Laptop nimmt neuen Ram nicht an

Dieses Thema im Forum "Computer-Ecke" wurde erstellt von M2fasts, 30. Dezember 2014.

  1. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,

    ich habe einen Acer Aspire v3 772G mit 8 GB RAM ( 2x4 GB 12800s Kingston 1600 mhz) nun habe ich mir einen neuen 4 GB Riegel von Kingston gekauft, auch 12800s 1600 mhz. Sobald ich dieses einbaue geht der Laptop aber nicht mehr an. Woran liegt das? muss ich alle 4 RAM plätze belegen? Kann ich keine 3 Plätze mit je 4 GB belegen?

    Gruß Marcel
     
  2. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe mich nun durchgelesen, ich denke es liegt am CL? Was ist das? ich habe alles so beachtet wie der eingebaute RAM hat, aber im Netz steht das der Laptop nicht angeht wenn der CL zu Groß ist, der neue RAM hat 11 CL.
     
  3. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Die Timings (CL) orientieren sich normalerweise an dem Riegel in Bank 1.
    Einige Borads können sich auch am Schwächsten allgemein orientieren.
    Die Timings sind ja kein steifes Mapping sondern alle Werte einzeln justierbar.

    Ich würde aber an deiner Stelle niemals mit drei Riegeln Arbeiten (außer der Speichercontroller arbeitet tatsächlich im Triple-Channel), da die meisten mit Dual-Channel arbeiten und du beim Einsetzen des dritten Riegels wieder auf Single-Channel (64b) springst und somit die verfügbare Bandbreite halbierst.
    Also zB 2x4GiB sind schneller als 1x8GiB bei gleichem Takt und Timings.

    Zu deinem Problem:
    Schau mal, welche Spannung benutzt wird.
    Vorallem Kingston hat viele Riegel auf dem Markt, welche nicht mit 1,5 Volt arbeiten, sondern zB mit 1,35 Volt. Das soll den Stromverbrauch mindern.
    Steckt aber nun in Bank 1 ein Riegel welcher für 1,35V ausgelegt ist und das BIOS/UEFI steht auf "auto" und erkennt das, und du steckst einen Riegel, welcher 1,5 Volt braucht in Bank 3 dazu, wird dieser mit 1,35V betrieben.
    Und das kann, muss aber nicht funktionieren.
    Behebung: Schau mal, ob du im BIOS/UEFI die Spannung fix auf 1,5V setzen kannst. (Nachteil: Das kostet dich minimal Akkulaufzeit - vllt 2% oder so)

    Variante 2:
    Das Notebook ist auf 8 GiB RAM beschränkt.
    Das kann manchmal mit einem BIOS- bzw UEFI-Update erweitert werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2014
  4. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja die originalen sind 1.35 der 3. Neue hat 1.5 . Dachte das regelt der selbst. Finde kaum welche mit 1.35v also wäre es gut wenn ich 4x 4gb reinmache?
     
  5. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Ja das wäre wesentlich performanter weil so der Bus von 64 Bit auf 128 Bit erweitert wird.
    Mache dich aber vorher schlau, wieviel dein Notebook mitmacht.
    Da es vier RAM-Bänke hat, was schon eher selten ist, sieht es aber gut aus.

    Kannst du mit 2x4GiB (Serie) im BIOS/UEFI die RAM-Spannung anheben?
    Wenn nicht, installiere den mit 1,5 Volt in Bank 1, das müsste auch gehen
     
  6. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe nicht viel Ahnung sorry. Der laptop kanm 32g ram ab, hat 500gb hdd und 120gb ssd sowie einen 17 mot bis zu 4x3.2 ghz. Der laptop läuft mit dem einen 1.5v ram auch nicht also nur den einen klappt nicht.
     
  7. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Oh oh schlechte Nachrichten - habe mal google bemüht ...
    Also:
    Laut klick hast du die Intel Core i7-4702MQ CPU.
    Diese kann wiederum laut klick nur DDR3L-1333,1600.
    Das L steht für "Low-Voltage-Ausführungen"

    Kurzfassung: Das Notebook kann nicht mit RAM-Riegeln mit 1,5 Volt umgehen
     
  8. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Also brauche ich ddr3l riegel? Hmm
     
  9. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Ja, definitiv!

    klick

    da gibt es massig ;-)

    Wenn du keine Einbußen durch billig-RAM und durch unterschiedliche Timings haben willst, kaufst du nochmal zwei von denen, die bereits verbaut sind.

    Jeder RAM-Riegel hat eine Produktnummer drauf, manche zum Glück auf gleich den genauen Namen.
    Falls du nur die Produktnummer hast, gib sie bei google ein. Da findest du dann den Typ.

    Falls du unsicher bist, kannst du mir gern ein Foto von dem Aufkleber zukommen lassen und ich such dir was raus.

    Oder gehst zum nächsten Computerfachhändler.
    Kostet mehr, geht aber schneller
     
  10. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
  11. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Ja der würde passen.
    Ich empfehle dir aber, die gleichen (wie bereits verbaut) nochmal zu nehmen.

    Zumal die sicher nicht teurer sein werden - behaupte ich jetzt mal
     
  12. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Das hier sollten die verbauten sein

    kingston acr16d3ls1kfg/4g

    Finde aber nichts gescheites :confused:
     
  13. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Das ist eine Acer-Typenbezeichnung.
    Scheint, als wäre der RAM umgelabelt.

    Gib mir mal paar Minuten ...

    EDIT:
    Da scheint Kingston wirklich für ACER gelabelt zu haben.
    Habe bis auf Benchmarks und Ami-Pages, wo sie 120$ kosten, nichts gefunden.
    Laut klick ist dein jetziger ja nicht der Renner.
    Von daher würde ich das Geld nicht investieren und durchaus anderen dazustecken.

    klick
    klick

    beide DDR3L mit 1,35 Volt, CL11 und von Kingston
    die Timings bestehen zwar aus mehr als aus dem CL-Value aber so kommt man nahe ran ohne jetzt eine Wissenschaft drauß zu machen.

    Aber der Samsung zB würde auch passen.
    Die Herstellerwahl ist jetzt Geschmackssache
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2014
  14. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Herzlichen Dank erstmal. Also meinst du ich solle die Originalen rauswerfen und 4 neue Kaufen?
     
  15. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    kein Problem ;)

    Nein das würde ich nicht - das hast du falsch verstanden.
    Ich meinte damit, dass ich nicht für 120$ die Originalen nachkaufen würde, wenn sie schon nicht so bombig sind.

    ABER: ich habe mir jetzt nicht noch die mühe gemacht, zu schauen, ob die Vergleichs-RAM-Riegel in dem Benchmark auch DDR3L sind.
    Denn die höheren Timings und langsameren Durchsätze können auch mit der geringeren Spannung zu tun haben.

    Ich würde mir jetzt einfach zwei 4er kaufen und dazustecken!
    Die bisherigen auszutauschen lohnt nur, wenn du langfristig mehr als 16GiB RAM brauchst
     
  16. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ne also 16 sollten mehr als genug sein denke ich. Wenn ich mir jetzt bessere kaufe, ziehen die schlechten Kingston die besseren neuen dann nicht runter?
     
  17. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Prinzipiell richtig, aber wie gesagt, müssen deine ja nicht schlecht sein.

    Vergiss den von mir geposteten Benchmark mal!!
    Habe den gerade mal analysiert. Die Vergleichen da deinen Notebookspeicher mit zB mit einem CL9er für PCs (der mit 1,65V) läuft!
    Das ist als würdest du einen Jet gegen einen Porsche antreten lassen und dann heißt es, dass der Porsche voll langsam wäre ...

    Du könntest deinen jetzigen rausschmeißen und gegen den Krassesten und Besten austauschen, zahlst dann 400€ für 16GiB und hast auf den ganzen PC verhältnismäßig gesehen nichtmal 5% mehr Performance, statt für ca 85€ 8 GiB nachzurüsten.
    Ich halte letzteres für geringfügig sinnvoller ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2014
  18. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Super Danke, dann werde ich das wohl die Tage mal durchgehen und schauen welcher am besten passt :D :)
     
  19. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Kein Problem. Kann verstehen, dass man in dem Dschungel nicht durchsieht ;)

    Eigentlich passt alles, was DDR3L-Notebook-RAM ist (also 1,35V), am besten 1600MHz und CL11
     
  20. M2fasts

    M2fasts New Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Herzlichen Dank nochmal. Ja nicht bei jedem steht L dahinter, haben aber 1.35v. Ich suche mal :p
     

Diese Seite empfehlen