T23 Problem bei Entfernen der Antriebswelle

Dieses Thema im Forum "Celica - Allgemein" wurde erstellt von ultraschall, 11. September 2019.

  1. ultraschall

    ultraschall New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo zusammen!

    Bin aktuell bei meinem bislang größten Projekt: Die Celica bekommt eine neue Kupplung.

    Bin grad am zerlegen und eigentlich klappt alles sehr gut. Mit einer Ausnahme: Die Antriebswelle Fahrerseite bekomme ich nicht aus dem Getriebe gezogen. Ein bisschen bewegt sie sich aber raus kommt sie nicht. Beifahrer Seite war kein Problem.

    Wollte jetzt nicht zu viel Gewalt einsetzen, gibt auch nicht so viel Ansatzpunkte.

    Habt ihr einen Tip für mich?

    Danke und Gruß Lars
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.290
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
  3. ultraschall

    ultraschall New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Hannover
    Danke dir! Hab mir jetzt einen Gleithammer bestellt. Unter Ausrücker habe ich nichts gefunden.

    Welches Spezialwerkzeug braucht man denn zum Ersetzen des Wellendichtrings?
     
  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.290
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Du brauchst einen Eintreiber mit dem exakten Maß und entsprechender Abrundung/Konus damit auch die Lippe und die Feder nicht beschädigt wird. Und die Eintreibtiefe muss exakt beachtet werden. Hier kommt es nach dem Tausch regelmäßig zu Undichtigkeiten - vor allem wenn irgendwelche Werkstätten einfach mal die nächstbeste Nuss als Eintreiber nutzen.
    Ich umgehe das Problem wie Du siehst, indem ich einfach den Stummel im Getriebe stecken lasse und die Welle selbst aus dem Stummel trenne. Erspart immer viel Ärger im Nachhinein.
     
  5. yv85

    yv85 Active Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    die Antriebswelle Fahrerseite hat so nen Sicherungsclip Getriebeseitig. Deshalb geht sie nicht so einfach raus.
    Aber wenn man da etwas ruckartig dran zieht geht sie eigentlich raus.

    So ging’s zumindest bei mir damals.

    Für die Wellendichtring braucht man ein Rundes Druckstück was den passenden Durchmesser hat um auf den Wellendichtring außen drücken zu können.
    Dann kann man den gleichmäßig reinhämmern.
     

    Anhänge:

  6. ultraschall

    ultraschall New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Hannover
    Wollte mal eine kurze Zwischenmeldung abgeben...

    Die ganze Prozedur dauert etwas länger, da ich nur nach Feierabend ein bisschen was machen kann.

    Getriebe ist wieder drin und die Celica zu 60% wieder zusammen gebaut.

    Die Antriebswelle herauszubekommen war ein echter Akt. Das größte Problem war, dass man keinen richtigen Ansatzpunkt für den Gleithammer hat. Habe dann eine Kette um das Gehäuse gezogen und hieran den Gleithammer befestigt. Der konnte aber auch nichts ausrichten ( wahrscheinlich zu leicht ). Habe dann den Griff abmontiert und ein 5mm Blech an der Hammerstange befestigt und mit einem ordentlichen Hammer gegen das Blech nach aussen geschlagen. Dann endlich kam mit die Welle entgegen.

    Beim nächsten Kupplungs-/Getriebewechsel würde ich als erstes den Achsrahmen komplett entfernen. Wer sich das hintere Motorlager ausgedacht hat frisst auch kleine Kinder zum Frühstück...

    Soviel erst mal soweit - hoffe am Wochenende werde ich fertig

    Gruß Lars
     

Diese Seite empfehlen