T23 Kat Kaputt + läuft zu mager

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von AnnaCeli, 11. Juni 2019.

Schlagworte:
  1. AnnaCeli

    AnnaCeli New Member

    Registriert seit:
    15. April 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo liebe Celica Fahrer,

    ich hoffe ich bin jetzt nicht die zehnte die für dieses Problem ein neues Thema öffnet.
    Ich habe aber nach sehr langen Suchen nichts gefunden, was mir wirklich weiterhilft

    Ich fahre jetzt seit Februar eine Celica t23 EZ2000. Gelaufen hat sie jetzt ganz frisch 150 000 km. Sie verbraucht ein wenig Öl aber nicht viel. Genau kann ich das jedoch nicht sagen, bin gerade noch am "Messen".

    Nach ca. einem Monat kam das erste mal die Motorkontrolllampe.
    Ich, unwissend, total in Panik zu einem Freund, welcher als Kfzi arbeitet und ein Auslesegerät hat.
    Fehler: Kaputter Kat.
    Er hat dann den Fehler gelöscht und ich wollte mir direkt ein neuen Kat kaufen.
    Nach vielem Lesen im Forum habe ich dann aber gelesen, dass das wohl ein allgemeines Problem bei der Celi ist und habe mich dann dazu entschlossen, dass ich erstmal abwarte, ob die Leuchte wieder an geht.
    Ist dann auch nach einem Monat wieder angegangen, dann aber auch, wie im Forum erwähnt, nach einem Tag wieder aus. Das ist dann später noch mal passiert. Immer wenn man über eine Weile ungefähr bei 4000 Umdrehungen fährt.

    Jetzt ging sie jedoch vor ca. einer Woche wieder an und blieb dann auch bis zum Freitag an meiner Seite. Dann bin ich lieber doch noch mal zu dem Kfzi Freund hin.
    Fehler ausgelesen: Kat kaputt + läuft zu mager. Die Fehler sind jetzt auch schon in der Historie hinterlegt.

    Also wohl doch ein neuer Kat oder?
    Hängen die beiden Fehler zusammen? Oder sind das doch 2 komplett verschiedene Sachen. Ich hatte mal sowas gelesen, dass wenn der Kat komplett hinüber ist, dass dann der Fehler mit dem zu mager angezeigt wird.
    Wenn das wirklich zwei unterschiedliche Sachen sind, woran kann dann das zu mager liegen?

    Vielleicht hat das was damit zu tun, dass ich an dem selben Wochenende, wo sie wieder anging, den Butterfly ausgebaut habe?

    Und was bedeutet das jetzt konkret, wenn das in der Historie hinterlegt ist, kann ich das dann nicht mehr löschen, auch wenn es behoben ist?

    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen :)
    Vielen Dank :)
     
  2. celica michi

    celica michi Member

    Registriert seit:
    10. November 2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Chemnitz
    Dr. Ben kann da bestimmt helfen :)
     
    AnnaCeli gefällt das.
  3. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Hi!

    Die Fehler hängen in Deinem Fall ziemlich sicher nicht zusammen...denn Du sagst, da du das BF ausgebaut hast. Das ist der entscheidende Hinweis.

    1. Kat kaputt/verschlissen. P0420. Trotzdem aber jemanden mal die Sondenwerte auslesen und beurteilen lassen.

    2. Gemisch zu mager P0171. Durch den Ausbau des Butterflys hast Du Dir Falschluft reingeholt und damit den P0171 Gemisch zu mager. Sprich: Du hast nicht alle Unterdruckschläuche (3 Stück) wieder richtig angeschlossen und den einen oben am Butterfly nicht VERschlossen.
    Desweiteren wird gerne der blaue Stecker vom Magnetventil unter dem Luftfilterkasten vertauscht mit dem des oberen Magnetventils bzw. vergessen. Auch die Unterdruckschläuche des Magnetventils prüfen.

    Luftfilterkasten ausbauen und alle drei Unterdruckschläuche nochmal kontrollieren und den vierten vom Butterfly richtig dicht verschliessen. Und prüfen, ob der blaue Stecker am unteren Ventil angeschlossen ist und die Unterdruckschläuche auch korrekt sitzen. FALLS der LMM dafür ausgebaut wurde, kann auch dort durch den Flansch Falschluft reinkommen. Ebenso durch einen wiederfest genug angezogenem oder defektem Ansaugschlauch.

    Bin mir prinzipiell sehr sicher, das dort der Fehler liegt! Passt auch dazu, das der Fehler bei etwa 4000 auftritt, weil da dann die Ansaugtraktumschaltung erfolgt.

    [​IMG]

    Ansonsten habe ich zum P0171 bzw. den Fehlerbereichen hier mal einiges geschrieben
    https://www.celica-community.de/threads/neues-mitglied-aus-rhein-main.33978/page-2#post-429785
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2019
    AnnaCeli und riggs gefällt das.
  4. AnnaCeli

    AnnaCeli New Member

    Registriert seit:
    15. April 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Vielen Dank erstmal!
    Ich habe mich gestern noch mal in den Luftfilterkasten gemacht. Es ist alles richtig angeschlossen, davon abgesehen, dass das bei mir ganz anders aussieht. Ich habe auch lediglich nur einen Schalter und halt den Schlauch vom Butterfly abgehabt. Diesen hatte ich zwar schon abgedichtet, habe es aber jetzt noch mal anders gemacht. Mir ist aber aufgefallen das die hinten untere Klemme nicht zu war. Ich weiß aber nicht ob der Fehler auch davon kommen kann.

    Einen neuen Kat werde ich mir dann wohl nächsten Monat zu legen.

    Wie sieht das mit den historischen Einträgen aus? Kann man die wieder rausbekommen oder bleiben die da jetzt?
     
  5. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Was meinst Du mit 'das sieht ganz anders aus'? Das kann nicht sein. Vermutlich verwechselst Du das mit Deiner Oberseite.

    Das Bild oben ist die UNTERSEITE des Luftfilterkastens wo die gesamte Unterdrucksteuerung sitzt.

    Wenn da was undicht oder ab ist oder der Schlauch vom Butterfly nicht absolut dicht ist, zieht er sich Falschluft in die Ansaugbrücke und schmeisst bei höheren Drehzahlen einen P0171 Gemisch zu mager.

    Es muss da unten etwas faul sein. MUSS. Wenn der 171 erst nach Ausbau des BF kam. Aufgrund der Betriebsbedingung, wann der Fehler auftaucht (4K rpm, Magnetventil schaltet ab dann eine andere Leitung frei, ist aber undicht-> Falschluft -> P0171. Unter 4K ist die Leitung generell zu. Daher da kein Fehlercode), vermute ich eine Undichtigkeit an jenen Unterdruckleitungen.

    Wenn man mit einem Tester oder Dongle den Fehlerspeicher löscht werden alle Fehler dieses Bereiches gelöscht.

    Wenn möglich, mach bitte mal ein Bild vom Luftfilterkasten.

    Die Klemme geht nicht zu wenn das Oberteil des Kastens nicht richtig in Nut und Feder sitzt. Merkt man auch daran das die Klemmen nur extrem schwer zu gehen. Das hat mit der Falschluft nichts zu tun, weil das VOR dem LMM ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2019
  6. AnnaCeli

    AnnaCeli New Member

    Registriert seit:
    15. April 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Ahhh okay gut ich glaube jetzt verstehe ich es :D
    Das bedeutet, dass auf dem Bild die markierten Schläuche 1,2 und 4 wahrscheinlich nicht richtig angeschlossen sind. Der schlauch 3, vom Butterfly kann ich jetzt eigentlich ausschließen, weil ich da alles komplett abgedichtet habe.

    Ich hatte aber den Luftfilterkasten gar nicht komplett raus sondern einfach nur den oberen Teil sozusagen. Deswegen weiß ich gar nicht ob das sein kann, das nach dem "Ausbau" die Schläuche nicht mehr richtig sitzen.

    Ich gehe heute Mittag mal wieder bei und mache ein Foto
     
  7. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Nicht vermuten -> PRÜFEN!
     
    AnnaCeli und Daniel1988 gefällt das.
  8. AnnaCeli

    AnnaCeli New Member

    Registriert seit:
    15. April 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
    Ort:
    Schleswig Holstein
    So also am Freitag habe ich jetzt den Luftfilterkasten komplett ausgebaut. Wie vermutet, saß alles richtig und fest.
    Bilder habe ich vom Luftfilterkasten trotzdem gemacht.
    Jetzt musste ich am Wochenende paar Stunden auf der Autobahn fahren. Dann ging natürlich wieder die motorkontrolllampe an. Kann natürlich auch wieder vom Kat sein.

    Den Kat werde ich jetzt mit meinem nächsten Gehalt machen mit esd da dieser auch undicht ist.

    Mein Freund ist am wochenende auch den Wagen gefahren und meinte, das er nicht die vollen 143 PS fährt und wohl weniger Leistung hat wenn man voll Gas gibt, als wenn man weniger das Gaspedal drückt. Mir ist sowas nicht aufgefallen, aber ich fahr den Wagen auch jeden Tag und da merkt man das ja nicht unbedingt, wenn sich etwas einschleicht. Keine Ahnung was da los ist.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2019
  9. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Wenn der P0171 erst mit Ausbau des Butterflys aufgetaucht ist, muss da einfach was faul sein...das ist kein Zufall!!! Vor allem, weil er auch genau in dem Lastbereich aufkam, in dem die Saugrohrumschaltung statt findet! Guck Dir bitte auch den Unterdruckschlauch vom Filterkastenboden zur Ansaugbrücke an mit dem Rückschlagventil.

    Mich macht stutzig, das Dein Mechaniker jetzt nicht mal richtig mit Tiefendiagnose loslegt?! Warum nicht? Für ihn ist ein P0171 und die Diagnose dazu eigentlich Alltag. Mehr kann man aus der ferne nicht raten...

    Aber ich würde trotzdem erstmal mit einer Vakuumpumpe vom Schlauch an der Ansaugbrücke ausgehend mal abdrücken, ob etwas undicht ist und das Magnetventil dann mal manuell bestromen ob dann auch weiterhin noch alles dicht ist. Oder auch einfach mal den ganzen Unterdruckkram des Filterkastens rausschmeissen und den Stutzen an der Ansaugbrücke mal direkt verschliessen. Dann schliesst man sämtliche Undichtigkeiten in der Verschlauchung dieser Steuerung aus.

    Wundert mich ein bisschen, das das noch nicht geschehen ist?!

    Ansonsten soll Dein Mechaniker nach dem üblichen Diagnosevorgehen für den P0171 weiterarbeiten, wie er es gelernt hat. Einiges dazu habe ich in meinen Links auch schon geschrieben.

    Also los...ran....und P0171 Diagnsoe betreiben! Auf gehts!

    Verstehe gar nicht, warum Du langsam "verzweilfeslt"...Du hast einen Mechaniker da...und einen Pillepalle Fehler P0171...das ist doch kein Grund zum verzweifeln!

    Wie gesagt....Dein Mechaniker weiss das aber....und der Celica hat nur einen ganz simplen Wald und Wiesen Motor einfachster Bauart mit dem jeder Lehrling im ersten Lehrjahr fertig wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2019
    riggs gefällt das.
  10. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Warum musst Du das denn selber machen?
    Du erzählst doch, das Du einen bekannten KFZ Freund hast. Der muss doch auch schonmal was dazu gesagt haben.

    Wenn Bekanntinnen mit ihrem Auto zu mir kommen, mit einem Problem, dann würde ich nie auf die Idee kommen zu sagen: "Ja dann frag am besten mal in einem Forum" oder "Ja dann mach mal das und das"...sondern dann nehme ich mir den Wagen und sehe zu, das ICH den Fehler so schnell wie möglich finde.

    Soll jetzt nicht persönlich rüberkommen...aber wenn ich sowas höre, denke ich mir immer: "Toller Freund und noch tollerer Mechanike.....der einem Mädel nur sagt, das sie mal das und das machen soll und am besten mal woanders fragt" anstatt mal was für eine Freundin zu tun und mal loslegt!

    Zumal das nicht ein sehr spezieller Motor ist, wo man wirklich jahrelange Erfahrung braucht, und ganz besondere Bauweisen kennen müsste...das ist absolut simple Standard Technik ohne Schnickschnack...was das ganze noch viel leichter macht.
     
    Callovien, MatzelDD und riggs gefällt das.
  11. AutobahnA1

    AutobahnA1 Member

    Registriert seit:
    18. April 2015
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da ich ein neugieriger Mensch bin: was ist der Butterfly? Macht der TS auch bei 4000U/Min eine Saugtraktumschaltung, was zu einem Staubsaugergeräusch führt?
     
  12. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Sowohl S als auch TS haben im Ansaugtrakt vorne im Filterkasten das sog. Butterfly.
    Der Ansaugtrakt ist in zwei Bereiche unterteilt, zwischen denen das Ansaugluft–Steuerventil und dessen
    Membrandose angeordnet sind. Im niedrigen bis mittleren Drehzahlbereich des Motors bleibt eine Seite des
    Ansauglufttrakts verschlossen. Bei hohen Drehzahlen wird dann durch Abschalten des VSV das Ansaugluft–
    Steuerventil von der Membrandose geöffnet, wodurch die Ansaugluft beide Bereiche des Ansaugtrakts
    durchströmt. Durch diese Einrichtung konnten die Ansauggeräusche ohne Ansaugluftresonator reduziert
    werden.

    Baut man es aus, hat man einen extrem kernigen und bollernden Ansaugsound im mittleren Drehzahlbereich ("extrem" ist bezogen auf ein derlei normalen Wald und Wiesenmotor, was eigentlich recht ungewöhnlich ist)

    Beim S mehr als beim TS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2019
    josa1976 gefällt das.
  13. celica michi

    celica michi Member

    Registriert seit:
    10. November 2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Chemnitz
    stimmt der Sound ist einmalig :D
     
  14. Callovien

    Callovien Member

    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Blöde Frage vom Laien an die Experten" Toyota baut sicher nicht ohne Grund so ein Teil ein. Was geht kaputt ohne Butterfly? Resp. gibt es ein höherer Verschleiss?
     
  15. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Les nochmal aufmersam meine Erklärung dazu ;)

    Senkung der Lärmemmission. Da der Motor sonst durch die Gesatltung des Ansaugtrakts, der ja auch noch relativ kurz und offen ist, entsprechend lauter wird (was durch den Ausbau des Butterflys ja von uns so gewollt ist). Das System wird von Toyota auch ACIS (Acoustic Noise Reduction System) genannt.
    In einigen anderen Toyota Motoren wird das ACIS aber auch genutzt, um eben die typischen Vorteile eines Schaltsaugrohrs ausnutzen zu können, sprich: den Füllgrad der Brennkammer in den verschiedenen Drehzahl-, und Lastbereichen, je nach Stellung der Klappen, zu optimieren und die Saugwege zu verlängern oder zu verkürzen (wie bspw. Schaltsaugrohre bei anderen Toyotas oder auch bei VW, BMW, Drallklappensysteme, etc. Im 1ZZ udn 2ZZ ist es offiziell aber zur Senkung der Lärmemmission vorgesehen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2019
    Callovien gefällt das.
  16. Callovien

    Callovien Member

    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ok verstanden. Also reine Geräuschunterdückung. Mit so einem Kettensägesound können wir in der Schweiz sowiso nirgens hin. Da pfücken uns die Strafgeldeintreiber in jeder Ortschaft
     
  17. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.260
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Da ich am WE wieder einen Celica zur Reparatur da hatte, hab ich mal ein Video davon gemacht, wo Du die Steuerung schön sehen kannst.

    Wenn der Motor aus ist, steht es offen. Wird der Motor gestartet, bleibt es kurz offen und schliesst sich dann nach 2 Sekunden, die Luft geht dann durch den schmalen linken Kanal. Wenn man jetzt auf mittlere bis hohe Drehazhl beschleunigt, wird die Klappe geöffnet und durchströmt die kleine und die grosse Kammer. Fällt die Drehzahl wieder unter diese mittleren Drehzahlen ab, geht die Klappe wieder zu:

     
    Eddy194, Callovien, riggs und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen