T23 Origignal Gasdämpfer Kofferraumdeckel demontieren !!!

Dieses Thema im Forum "Celica - Allgemein" wurde erstellt von BBA, 25. Februar 2020.

  1. BBA

    BBA New Member

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Schreiner,Seit 1999 Hoch Tiefbau & zusätzlich seit
    Ort:
    Speyer
    Homepage:
    Hallo ,ich habe eine Frage zum Ausbauen der Original Gasdämpfer vom Kofferraumdeckel .Ich habe neue Gasdämpfer von der Firma LESJÖFORS bekommen .Die neuen Gasdämpfer haben oben einen Sicherungsring für das Kugellager zum montieren und demontieren . Die Original Gasdämpfer (die defekt sind ) haben nichts der gleichen . Ich habe jetzt mit ein bisschen Kraft probiert ob die original nur draufgesteckt sind ,tut sich aber nichts . Wollte jetzt aber mal wissen wie habt ihr die original Gasdämpfer ausgebaut / aus dem Kugellager heraus bekommen ?????

    Danke Gruss
     

    Anhänge:

  2. yv85

    yv85 Active Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    28
    Du musst den ganzen Kugelkopf rausschrauben.
    Bei den neuen Dämpfern müssten auch neue Kugelköpfe dabei sein.

    Achtung die original Kugelköpfe sind mit Schraubensicherung versehen. Daher vorher ordentlich mit nem Heißluftfön warm machen sonst dreht man sich den Sechskant rund.
    Am besten sogar wenn du den alten Kugelkopf abflext, dann kann man den Stummel mit ner Ratsche einfacher rausschrauben als mit nem Maulschlüssel rumhantieren zu müssen.
     
    riggs gefällt das.
  3. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.524
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Suche suche suche

    Heckklappenlifter:
    Nochmal ein Hinweis zur DEMONTAGE der alten Dämpfer, da immer wieder User zu mir kommen, die den 6-Kant rundgedreht haben und sagen, sie bekommen den Bolzen einfach nicht gelöst, der würde so fest sitzen.

    Das liegt daran, das die Gewinde des Bolzen mikroverkapselt verklebt sind. Das heisst, das beim erstmaligem anziehen der Bolzen eine feste Paste am Gewinde aufplatzt und somit aktiviert wird und damit die Gewinde verklebt und sichert.

    Diese Verbindung ist in aller Regel nur unter Hitze zu demontieren. Man muss den Bolzen mit einem Heissluftfön mit punktueller Düse gezielt stark erhitzen, damit diese Paste/Verklebung flüssig wird, dann kann man die Bolzen ohne irgendwelche Probleme lösen!

    Beim erhitzen immer auf die Dichtung der Scheibe aufpassen. Hier sieht man die Reste der hier wieder ausgehärteten Mikroverkapselung am Gewinde: [​IMG]
     
    Callovien und riggs gefällt das.
  4. BudoBerlin

    BudoBerlin Member

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
  5. Roger Friedrich

    Roger Friedrich Member

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Wuppertal
    Homepage:
    Ich habe beim letzten Wechsel den Bolzen mit einer dünnen Trennscheibe abgeflext und mit einer Stecknuss und Ratsche den Bolzen dann problemlos rausgedreht bekommen.
     

Diese Seite empfehlen