Stromschwankungen beim Start

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von Corruptor, 7. Februar 2019.

  1. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    habe seit kurzen einen komischen Fehler bei meiner Celi.
    Wenn der Wagen mehrere Stunden stand und ich den starte passierts folgendes:
    Celica startet ganz normal, nur nach paar sekunden hört man ein klacken irgendwo im Inneraum, dann werden alle Lichter, Scheinwerfer usw. in diesem Moment dunkler und wieder normal.
    Das passiert 4 - 5 mal und dann läuft die Celi ganz normal.
    Sieht so aus als wäre es nen Kurzschluss oder irgendweche Stromschwankungen, aber nur wenn der motor kalt war.
    Hat jemand ne Idee, was es sein könnte ?
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Hi!

    -> mit einem Multimeter mal direkt an der Batterie messen, ob und wie lange in dem Moment die Spannung massiv einbricht (Von ca. 13,5 bis 14,4 auf unter 12V) und direkt die Batteriepole auf Oxidation und festen Sitz prüfen.

    -> klacken orten -> eventuell ein Aggregat, das in dem Moment enorm Strom zieht

    -> Riemenspannung prüfen

    -> wenn nichts auszumachen ist, probehalber eine andere, gebrauchte LiMa einbauen

    -> wenn TS, kann es ein Problem mit einer schwergängigen Sekundärluftpumpe geben, die dann zu der generell hohen Stromaufnahme nochmal deutlich mehr Strom zieht.

    Gruß
    Ben
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2019
  3. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    OK, danke Dir.
    Ja,es ist die TS.
    Werde erstmal die Punkte überprüfen, was ich selber kann.
    Bin da kein Profi, aber was geht,schaue ich erstmal selber.
    Sag mal und Bitte nicht lachen, aber LiMa meinste Lichtmaschine ?
    Gruß
    Peter
     
  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Lima ist Lichtmaschine, richtig.

    Ich gehe in Deinem Fall aber jetzt, aus der Ferne, ohne irgendetwas prüfen,
    sehen oder hören zu können, von einem Problem in der Sekundärluftanlage aus.

    Im kalten Zustand wird sie nämlich aktiv und pumpt zusätzlich Luft in den
    Abgaskrümmer, um den Kat aufzuheizen. Das passt nämlich zu der Betriebsbedingung (kalter Zustand),
    das Du ein klacken hörst (das Relais der Sekundärluftpumpe) und daraufhin das Bordnetz
    stark belastet wird, weil der Elektromotor der Pumpe eventuell extrem schwer läuft und daurch enorme Mengen Strom
    zieht.

    Die Pumpe geht des öfteren mal kaputt bzw. fest.
    Das führt dann irgendwann zu einem Fehlercode, so dass die Motorleuchte angeht.

    Du kannst mal zur Probe die grosse 50A Blocksicherung im Motorraumsicherungskasten rausziehen, die mit "A-PMP"
    gekennzeichnet ist und mal beobachten, ob das Problem dann immernoch besteht. Die Sekundärluftpumpe ist dann nämlich deaktiviert. Am besten dann vorher rausziehen wenn du weisst, das er es jetzt gerade machen würde, das Problem (meist im sehr kalten Zustand, wenn die Pumpe normalerweise laufen sollte)
    Du kannst problemlos mehrere Tage ohne die Sicherung fahren. Die Motorleuchte könnte dann zwar angehen, das macht aber nichts.

    Du kannst den Fehler später wieder, wenn Du die Sicherung wieder drin hast, rauslöschen (OBD Lesegerät anklemmen oder Steuergeräte Sicherung ziehen oder Batterie abklemmen)
    bzw. geht sie irgendwann von selbst wieder aus, wenn das System wieder
    ein paar Fahrzyklen lang aktiv ist.

    Das ist jetzt aber nur EIN mögliches Szenario. Es muss natürlich vor Ort geprüft werden, was bei Dir los ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2019
  5. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich danke Dir für Deine Bemühungen, mir zu helfen.
    Das was Du beschreibst, macht auf jeden Fall Sinn und wird morgen sofort getestet.
    Die Motorleuchte geht mir ehrlich gesagt oft an, aber ich glaube, es war der KAT Fehler oder so.
    Wenn ich die Sicherung abnehme und die Sekundärluftpumpe nicht läuft. kann es zu irgendwelchen Schäden führen ?
    OBD Gerät habs mir schon bestellt, müsste die Tage ankommen.
    Eine Frage noch: Wo steckt das Teil ? " Steuergeräte Sicherung ziehen oder Batterie abklemmen"
    Ich muß alles probieren, daß es behoben wird. Ich schalte in ersten Minuten auch keinen Scheinwerfer an, daß die Birnen nicht dabei Kaputt gehen.
    Sind schon zwei defekt dadurch.
    Morgen teste ich es mit der Sicherung rausnehmen und teile dann die Ergebnisse mit. Wenn Du natürlich grünes Lich gibst und ich damit keine schlimmeren Schäden verursache.
     
  6. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Okay, dann kannste trotzdem mal ins Steuergerät in die Fehler schauen, ob Du neben Deinem P0420 Kat Fehler auch jetzt schon einen Sekundärluftpumpenfehler hast. In der Regel P0410 P0411 oder P1205.

    Die Fehlercodes löscht Du, indem Du im Motorsicherungskasten die Sicherung "EFI" 15A für ne Minute ziehst, dadurch wird das Steuergerät stromlos, der Speicher löscht sich. Batteriepol abklemmen hat den selben Effekt, allerdings muss dann das Radio und die Uhr neu eingestellt werden. Oder halt wenn verfügbar mit einem OBD Dongle die Fehler rauslöschen.

    Hier ist nochmal eine Übersicht der Sicherungsbelegungen.
    www.nipponpower.de/sicherungen.html

    Die Sicherung für das Steuergerät nur ziehen, wenn der Schlüssel nicht mehr im Zündschloss steckt.

    Die dicke Blocksicherung "A-PMP" 50A sitzt ebenfalls im Motorsicherungskasten.

    Zu Schäden kommt es mit dem fahren ohne Pumpe nicht. Sie sorgt wie gesagt lediglich dafür, das der Kat schneller auf Betriebstemp kommt und früher anfängt, die Schadstoffe zu reduzieren.

    Zur Info: Das Relais für die Sekundärluftpumpe, das dann mit einem relativ lauten Geräusch anzieht, wenn die Pumpe aktiviert wird, befindet sich unter dem Fahrerscheinwerfer
    und ist so nicht sichtbar.

    Die Sekundärluftpumpe sitzt auf der Beifahrerseite hinter/unter dem Schlossträger.
    Sie hört sich im kalten Zustand an wie ein Staubsauger, weil der Elektromotor grosse Luftmengen ansaugt und
    und fördert.

    Sieht so aus:
    https://www.celica-community.de/thr...-22020-celica-t23-ts-2zzge.33970/#post-429612
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2019
  7. AutobahnA1

    AutobahnA1 Member

    Registriert seit:
    18. April 2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Irgendwann muss mir mal jemand erklären, wie kalte Luft die vor dem Kat in den Auspufftrakt geblasen wird, den Kat schneller aufheizen soll. Ich bin der Meinung, dass in der Kaltluftphase einfach nur die Abgase verdünnt werden, damit das Ganze bei der Abnahmeprüfung schön abgasarm aussieht. Eigentlich werden sich die wirklich ausgestoßenen Abgase sogar verschlechtern, weil der Kat durch die Nebenluft gekühlt wird.
    Ich halte also die Nebenluft nur für eine Masche um bessere Abgaswerte vorzugaukeln. Ist für mich nichts anderes als die Masche bei den Dieselmotoren. Nur legal.
    Ansonsten hat mir dieser Beitrag geholfen zu verstehen, wieso mein Celica kurz nach dem Starten bei Kälte klingt, als ob ein Kolbenfresser bevor steht.
     
  8. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Ist eine chemische Reaktion. Durch die eingeblasene Umgebungsluft vor den Kat reagiert die Luft exotherm mit den unverbrannten Abgasbestandteilen (thermische Nachverbrennung). Das führt dazu, das sich der Kat erheblich aufheizt und so schneller auf Betriebstemperatur kommt. Durch das schnellere Erreichen der Betriebstemperatur kann der Katalysator dann auch in größerem Abstand zum Auslasskanal eingebaut werden, um seine Standzeit zu erhöhen.

    Die Abgasbestandteile HC und CO in der Warmlaufphase werden minimiert. Normalerweise würden sowohl Kohlenwasserstoffe (HC) als auch Kohlenmonoxid (CO) im Katalysator oxidiert und unschädlich gemacht. In der Phase des Motorwarmlaufs ist jedoch der Katalysator selbst noch nicht betriebsbereit. Außerdem fehlt bei fetter Gemischeinstellung der Sauerstoff im Abgas, um eine Oxidation einzuleiten. Der Luftsauerstoff zur Nachverbrennung kann also nicht durch das Gemisch selbst zur Verfügung gestellt werden, sondern muss von außen zugeführt werden.

    Durch die fette Gemischeinstellung ist die Bildung von Stickoxiden nahezu ausgeschlossen. Die Emission von limitierten Schadstoffen während eines Abgasmesszyklus, für die die ersten Sekunden nach Kaltstart entscheidend sind, wird deutlich reduziert.

    Hier ist ein schönes technisches Info Sheet von Pierburg, wo man das nochmal nachlesen kann
    https://s16.directupload.net/images/190209/i3258bdq.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2019
    riggs und Roger Friedrich gefällt das.
  9. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    endlich habs heute nachgeschaut. Der Wagen stand mehrere Tage da.
    Also den Fehler hab ich mit der EFI 15A rausziehen behoben. Jetzt leuchtet die Motor Lechte nicht mehr.
    Die Stromschwankungen und klackern ist weiterhin da, aber ich kann auch die Sicherung von Sekundärluftpumpe nicht finden.
    So sieht bei mir in den Sicherungkasten aus, aber laut der Pläne habe ich es nicht.
    Wo steckt denn die P-AMP Sicherung bei mir drin ?
    Da sind bei mir welche Sicherungen mit 50A, aber die liegen woanders,als auf den Plänen.
    Das verwirrt mich und bevor der Wagen komplett kaputtgeht, frage ich lieber.
    So siehts bei mir aus:
    http://fs5.directupload.net/images/user/161016/lb4irvww.jpg
     
  10. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Hi!

    Also den Fehler (Motorleuchte leuchtet ) "behoben" hast Du mit dem ziehen der 15A ECU Sicherung natürlich nicht :D
    Der P0420 kommt dann wieder, wenn der Kat wieder als "verschlissen" detektiert werden kann. Meist bei konstanter, mittlerer Geschwindigkeit und längerer STrecke meldet er sich wieder - dann kann das ECU den Kat gut als "defekt" erkennen.

    Zu der A-PMP.
    Also...wenn Dein Sicherungskasten WIRKLICH!!! So wie oben ausschaut, dann hast Du einen Vorfacelift (2000-2002) TS (oder einen Motor Swap ;) ). Ausgerechnet in den Jahren war die Sekundärluftpumpe noch nicht separat abgesichert, sondern über eine der Hauptsicherungen. Die brauchste allerdings leider und kannste nicht rausnehmen. Später war die Pumpe dann extra abgesichert.

    Dann musst Du anders vorgehen. Dann musst Du mal den Stecker der Sekundärluftpumpe ziehen, um sie erstmal tot zu legen.

    Hier ein Bild, wo an der Pumpe der Stecker sitzt. Ist der grosse, fette. Er sitzt etwas schlecht erreichbar und in der Regel recht fest. Du wirst ihn vorher mal mit Silikonspray, Rostlöser, WD40 oder irgenwas anderem, was kurzzeitig etwas schmiert, einsprühen müssen, damit Du ihn ab bekommst.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2019 um 13:08 Uhr
  11. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hmm, eigentlich ist meine Celica eine TS mit 192 PS und BJ. 2004.
    Ich habe das Foto hier von Forum,so wie ich mich an meinen Sicherungkasten erinnert habe.
    Ich gehe gleich nach unten und mache noch ein Foto von meinem.
    Dann ist es zu 100% geklärt.
    Poste das Foto in ca ner Stunde.
     
  12. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    okay, das wäre das beste, wenn Du mal das Foto vom Sicherungskasten hochlädst. Wenn Du einen Facelift TS hast muss der Kasten aber wie hier links aussehen.

    [​IMG]
     
  13. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    So habs Foto davon gemacht, aber scheint, daß ich ne Schrott Karre habs, einfach so gesagt.
    2004 BJ und alte Kiste. Wie kann das sein. Oder ist die Celi schon reif für die Schrottpresse .
    Die hat auch schon 140 Tkm gelaufen, daß ist echt zuviel.
    Aber egal. Hier das Original Foto von meinem Haufen Schrott :
    [​IMG]
    Wenn ich tatsächlich den Stecker da ziehen sollte, na dann gute Nacht.
    Da kommt doch keiner dadran. Ist kein Platz da, also das kann man schonmal knicken.
    Es läuft alles schief hehe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2019 um 15:48 Uhr
  14. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    tja, auch ein Celica macht mal kleine Probleme ;) Wobei Deins aber kein wirkliches Problem ist...ich schraube jeden Tag an VW Audi Skoda Seat. Wenn Du da mal eine Woche bei stehen würdest, würdeste mal sehen, was es bedeutet, so RICHTIGE Probleme haben - und zwar ständig :D Also jammere nicht rum, wenn ein Celica mal alle jubeljahre, in dem Alter, ein kleines Problem hat ;)

    Also laut dem Sicherungskasten und auch dem Scheinwerfer, den ich sehe, hast Du keine Facelift TS. Du hast nämlich kein VSC und auch kein Xenon (was eine Facelift TS hätte).
    Du hast also entwder einen Import oder eine ehemalige S mit 143PS, die einen Motorswap auf TS 192 PS bekommen hat ohne das der korrekte Sicherungskasten übernommen wurde (ist aber unwahrscheinlich weil Du dann den weissen Stecker mit den beiden Kabeln nicht hättest -> der ist für die Ansteuerung des Sekundärluftrelais).
    Es ist auch noch möglich, das Deine Celica nur eine Erstzulassung 2004 hat, das Modelljahr aber ein 2002er, also PreFacelift war. Der Kasten ist jedenfalls ein PreFacelift 2ZZ Kasten (zu sehen an der 50A MAIN Sicherung rechts - beim S ist die nur 40A). Der Scheinwerfer hat auch einen PreFacelift Stellmotor wie man erkennen kann.

    Nach den mir vorliegenden Fotos hast Du einen ganz normalen PreFacelift TS :)

    Ändert jetzt aktuell aber nichts an den Umständen - Du musst den Stecker der Sekundärluftpumpe abziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2019 um 16:14 Uhr
  15. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    achso...mir ist gerade nochwas eingefallen.
    Es sollte reichen, wenn Du den weissen Stecker mit den zwei Kabeln im Sicherungskasten neben dem quadratischen blauen Relais abziehst. Das ist die Relaisansteuerung für die Pumpe und ein Magnetventil. Ohne diese Ansteuerung kann die Pumpe nicht anlaufen. Ist der Stecker mit den zwei Kabeln (grau/blaues und grau/rotes Kabel)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2019 um 16:13 Uhr
  16. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hehe, OK, Du hast recht. Sonst ist der Wagen sehr zuverlässig, Da gebe ich Dir recht.
    Gut, werde ich dann den Stecker versuchen, irgendwie abzubekommen und dann die Celi starten.
    Nach dem Foto aber, scheint da wenig Platz zu sein, um den Stecker abzubekommen.
    Aber ich versuchs. Melde mich, wenn es soweit ist.
    Aber ich Danke Dir schon jetzt für Deine Mühe und die Hilfe Deinerseits.
     
  17. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ah, habs eben die neue Nachricht gelesen.
    Dann werde ich den Stecker abziehen und schauen, was passiert.
    Ist natürlich noch besser.
    Laufe gleich in die Garage und melde mich später mit der Ergebnis.
     
  18. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Du musst einfach nur die Verriegelung von dem Stecker drücken und gedrückt halten, dann kannst Du ihn abziehen. Der Gegenstecker bleibt im Sicherungskasten.
    Das ist eine normale, trennbare Steckverbindung.
    Du hast dann den einen Teil des Steckers samt Kabel lose rumbaumeln.

    EDIT: Genau...ich rede jetzt gerade vom weissen Stecker im Sicherungskasten ;)
    [​IMG]
     
  19. Corruptor

    Corruptor Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, genau diesen Stecker habe ich eben abgeklemmt und die Celica gestartet.
    Ohne den Stecker läuft die Celica rund. Ohne Kurzschlüsse oder Stromschwankungen.
    Läuft perfekt wie früher. Also bedeutet es,daß die Sekundärluftpumpe defekt ist ?
    Oder was meinst Du ? Ohne den Stecker läuft die Celi Super.
     
  20. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Jau also wenn der Motor wirklich kalt war (so das die Pumpe normalerweise gelaufen wäre, wenn der Stecker drauf gewesen wäre), dann ist der Fall klar, das die Pumpe Unmengen an Strom zieht, weil sie extrem schwergängig läuft, oder die Verkabelung Übergangswiderstände besitzt.

    Das Problem ist, das es sehr schwierig ist, eine funktionierende Sekundärluftpumpe zu bekommen. Ich habe ab und an mal welche angeboten - allerdings werden zu selten TS geschlachtet und keiner testet die Pumpe vorher. Ist also eine ziemliche Glückssache, überhaupt eine Pumpe zu bekommen und dann auch eine, die wirklich funktioniert.

    Aktuell ist eine recht teure bei eBay Kleinanzeigen drin - nur ob sie läuft (und zwar RICHTIG läuft - also nicht schwergängig oder mit Lagerschaden), weiss man halt nie. Die Verkäufer haben in der Regel nicht die Zeit, sie so intensiv zu prüfen, wie ich es immer tue, wenn ich die verkaufe:
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...injektion-pump-17610-22020/679232732-223-1170

    Alternativ kann man die Pumpe mal zerlegen, also auch den Gebläsemotor und reinigen und neu abschmieren (was nicht immer von Erfolg gekrönt ist -> aber immerhin kostet das nicht). Übrigens können natürlich auch Übergangswiderstände zu einer solch hohen Stromaufnahme führen. Also oxidierte Kontakte am Stecker / Relais oder verkohlte oder angelaufene Kabellitze.
     

Diese Seite empfehlen