte. Immer weniger Vorführwagen im Verkaufsraum, schon weit vor Verkaufsende der T23 kein Vorführwagen mehr, auch kein Corolla TS mehr zum Anschauen und Probefahren.

    Vor knapp zwei Jahren wurde dann klammheimlich das Lexus Schild vom Dach abgeschraubt. Auf meine Frage darauf wurde mir gesagt, Lexus hier nicht mehr, nur noch in Hamburg. Aber wer soll hier noch einen Lexus kaufen, wenn er dann für jedes kleine Problem oder Service hin und zurück fast 200 km fahren muss?

    Dann kam die Markenöffnung des Autohauses, nach einer temporären Phase mit Seat, stehen nun kaum noch Toyota Neuwagen sondern Modelle von Fiat und Ssang Yong im Verkaufsraum. Statt eines GT86 ein Fiat Spider von Abarth.

    Bei meinem letzten Besuch war man gerade dabei, den Verkaufsraum komplett umzugestalten. Die paar Toyota Vorführfahrzeuge müssen dann wohl in einer Ecke noch mehr zusammenrücken..
    Auf meine Frage hin, was das soll, hieß es, man verkaufe mittlerweile weit mehr Fiat und SsangYong als Toyota's.
     
  13. Predator

    Predator Active Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sankt Augustin
    Toyota hat auch eine imposante Ausstellung historischer Fahrzeuge im teuren Museum.......in Japan. Die europäischen Hersteller halt in ihren Heimatländern. Oder wie sehen die historischen Fahrzeugausstellungen von Mercedes, BMW, Porsche und Co in Japan aus ? Also mal die Kirche im Dorf lassen.

    Und hier bei uns fahren viele Toyotas rum. Meist Yaris, Aygo und Auris. Kollegin hat letztes Jahr vom Golf Plus auf RAV4 gewechselt. Drei meiner Nachbarn fahren Toyota, Aygo, Corolla Verso und RAV4. Einen SsangYong habe ich her noch nie gesehen. Lexus Autohaus haben wir auch. Ist sicher regional bedingt.Hier ist auch in 10 km Entfernung ein Lotus-Händler.

    Ansonsten, Museumsbesuch in Köln ist gebongt. Muss aber zuerst noch ins Haus der Geschichte nach Bonn, da gibts noch bis Ende Januar eine Autoausstellung (Geliebt, gebraucht, gehasst - die Deutschen und ihre Autos) incl. Bertis Manta :)
     
  14. Nera

    Nera Active Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    DvD
    Nichts für ungut, aber dieser Berichte-Thread wurde dazu erstellt über die Eröffnung und die Collection zu berichten, nicht für Diskussionen über politische Entscheidungen welche Toyota trifft.

    Warum die Tennishalle umgebaut und als Ausstellungsfläche genutzt wird anstatt einen Glaspalast zu errichten entzieht sich meiner Kenntnis und habe ich auch nicht hinterfragt.

    Wen Toyota, seine Historie und deren Fahrzeuge interessiert dem ist es relativ egal in welcher Umgebung diese präsentiert werden. Zumal die "Tennishalle" optisch den Namen nicht mehr verdient. Die Fahrzeuge stehen im Focus.
    Im Umkehrschluss führt auch der schönste Museumsbau niemanden zur Collection der sich nicht für die Autos interessiert.
    Zudem ist der Standort am Hauptsitz meiner Meinung nach gut gewählt, auch rein von der Infrastruktur was Parkplätze etc angeht.

    Ich finde die Entwicklung des Händler-Netzes auch nicht prickelnd. Auch wenn ich da zum Glück nicht von betroffen bin weil sich bei meinem Händler nichts geändert hat.

    Aber das ist hier im Thread offtopic.
    Wenn dazu "Diskussionsbedarf" besteht, dann macht das bitte in einem separatem Thread. Wobei das meiner Meinung nach zu nichts führt.....

    @Alex: vielleicht ergibt sich im neuen Jahr mal wieder was in entsprechendem Rahmen ;)
     
  15. celica.joerg70

    celica.joerg70 Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Raben Steinfeld bei Schwerin (MV)
    Ich weiß nicht, wie die Ausstellungen historischer Fahrzeuge von deutschen "Premiumherstellern" wie BMW, Volkswagen oder Porsche in Japan aussehen. Ich glaube aber nicht, dass ein Hersteller wie Mercedes, der das Motto vertritt, das Beste sei gut genug, in Japan ein Museum in einer umfunktionierten Tennishalle betreibt.

    Ich habe auch keinen Glaspalast wie in Wolfsburg oder Dresden gefordert.

    Ich meine nur, dass man sich als globaler Fahrzeughersteller zumindest auf dem Niveau eines normalen Autohauses präsentieren sollte und nicht in einer tageslichtfernen "umgebauten" Sportstätte.
    Nichts anderes verlangt Toyota auch von seinen örtlichen Autohäusern.

    Und ich denke, ein Museum im Innenstadtbereich einer deutschen Großstadt generiert mehr Besucher als eine Ausstellung in einem Vorort von Köln.
    Einfach weil über den dort ohnehin stattfindenden Tourismus autointeressierte Besucher eher in so ein Museum gelockt werden, sei es auch nur als Schlechtwettervariante.

    Das dürfte Besuchern, unter denen sich immer auch potentielle Autokäufer befinden, die Marke Toyota eher näher bringen als eine Toyota ( Insider) Ausstellung in einem Großstadtvorort.

    Sicher ist so ein Museum immer ein finanzielles Zuschussgeschäft. Das geht Museen in kommunaler Trägerschaft aber oft nicht anders.

    Man sollte da langfristig denken und nicht in Jahresbilanzen.
    Das dürfte wahrscheinlich auch mehr bringen als ganzseitige Werbung in Printmedien zu finanzieren, die kaum noch jemand zur Kenntnis nimmt.
     
  16. Predator

    Predator Active Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sankt Augustin
    Und da bin ich auch immer wieder gerne dabei :)
     

Diese Seite empfehlen