T23 Online-Shop für Pflegeprodukte - welcher ist gut?

Dieses Thema im Forum "Autowäsche" wurde erstellt von Raw Denim, 25. März 2016.

  1. Raw Denim

    Raw Denim New Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Darmstadt
    Meine Zaino-Sachen sind langsam aber sicher recht alt (und auch leer :D ), zeitnah würde ich mich gerne mit etwas Neuem eindecken, ggf. auch von einer anderen Marke, bin da nicht gebunden.

    Welchen Internetshop für Autopflegesachen könnt ihr denn aktuell empfehlen?
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
  3. CorollaChris

    CorollaChris Member

    Registriert seit:
    21. November 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ludwigsburg
    Scholl Concept. die Produkte sind einfach klasse. geben dem auto einen ordentlichen Glanz und machen schön sauber ohne gleich speckig zu wirken.
    Halt eben Zeug vom Profi für professionelle Autoaufbereiter. Das Zeug riecht auch nicht also ob nen Bonbonfabrik im Auto explodiert ist.
    http://www.scholl-autopflege.de/shop/

    Gruß
    Chris
     
  4. DrAcula

    DrAcula Member

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    Lupus-Autopflege wurde ja schon erwähnt.

    Bei http://www.petzoldts.de/ gibt es meiner Meinung nach auch gute Produkte.

    Gruß DrAcula
     
  5. Raw Denim

    Raw Denim New Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Darmstadt
    Entschuldigt die verspätete Antwort und vielen Dank für euer Feedback! :)
    Dann werde ich mich da mal umschauen.
     
  6. McFly

    McFly Händler - SEKA Engineering GmbH

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Kein Weg geht vorbei an SONAX. Deutsche Produktion, deutsches Know How.

    Zu beziehen ganz einfach hier: www.5-sterneshop.de
     
  7. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Also wenn alles von SONAX ist wie die Lackpolitur, dann volle Empfehlung.
    Und wenn man weiß was man sucht, ist es in der Bucht auch nichtmal teuer...
     
  8. alf007

    alf007 New Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kassel
  9. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Das Forum kann ich nicht empfehlen...weil da nur kaputte sind! :D
    Wenn Du da mit Sonax und einfach mal polieren anfängst wirste gleich rausgeekelt! :D Da werden sogar Fotos und Vergleiche zu der Wasserperlbildung gemacht! Und dann fangen die an die grösse und Anzahl von Wasserperlen zu zählen...das ist kein Witz!

    Also macht da bloss keinen Thread auf...bevor bei denen das Auto das erste mal Wachs sieht, wird der Lack erst in hunderten Schritten darauf vorbereitet und darauf hingearbeitet!

    Es gab da sogar Leute, die Ihr eigenens Waschwasser hergestellt haben und die beim Versiegelung auftragen Atemschutz tragen um die Lackflora mit dem Atmen beim auftragen nicht zu stören! :D Natürlich immer mit Stoppuhr, um ja nicht die Ruhephase zu stören, bevor man wieder mit dem Alpaka Mikrofasertuch dran geht!

    Und Leute...das ist wirklich so! :D
    Ich habe da auch viel abgeguckt und gebe nun regelmäßig hunderte von Euros für irgendwelche Pflegeprodukte aus Übersee aus, die ein Zwischenschritt vom Zwischenschritt sind und die man um Gottes Willen nicht mit anderen Mittelchen auf anderer Basis auf dem Lack mischen darf und nur unter genauen Temperaturbedingungen gelagert werden dürfen...:D

    Das ist alles ein eigene Wissenschaft....
     
  10. alf007

    alf007 New Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kassel
    Kenne andere Foren wo Leute mit Sommerautos sich nachträglich Sitzheizung einbauen... "Kaputte" gibt's also überall :D
     
  11. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
  12. CUF

    CUF Member

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Taunus
    [​IMG]
    :D:D:D


    Mal Spaß beseite - seit etwa Anfang des Jahres "experimentier" ich damit ein eigenes, hochwertiges Wachs zu brauen und bin dementsprechend auch stiller Mitleser beim Autopflegeforum. Ich glaube dass ich mich um meine Lady wirklich gut kümmere was Pflege etc. angeht - aber für manchen Hokuspokus den man da findet hat man als normaler Mensch mit gesundem Sozial- + Berufsleben einfach keine Zeit. Wie gesagt, der Zwischenschritt zum Zwischenschritt... also irgendwo hörts einfach auf :rolleyes: .
     
  13. tsthebest

    tsthebest New Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    eislingen
    Also ich muss sagen ich bin beeindruckt von Sonax extrem Polish wash 2+ des sieht echt gut aus bei meinem ebenso die sonne kuststofftücher die machen selbst das Lenkrad schön geschmeidig aber so das es nicht rutsch aber jedem seines :)
     
  14. Rolfi

    Rolfi New Member

    Registriert seit:
    5. April 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich bestelle meine Ersatzteile für das Auto und Pflegeprodukte meistens hier: http://www.mister-auto.de/

    Alternativ kaufe ich auch bei Lidl oder an der Tankstelle. Habe bisher keinen großen Unterschied zwischen einzelnen Marken festgestellt und bin daher sehr zufrieden :)

    Wüsste nicht, warum das Polish wash 2+ so anders ist als andere Wachse? Aber vielleicht kann mich jemand belehren?
    Gruß
    Rolfi
     
  15. CUF

    CUF Member

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Taunus
    Um das Thema mal wieder aufzugreifen...

    Grundsätzlich bin ich auch der Überzeugung das es für Otto Normalverbraucher ziemlich wurst ist welches Produkt er nimmt solange es nicht die billigste Baumarkt-Hausmarke ist. Vom Sonax Autohartwachs war ich persönlich nicht wirklich überzeugt, die Verarbeitung war zwar super einfach, aber gehalten hat es von mittags bis 12. Da sprüh ich lieber in der Waschbox das Heißwachs drauf, hält genau so kurz, aber ist in weniger als einer Minute erledigt.
    Wie gesagt, ich hab mich ja selbst jetzt etwas mit Wachsen auseinander gesetzt und es gibt tatsächlich Unterschiede: Beim Carnaubawachs (welches ja in den meisten besseren Autowachsen Hauptbestandteil ist) gibt es verschiedene Qualitätsstufen, da lässt sich als Hersteller gut Geld sparen, überprüfen kann es der Endkunde nicht bzw kaum. Zweiter großer Kostenpunkt sind die zugefügten Öle, hier kann der Hersteller hochwertige und teure Öle beifügen oder nur das nötigste verwenden - mit ausreichend destilliertem Wasser und Emulgatoren bekommt man das Wachs schließlich auch verarbeitungsfähig. Preisunterschiede sind entsprechend in einem gewissen Rahmen gerechtfertigt... Eine Swizöl-Dose im mittleren dreistelligen Preissegment ist es m.E. nicht. Auch wenn du ausschließlich die teuersten und hochwertigsten Wachse und Öle benutzt komme ich nicht auf 300-550€ pro 100ml.
     
  16. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    Was ich in den ganzen Jahren mitbekommen habe ist vor allem folgendes:
    Die Produkte alleine sind immer gar nicht so entscheidend bzw. sollte man sie nicht immer als Einzel und Alleine sehen. Das aller...wirklich aller aller aller Wichtigste....ist die ordentliche Vorbereitung...sprich die Grundlage des Lackes, auf die dann alles aufgetragen wird.

    Das fängt beim entfetten des Lacks an und beim entfernen von Verunreingungen mit Knete. Dann beginnt es mit einer stärker abrasiven Politur mit abrasiven Pads, geht über zu einer weniger abrasiven Politur, bis hin zu einem Zwischenschritt zur Vorbereitung des Wachses bzw. Versiegelung mit Finish Pads (die nicht abrasiv wirken)

    Auch die richtige Pflege der Versiegelung gilt es zu beachten. Keine Carnauba basierende Versiegelung mit synthetischen Detailern pflegen z.B. und auch bei der Autowäsche ein ph-neutrales Shampoo nutzen, das die Versiegelung nicht angreift und direkt wieder runterholt.

    Ich sage Euch...das alles ist eine absolute Wissenschaft für sich. Ich habe schon Leute im Autopflegeforum gesehen, die mit Temperaturmessern an die Pads gegangen sind und die Erhitzung gemessen haben.

    Man kann es massiv übertreiben bzw. absolut richtig und perfekt machen...aber ich habe aus diesem komplexen System mein eigenes Ding für meinen Lack ganz gut rausgefunden (Denn auch die Lackart und Härte spielt eine Rolle), ohne das ich alles nach Lehrbuch machen muss oder die grosse Ahnung davon habe.

    Und das besteht in erster Linie aus Kneten, ph-neutralem Shampoo, lang- und kurzfasern Waschahndschuh, 1000-1500er Politur, 4000er Politur, Exzentermaschine, stark, mittel, und non abrasive Wabenpads, Versiegelungsvorbereitung (Pre-Wax), Versiegelung, Detailer zum pflegen und diverse Mikrofaserprodukte verschiedener Dichten zum verarbeiten

    Ich nutze dabei Produkte von Chemical Guys, DodoJuice, Menzerna, Lake Country.

    Man muss gar nicht soooo viel Geld ausgeben...denn wenn man eine richtig gute Grundlage schafft, hält das ganze System sehr lange, so das man nur selten wieder ran muss...ich poliere (denn da hat man eben immer Abtrag), wenn es hochkommt, alle 4-5 Jahre. Der Rest basiert auf pflegen. Ich sehe oft genug Leute, die mal kurz durch die Waschstrasse fahren, sich irgendeine Politur holen, ohne sich Gedanken zu machen...dann mit nem 20 Jahre alten Fellpad polieren und darauf dann irgendein Wachs...und sich wundern das nach einer Wäsche der Lack nicht mehr glatt ist und man im Vorfeld noch nichtmal Kratzer auspolieren konnte und man hinterher möglichwerweise noch mehr Swirls als vorher hat!

    Es geht ja nicht immer nur um Glanz und Glätte...sondern eben auch darum, Lackdefekte (Swirls, Kratzer, Mikrokratzer durch Waschstrassen) zu beseitigen! Viele achten immer nur auf Glanz und Slickness...dabei macht erst ein kratzerfreies Auto in der prallen Sonne den wirklich intensiven Tiefenglanz und die Perfektion aus!
     
  17. Danny911

    Danny911 New Member

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Roth
    Besser hätte ich es nicht erklären können Ben.
    Polieren muss man eigentlich gar nicht außer wie schon gesagt um lackdefekte zu entfernen.
    Das wichtigste ist die richtige Vorbereitung, selbst beim waschen kann man riesige Fehler machen.

    Ich wasche ausschließlich mit der Hand und der zwei Eimer Technik (ein Eimer mit warmen klaren Wasser, der ander mit Warmwasser/Shampoo Gemisch). Den klaren Eimer immer nehmen um den Handschuh auszuwaschen bevor man wieder in das Wasser/Shampoo Gemisch tunkt und damit wieder über den Lack fährt.

    Je nachdem was man vorhat muss man entscheiden ob Ph neutral oder eben nicht. Falls man vorhat Versiegelung und Wachs komplett neu aufzutragen dann eben ein Shampoo das diese Schichten löst. Anschließend erstmal Kneten, das ist eine sehr schonende Methode fliegenreste u.Ä zu entfernen. Danach am besten nochmal waschen da die Knete ja auch einen gewissen abrieb hat. Je nach verschmutzungsgrad kann man noch die foamkanone einsetzten und zwischen verschieden Waschhandschuhen endscheiden.

    Die Foamkanone/Schaumkanone is eine Methode schon viele schmutzpartikel vom Lack zu lösen bevor man überhaupt anfängt zu waschen um so Kratzer zu vermeiden.

    Wichtig ist auch wie Produkte zu verarbeiten sind wie Ben schon erwähnte. Manche Produkte von Glanzverstärker, Versiegelung und Wachs haben standzeiten (auftragen, halbe Stunde warten ca., abtragen). Was man sich eigentlich merken kann ist "was schnell geht, hält auch nicht lange".

    Polieren tuh ich grundsätzlich auch nicht, außer es ist notwendig weil es kann immer mal passieren das irgendwie ein Kratzer rein kommt. Aber dann auch nur diesen Kratzer polieren. Worauf man achten sollte hat Ben sehr genau erklärt. Entscheidend is auch die Technik um weitere Kratzer und Swirls zu vermeiden. Das schlimmste wäre natürlich wenn man durch poliert, das einem mit einer Rotationsmaschine schneller passieren kann als mit einem Exzenter.

    Ja was soll man sagen... Es gibt so viel was man beachten sollte und es gibt so viele Produkte um seine Karre zu pflegen da kann man echt krank werden. Ich bin es schon.

    Meine Favoriten sind auf alle Fälle Chemicalguys Produkte, wobei Surfcitygarage, Dodo, und und und auch super Produkte haben. Man muss sich halt klar werden was man will.
    Sparen sollte man nicht aber es muss auch definitiv nicht das teuerste sein, es gibt wachse die Kosten weit über 1000 Euro. Man muss halt weng probieren.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen