T23 Shortblockproblem durch Motornummer erkennen

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von Heinun, 30. August 2016.

  1. Heinun

    Heinun Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Calau bei Cottbus
    Hallo, leider hat meine Suche bisher nichts ergeben. Ich habe mir einen Austauschmotor zugelegt und würde gern wissen ob man an der Motornummer erkennen kann ob dieser, das Problem mit dem hohen Ölverbrauch hat. Er ist von 2003, hat 120000 gelaufen und soll nach Auskunft des Verkäufers kein Öl gefressen haben.
    In den Beiträgen über das Thema wird ja immer nur von der Fahrgestellnummer gsprochen, die ich aber nicht kenne.
    MfG und danke schon mal.
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.524
    Zustimmungen:
    342
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
  3. Heinun

    Heinun Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Calau bei Cottbus
    Ja das :habe ich gelesen. Also wenn ich es genau wissen will bleibt mir nur den Motor aufmachen und nachschauen. Mist, eigentlich wollte ich mir das ersparen. Wollte ihn eigendlich nur neu Abdichten. Werde ich dann wohl machen lassen , dann weis ich zumindestens sicher in welchem Zustand der Motor ist.
     
  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.524
    Zustimmungen:
    342
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Wende Dich mal hier im Forum an "Roger Friedrich". Da er in Köln arbeitet, hat er ganz andere Möglichkeiten und auch Zugriff auf die Motornummern und in welcher VIN sie eingebaut waren!
     
  5. Heinun

    Heinun Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Calau bei Cottbus
    Danke für den Tip. Habe mir überlegt das ich die Ölwanne abnehme und dann sollte ich ja die Kolbenböden sehen. Wenn da 8 Ablauflöcher zu sehen sind ,sollten ja die besseren Kolben drin sein.
     
  6. Heinun

    Heinun Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Calau bei Cottbus
    Habe jetzt die Ölwanne ab und festgestellt das ich die alten Kolben verbaut habe:mad:. Sehe nur 2 Ablauflöcher auf einer Seite wo eigentlich 4 sein müsten.Habe mal ein Foto gemacht hoffe man kann es sich anschauen.
    Nun muss ich überlegen wie ich weiter vorgehe.
    Dachte mir den Kopf runter und die Laufbuchsen prüfen lassen, wenn die gut sind dann neue Kolben rein und wieder alles zusammen.
    Kann das so funktionieren?
    Kann einer sagen was so ein Satz neue Kolben kosten?



    https://1drv.ms/i/s!AiyOuXuYblCljh4p_8QhrSDY8j1_
     
  7. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.524
    Zustimmungen:
    342
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Wenn Du neue Kolbenringe einziehst, ohne die Laufbuchsen zu honen (Zumindest mit einem Honaufsatz für die Bohrmaschine, owbohl ich davon nicht so der Fan bin) wirst Du nicht lange Freude daran haben. Ist ja auch logisch, da natürlich alles auf die alten Teile eingelaufen ist!

    Manch einer mag das auch so schon gemacht haben, ohne zu honen, ich halte da nix von.

    Die Kolben kosten neu bei Toyota 150-200 EUR pro Stück.
    Die gibts aber im Ausland, auch originale, sehr günstig!
    [​IMG]

    http://www.amazon.com/Toyota-13101-22032-Engine-Piston/dp/B00KTHJQK4

    Eines kommt natürlich zum anderen bei solchen AKtionen...dann machste die Pleuellager oder KW Lager ab, guckst die Kurbelwelle an...neue Lager....vielleicht sieht die Kurbelwelle auch nicht mehr so toll aus...etc :D

    Ich würde, ganz ehrlich...den Motor einbauen und einfach nur fahren. Wenn der Verkäufer sagt, das er wirklich kein Öl verbraucht, würde ich das Risiko eingehen und so lange fahren bis es dann irgendwann anfängt. Ölmenge erhöhen um dem ganzen zumindest etwas entgegen zu wirken (Senkung der Öltemp) und fahren...ehrlich.

    Das beste wäre ein neuer Block von Toyota...ist komplett mit allem...800 EUR...fertig (neu ist aber relativ, denn die günstigen sind natürlich die aufgearbeiteten)
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. Heinun

    Heinun Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Calau bei Cottbus
    Eigentlich hast du Recht,aber mich würde es nerven wenn er dann doch Öl verbraucht. Mit Bohrmaschine honen, na das kann doch nichts gescheites sein.
    Wenn dann würde ich das schon machen lassen. Staune nur das der Block bei Toyota so günstig ist. Da wäre ja zu überlegen, ob ich mir nicht so einen kaufe.
    Den meinen aufarbeiten, kostet sicher mindestens genau so viel. Da der Kopf ja erst 120000 gelaufen ist, sollte der ja noch gut sein.

    Danke für die gute Info SUPER.
     
  9. freak05

    freak05 Member

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    würde auch sagen, einfach damit fahren.

    Ölstand alle 500-1000km mal prüfen (ich machs beim Tanken).

    halben Liter mehr Motoröl rein.

    und das wars.

    habe selbst eine Celica mit Shortblock Problem (118tkm runter).
     
  10. Patrick_W

    Patrick_W Member

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    IT Administrator
    Ort:
    Tirol - Österreich
    Fahre auch eine Preface Celica (Bj. 2000), welche eigentlich vom SB-Problem betroffen sein müsste.
    Hat inzwischen 118.000km drauf und braucht kein Öl.

    Ich fahre mit 5W30 Öl und fülle auch nur die 3,8 Liter ein. Soweit keine Probleme. ;)
     
  11. Heinun

    Heinun Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Calau bei Cottbus
    Ja ich weis das es einige giebt die kein Problem haben. Aber bei meiner hatte ich, als ich sie gekauft hatte, einen Verbrauch von ca. 1 Liter. Damals wurde dann der Motor über die Gebrauchtwagengewährleistung überholt. Nun hat die gute 280000 km auf der Uhr und leider ist die Kompression schlecht. Daher wollte ich ihr einen jüngeren Motor gönnen. Der neue hat 120000 gelaufen. Da der alte damals bei 130000 mit Öl saufen angefangen hat möchte ich ungern den Motor einbauen um dann festzustellen das er auch zu viel Öl braucht.
    Habe letzten erst gelesen das die Teilenummer vom Shourtblock erst 2005 geändert wurde. Was vermuten läst das bis da, alle den alten Block haben. Ist aber nur eine Spekulation von mir.
     

Diese Seite empfehlen