T23 Schlechte Gasannahme bei kaltem Motor

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von Bikersliberty, 23. August 2018.

  1. Bikersliberty

    Bikersliberty New Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zusammen,
    ich habe einen Celica TS Baujahr 2000 erworben.
    Der Vorbesitzer hat jedes Jahr eine Inspekton beim Toyota Händler durchführen lassen /17 Einträge im Serviceheft,technisch
    scheint der Wagen auch wirklich gut gewartet zu sein.Leider hat er große Schwierigkeiten beim Kaltstart. Gas wird kaum angenommen, so daß sich das
    anfahren in den ersten 2min. sehr schwierig gestaltet.Dieses Problem kannte auch der Vorbesitzer, der Händler konnte aber keine Abhilfe schaffen.
    Muß man mit dem Umstand leben, oder kennt Ihr das Problem auch und gibt es eine Erklärung dafür?
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Hallo!

    Probehalber einen anderen gebrauchten, und ORIGINALEN DENSO Luftmassenmesser einbauen.

    Danach nochmal berichten, ob sich etwas verändert hat. Vorher gar nichts anderes versuchen.
    Nach dem Austausch des LMM kann man mal weiter schauen (Falschluft, etc.). Reinigen bringt nichts wenn er defekt ist. Und dann sucht man weiter obwohl es weiterhin das fehlebehaftete Teil ist.

    Teilenummer bei ebay eingeben 22204-22010 (Wurde bei vielen Toyotas verbaut)
    [​IMG]

    Und bitte KEINEN NEUEN ZUBEHÖR LMM kaufen. Zum testsen unbedingt einen originalen Denso gebraucht nehmen.

    Gruß
    Ben

    P.S. Temperaturanzeige funktioniert normal oder ist etwas ungewöhnlich? (Normal geht sie in ca. 5-10 Minuten langsam Strich um Strich hoch bis etwa kurz vor die Mitte - ist da etwas abnormal? Z.b. das der Strich dauerhaft im unteren Bereich liegt oder sofort nach dem starten schon sehr weit hinten ist?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2018
  3. Bikersliberty

    Bikersliberty New Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Ben,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Die Temperaturanzeige funktioniert ganz normal, wie von Dir beschrieben.Werde einen Luftmassenmesser besorgen
    und nachsehen, wo er getauscht wird.
    Gruß
    Joachim
     
  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Sitzt auf dem Luftfilterkastendeckel, kannst Du nicht verfehlen. Die Kunststoffgewinde der beiden Schrauben überdrehen gern. Nur ganz leicht anziehen. Sonst sitzt er locker und Falschluft kommt durch die Öffnung rein.
     
  5. Bikersliberty

    Bikersliberty New Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Ben,
    habe den Luftmassenmesser ausgebaut, gereinigt (Bremsenreiniger), 30min trocknen lassen und nach Einbau läuft der Motor wieder viel besser.
    Sollte das Problem wiederkehren bzw. die Leistung wieder schwanken, werde ich einen neuen Luftmassenmesser verbauen.
    Du hast mir sehr geholfen, nochmals Danke.
    Wenn technisch alles in der Reihe ist / muss wohl noch Keilriehmen tauschen / soll lt Ausage vom Händler alle 15tsd. gemacht werden, kann ich mich um
    die Optik kümmern.
    Es sind einige Lackierarbeiten notwendig, möchte die Orginal Alufelgen und die Ledersitze aufbereiten usw.
    Motorseitig ist es wahrscheinlich sehr aufwendig, mehr als die Serienmäßigen 192PS zu bekommen.
    Werde mich aber auf jeden Fall mal nach einem anderen Endschalldämpfer umsehen, ein tieferer Klang wäre schon schöner.
    Gruß
    Joachim
     
  6. Bikersliberty

    Bikersliberty New Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zusammen,
    das reinigen des Luftmassenmesser hat nicht den gewünschten Erfolg gehabt.
    Die Verbesserung war eher ein Zufall für eine kurze Zeit.
    Deshalb habe ich auf Ben gehört und einen neuen DENSO Luftmassenmesser verbaut.
    Was soll ich sagen; das ruckeln ist vorbei und auch bei kaltem Motor eine perfekte Gasannahme.
    Danke nochmals.
    Joachim
     
  7. CelicaPB

    CelicaPB Member

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Zusammen,
    bei mir Stempelt der Motor beim Anfahren, aber nur bei den ersten drei bis fünf Mal und nur beim kalten Motor.

    Letzten bei 150 km/h auf der Autobahn war eine Kante auf der Fahrbahn, ich dachte mein Motor fliegt raus.
    Ich vermute die Motorlager. Was denkt ihr?

    Gruß
    Andreas
     
  8. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.983
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Alle Motor und Getriebeaufhängungen auf Spiel, Risse und Beschädigungen mit einem Montiereisen prüfen. Und wenn Du bei bist....generell alles prüfen. Es MUSS vor Ort geprüft werden. Alles andere ist aus der Ferne nichts als ein Ratespiel.

    Aus der Ferne kann man aber nicht sagen ob der Motor jetzt aufgrund von Laufunruhen bockt oder ob Du nur die Kupplung sehr stark kommen lässt und er deshalb kurz vorm ausgehen ist und sich daher entsprechend bewegt.

    Geht es Dir um die Bewegung des Motors oder eine Laufunruhe [schlechte Gasannahme, bocken, etc]?

    Ansonsten noch:

    Typische Geräusche (vorwiegend Motor), Celica spezifiziert:
    Motorgeräusche und andere bspw. muss immer jemand vor Ort prüfen, da man aus der Ferne keine sichere Aussage treffen kann.

    Bei Motorgeräuschen kann man als erstes mal den Keilriemen abhängen und den Motor laufen lassen -> Geräusch weg -> liegt es an den sich drehenden Aggregaten bzw. dem Keilriemenspanner (Motor nicht zu lange ohne Riemen laufen lassen, da die WaPu dann fehlt und auch kein Strom produziert wird.)

    Auf Videodiagnosen kann man ebenfalls einfach nichts geben - sowas funktioniert nicht wirklich und man kann sogar auf falsche Fährte geschickt werden. Man muss Geräusche erfahrungsgemäß einfach wirklich live erleben, hören, spüren, das Verhalten des Autos beobachten, fühlen und sogar, ja...sehen!

    Daher folgende Liste, typischer bekannter Motorgeräusche Celica:
    Klappern, Scheppern, Klackern, etc. Motorgeräusche haben wir öfters mal und in aller Regel sind die Verursacher speziell bei unserem Modell folgende:

    - Keilriemenspanner (Dieselklackern, quietschen bei kaltem und feuchten Wetter)
    - Kettenspanner (Rasseln, schleifen)
    - VVTi Ventil (klackern)
    - Ventilspiel / Ventilbetätigung (klackern)
    - VVTi Versteller (klappern/schelifen/zischen)
    - Undichtigkeiten im Abgasstrang / Krümmerriss
    - Prallbleche IN der Abgasanlage
    - Undichtigkeiten / Falschluft im Ansaugbereich
    - Lagerschaden (starkes, lautes klackern)
    - Nockenwellenschaden / Pleuellager/Hauptlagerschaden
    - Auch lockere Schrauben hatten wir schon (im Nockenwellenbereich)
    - Luftfilterkasten oder lockere Verkleidung (starke Poltergeräusche)
    - Hitzeschutzblech (scheppern/vibrieren)
    - Motor- und Getriebeaufhängungen (vibrieren/klappern/poltern)
    - Riemenscheiben und Lager von Aggregaten (WaPu, LiMa, etc.) (quietschen/schleifen/rattern)
    - übermäßiges Axialspiel der Kurbelwelle
    - Lichtmaschine (Jaulen, schleifen)
    - Motorlagerung (Dröhnen, vibrieren, schlagen)
    - Antriebswellenaussengelenk (klackern beim beschleunigen in Kurven)
    - Klappern und quietschen im Heckbereich (Hutablage schlägt auf die Kofferraumverkleidung, und verschlissene untere Anschlaggummis der Heckklappenöffnung, bekannte Probleme)

    Oftmals kann es auch täuschen, sodass die Geräusche nicht vom Motor, sondern aus dem Antriebsstrang kommen (Getriebe, Kupplung, Wellen)
    Es besetehen immer die selben Möglichgkeiten bei Fahrwerksgeräuschen die ich auch jedes mal wieder aufliste, da ändert sich auch nix dran
    Hier meine Antwort aus dem letzten Thread: (teils Kopie, daher jetzt nicht angepasst auf OEM / Zubehör Fahrwerke - Problemstellen aber trotzdem gleich)
    http://www.celica-community.de/showthread.php?p=420928#post420928

    Es ist oftmals so, das in feuchtem Zustand das klappern gedämpft wird...habe ich oft bei Fahrzeugen mit Klappergeräuschen!

    Ansonsten alles überprüfen, was an der Radaufhängung existiert und eben auch andere Dinge, die nicht zur Aufhängung gehören! Lose Verkleidungen und Kunststoffteile (Ich habe schon lockere Filterkästen gehabt die massiv gegen die Karosse geschlagen haben das man dachte eine Motoraufhängung sei gerissen). Auch eine Motoraumabdeckung, an denen der Clip nicht mehr fest saß und dann schön auf dem Blech rumgeklappert hat, habe ich schon diagnostiziert!

    Defekte Aufhängungen der Abgasanlage und Radhausverkleidungen, sowie lockere Scheinwerfer und Wischwasserbehälter auch!

    Getriebe und Motorlager auf Spiel prüfen.

    An der Radaufhängung nochmal alles wirklich mit grossem Montierhebeln prüfen....Traggelenk, Spurstangenkopf, Stabibuchsen, Motoraufhängungen, Axialgelenk der Spurstange auf Spiel prüfen, Querlenker prüfen (Wegen quietschen / Torsionsgeräusche des Gummis, Spiel), poröse und ausgerissene Fahrwerksbuchsen, auch alle Schrauben prüfen, etc...und im Motorraum alles abwackeln. Knacken in Kurven und beim beschleunigen sind in aller Regel defekte Antriebswellenausengelenke! Die Koppelstangen am besten direkt austauschen, weil sie günstig sind und regelmäßig kaputt gehen! Knacken kann auch vom Lenkgetriebe oder der Lenkzwischenspindel verursacht werden (orten) bzw. beim lenken und beschleunigen Antriebswellenaussengelenk, auch lockere Kolbenstangen der von Stossdämpfern sind mir schon untergekommen und gebrochene Federn gehören zum alltäglichen Standard, ebenso wie lockere Radmuttern.

    In letzter Zeit hatten wir öfters mal Kettenspanner:
    http://www.celica-community.de/showthread.php?t=30281

    Keilriemenspanner kann man mal entlüften, wenn er Klackergeräusche verursacht:
    http://www.celica-community.de/showpost.php?p=420049&postcount=7

    Meiner Erfahrung nach, in fast jedem Fall den ich hatte (und das waren einige), wurde Dieselklackern vom Riemenspanner verursacht. Daher sollte der als erstes GETAUSCHT werden bei klackergeräuschen die mit abgenommenem Keilriemen verschwinden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2019

Diese Seite empfehlen