T23 Exzenterschrauben HA - Fahrwerk fest

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von Sailero, 16. Februar 2016.

  1. Sailero

    Sailero New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Servus habe ein D2 Fahrwerk in meine Celica einbauen lassen. Nun ist das Problem ,dass die 4 Exzenterschrauben für die Vermessung fest sind.
    Sturz hinten links -3°29´und rechts -2°54´
    Spur hinten links 19´ und rechts 17´ und gesamt 36´

    Da ich sie nicht mehr gangbar bekommen habe durch WD40 und Co., habe ich es einer Werkstatt probieren lassen. Diese hatte leider auch keinen Erfolg und meinte ich bräuchte entweder

    ARM ASSY, REAR SUSPENSION (Querlenker)
    TOY 48720-20111

    oder

    Rear Camber (Längslenker)
    TOY 48770-20010

    neu sobald er die Schrauben aufbohrt und tauscht (da Sicherheitrelevant). Nun die Frage:

    Ist es wirklich nötig nach dem Aufbohren der Schrauben gleich die ganzen Teile auszutauschen? Oder gibt es noch irgendeinen Trick um die Schrauben leichter raus zu bekommen?

    Reicht es wenn ich zunächst nur die Längslenker neu kaufe und die oberen Schrauben aufbohre, da diese für den Sturz zuständig sind, oder ist die Spur auch schon grenzwertig?

    Kann man nur bei den Hotchkis den Sturz verstellen oder gibt es noch andere "Rear Camber"?
    http://www.feinys.com/Toyota/Celica...mit-Sturzverstellung---Toyota-Celica-T23.html

    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für eure Hilfe und hoffe dass ich nicht zu viel wirrwarr geschrieben habe :D
     
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Hi!

    Ich antworte dir gleich nochmal ausführlich, weil ich gerade unterwegs bin, aber wenn die Buchsen beschädigt wurden, kann man die Buchsen auch einzeln mit Zubehörbuchsen tauschen (muss halt gepresst werden). original gibts sie nicht einzeln aber im Zubehör.

    Ich melde mich gleich mit Links und Möglichkeiten!
    Die Exzenter kosten übrigens richtig Geld. Ca. 100-150 EUR komplett!

    Bis gleich!
    Ben
     
  3. Sailero

    Sailero New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,
    gut dankeschön. Ja pressen sollte machbar sein
     
  4. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    So, also...

    ...das hier sind die Buchsen für die Spurverstellbolzen am Schenkel:
    http://febest24.com/catalogsearch/result/?q=TAb-497

    Das hier sind die Buchsen des oberen Querlenkers:
    http://febest24.com/catalogsearch/result/?q=TAb-TSL7

    Und das wäre der obere Querlenker komplett mit Buchsen. Ist einfacher, den ganzen Querlenker zu kaufen, als die alten Buchsen aus- und neue einzupressen:
    http://febest24.com/catalogsearch/result/?q=ZZE124R

    Ich bestelle oft bei Febest Toyota Fahrwerksteile. Sie kommen aus Estland, haben aber auch einen deutschen Sitz. Die Qualität ist sehr gut! Die Lieferung erfolgt meist in nur 3 Tagen! Zahlung per PayPal...alles kein Problem. Den oberen Querlenker habe ich selbst auch schon verbaut. MatzelDD auch. Kann ich nur empfehlen. MatzelDD hatte auch das gleiche Problem mit den Buchsen des Achsschenkels, das sie beim Ausbau der Exzenter beschädigt wurden. Ich meine, er hat dann auch die Febest Teile bestellt!
    Auch etliche Febest Buchsen habe ich schon verpresst. Alles immer top:
    [​IMG]

    Preise für Exzenter und Co. :D
    [​IMG]

    Also prinzipiell kann man die Aufhängung mit relativ wenig Geld (bis auf die originalen Exzenter) instandsetzen!

    Man sollte die hinteren Exzenter immer gut pflegen (bereits beim Einbau Keramikpaste o.Ä. für den Schaft nutzen und von aussen versiegeln), da sie im Laufe der Zeit bei den meisten Celicas extrem zu einem Klumpen verschmelzen!

    Ein sehr grosses Problem stellen sämtliche Hinterachsexzenter dar. Die oberen sind in der Regel mit den Querlenkerbuchsen „kaltverschweisst“ und lassen sich nicht mehr zerstörungsfrei lösen. Die Buchsen gehen dabei regelmäßig kaputt, was dann den Austausch der Buchsen bzw. aus Kostengründen den Austausch der oberen Querlenker gegen Zubehör Teile erfordert. Bei den unteren Exzentern sieht es ähnlich aus. Hier wird dann aber der Achsträger/Radnabengehäuse demontiert und die Buchse einzeln erneuert.

    Das ist alles enorm zeitintensiv und erhöht daher die Stunden. Gerade die oberen sind sogut wie nicht zu erreichen, um grössere Arbeiten daran vorzunehmen. Stundenlang in eingebautem Zustand die schwer zugänglichen Exzenter demontieren (aufflexen, durchstossen, etc.) ist nicht schön. Dann lieber das ganze Gebilde der Hinterachse einfach KOMPLETT mit allen Lenkern dran abmontieren.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Neue und originale Exzenter und Nockenscheiben
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2020
  5. MatzelDD

    MatzelDD Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Sachsen
    Das unterschreibe ich so!
    Hol dir den Kram von Febest, Qualität war Top und Lieferung binnen 3 Tagen...
     
  6. Sailero

    Sailero New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    gut danke, da kann ich des gesparte Geld gleich in die Spurvermessung investieren :D Werd ich in den nächsten Wochen gleich in Angriff nehmen
     
  7. querschläger

    querschläger Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Würde gerne das so alles Kaufen für HA nur gibt es z.b.: Mutter für EXZENTERSCHRAUBE
    4845232040 Genuine Toyota PLATE
    nicht mal bei Toyota in Aachen mehr ???
     
  8. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
  9. querschläger

    querschläger Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Vielen dank warum die Toyota system Do. nichts an Muttern fand ?

    Nur jetzt bin ich Arm wie eine Kirchen Maus 60€ für zwei Bolzen :eek:

    Meine Neue hat 200Tkm ohne Wartung hinter sich. :(

    Die Lager Bolzen sind Brei und nicht wirklich mehr da.

    Trommel Bremse funktionierte nicht mehr etc.. pp.
     
  10. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Das ist das, was ich seit längerer Zeit immerwieder schreibe....hier mal ein Auszug aus meiner Botschaft, die ich den Leuten immer schreibe, die ihren T23 aus längerem Besitz verkaufen wollen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2020
  11. Daniel1988

    Daniel1988 Member

    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Köln
    Schön geschrieben Ben. Vorallem ist der Preis, den man für das Auto bekommt ja doch relativ gering. Dann stelle ich sie mir lieber erstmal in die Garage und gucke ob ich das Auto nicht doch vermisse oder nur für Besodnere Anlässe auspacke.

    Vorallem da ich das Glück hatte eine mit quasi keinem rost und nach aktuell 10.000km keinen Öl Verlust zu bekommen, wäre ich ziemlich blöd diese zu verkaufen.

    Aber zum Thema Fahrwerk. Das steht bei mir auch an und siehe da, die exzenter Schrauben sind auch vergammeltnl und ich muss auch alles neu machen....
     
  12. querschläger

    querschläger Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Achtung die Exenterscheibe ist falsch bei Febest ! Halbmond nicht Doppel Spalt unter der Nummer . Die Qualität der Exenterschraube ist geringer als Toyota. Aber ausreichend Gewinde einwenig nacharbeiten.
     
  13. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Daher empfehle ich unbedingt immer, die Exzenter nur original von Toyota zu nehmen. Ich hab schon das ein oder andere mal mit Exzentern von Fremdherstellern versucht, die Achse einzustellen. Teilweise war das nicht machbar, in die Toleranzen zu kommen!!!!

    Daher investiert bitte das Geld in die OEM Exzenter!
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2020
    Daniel1988 gefällt das.
  14. querschläger

    querschläger Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hab dazu zwei Fragen ?
    In wie weit sind Mutter mit Sicherungsring gut bei Feingewinde ? Unnötig ?
    Womit nur die Fläche zwischen Exenterscheibe Trägerblech behandeln Kupferpaste / PTFE / wachs oder ..
     
  15. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Wenn original nicht vorgesehen und auch keine mikroverkapselung vorhanden ist, ist es auch nicht notwendig. Ich persönlich halte von Sicherungsmuttern und auch von Verklebungen (ausser in gewissen, vibrationskritischen und lösesensiblen Bereichen) gar nichts.
    Den Schaft auf der ganzen Länge der Exzenter, damit sie nicht mehr in der Buchse festgammeln, kann man mit allem anfetten, was langzeitfettet, nicht zum verharzen neigt, temperaturstabil und robust ist. Bspw. Keramikpaste. Das nehmen wir in den Bereichen nur. Kupferpaste nicht mehr nehmen, das ist nicht mehr zeitgemäß, da sich herausgestellt hat, das es unter ungünstigen Bedingungen zu Korrosion führen kann. Sehr gerne nehme ich auch das Castrol Molub-Alloy Montagefett, wenns mal etwas besonderes sein darf.
    https://www.juingoil.de/Fette/Reini....html?XTCsid=dad70f8ce65a722f8eb3c832717ee314

    Wie gesagt ist der kritischste Bereich des Exzenter, der die Demontage letztendlich am Schwierigsten macht, der Schaft IN der Buchse. Weil man dort später nicht mehr rankommt. Die freiliegenden Bereiche aussen kann man mit robustem, nicht abwaschbaren Wachs oder ähnlichem versiegeln. Diese Bereiche sind aber selten das Problem der Demontage. Die Probleme lauern im nicht sichtbaren Bereich innen. Natürlich gibts gelegentlich auch Fälle, wo die freiliegende Bereiche nicht mehr wirklich vorhanden sind und wo wirklich nur noch Schuppen an Rost vorhanden sind und kein Material mehr. Solange das aber nur aussen ist, ist das nicht wild, dann reissen die Exzenter halt ab. Das ist ja nicht das schlimmer. Kacke wirds erst wirklich, wenn sie in der Buchse festgegammelt sind und man sie nicht mehr ausgetrieben bekommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2020
  16. Helix

    Helix Member

    Registriert seit:
    12. November 2018
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo, ich bin froh vermelden zu können, dass es auch Exzenter gibt, die nach 20 Jahren, bei der Fahrwerkserneuerung nicht ausgetauscht werden mussten.
    Meine sahen so aus:

    59CE0788-4C5C-40D1-8AE6-A0C35CFAED62.jpeg 8939F126-14BB-4EEB-AE31-2948CB1C2CA9.jpeg

    Habe die eine Woche vorher mit WD40 geflutet. Die Werkstatt hat das einen Tag vor Ausbau nochmal gemacht.
    Ich hatte auf Risiko gespielt und noch nix bestellt.
    Es wurden die H&R Federn 30mm und Bens komplette Liste zur Fahrwerkserneuerung eingebaut und vorher die defekte Kupplung ersetzt.
    Beides war bei 220tkm jetzt mal fällig.
    Hatte auch überlegt ob ich das alles in dieses Auto ohne Klima und Bj 2000 Preface investiere. Beim Vergleich mit anderen Celicas schneidet meine rostmässig aber wirklich gut ab. Also bleibe ich bei Ihr und hoffe das der Motor ohne gewechselten Shortblock noch etwas hält.
     
  17. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.612
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Da hast Du echt Glück gehabt! Sehr gut!

    Probelmatisch ist oftmals gar nicht das lösen der Mutter. Das Problem ist in der Regel, das der Schaft des Exzenters in der Hülse der Buchse quasi miteinander kaltverschweisst ist. Also wirklich nur noch ein Klumpen Kernschrott im Inneren ist. Da kann man dann nämlich soviel Rostlöser und Hitze reinhauen wie man will...da ist dann einfach Ende im Gelände mit dem Klumpen eisen. Und beim drehen, dreht man direkt das Gummi der Buchse mit :D

    "Bencelica" kennt das noch :D

    Bist Du schon mit gefahren? Kupplung und Fahrwerk okay?
     
  18. Bencelica

    Bencelica Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bochum
    Und ob!
    Krass, dass du die rausbekommen hast! Hast du die wirklich einmal selbst da rausgezogen und in der Hand gehabt? Oder hatte die Werkstatt einfach nur gesagt, dass die das fertig eingestellt haben und es keine Probleme gab?
    Meine sahen bei weitem nicht so verrostet aus, aber ich musste die ganze Buchsen inkl Bolzen noch drin auspressen... :D
     
  19. Helix

    Helix Member

    Registriert seit:
    12. November 2018
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hm, ich sitz im Spontan-Kurzurlaub und hab die machen lassen. Hatte ausgemacht, das ich die Teile besorge und zu ihnen sende, wenn’s mit den Exzentern nicht klappt. Hätte dann paar Tage verzögert, aber brauch den Wagen ja jetzt nicht. Habe mit denen telefoniert, Spur und Sturz sind eingestellt, die alten Federn aufbewahrt. Die haben 20 Jahre Erfahrung vom Oldtimer bis neueste Wagen. Bin echt gespannt. Denke die hätten sich gemeldet, wurde jetzt auch kein Mehraufwand wegen Exzentern berechnet.
    Aber man weiß ja nie, werde mal schauen, ob die originalen noch drin sind oder durch was anderes ersetzt sind.
     
  20. Bencelica

    Bencelica Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bochum
    Ok, ich könnte mir halt vorstellen, dass die einfach nichts gemacht haben, wenn die Werte noch im Toleranz Bereich sind. Hatte auch diverse Achsvermessungen mit den festgebackenen Bolzen, bei denen aber nie was dran gemacht wurde, weil es eben immer gepasst hat (sind halt in ner guten Position fest gerostet :D )
    Du müsstest ja nen Ausdruck mit den Messergebnissen bekommen haben: Wenn die Eingangsmessung schon gepasst hat und die zweite Messung nicht groß davon abweicht, wäre ich vielleicht skeptisch, ob die da überhaupt dran waren. Die Werkstätten machen ja verständlicherweise keine Arbeit die nicht nötig ist.
     

Diese Seite empfehlen