Eddys '99 T23

Dieses Thema im Forum "Showroom" wurde erstellt von Eddy194, 12. Dezember 2018.

  1. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hi, wollte mich und meine Celica auch mal vorstellen:

    Bin Eddy, 24 und Industriemechaniker im 3. Lehrjahr

    Zu meiner Celi:

    Baujahr 1999
    1ZZ, minimale Leistungssteigerung (~147PS)
    218.000km
    SB-Tausch bei 100.000km

    Haben das Auto mit ziemlich vielen Mängeln gekauft und mit viel Zeit uns Geduld wieder übern TÜV gebracht
    Seitdem in meiner Hand, leider als Daily

    Zu den Veränderungen:
    35mm Tieferlegung
    TTE-Endrohre
    OEM-Spoiler nachgerüstet
    8x18 Zoll ATS Felgen
    Veilside-Seitenschweller
    Kleinigkeiten an der Hifianlage

    Geplant ist noch:
    Front neu lackieren
    Bremsen-Upgrades
    Kleinigkeiten
     

    Anhänge:

  2. Nera

    Nera Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    DvD
    Willkommen im Forum. Steht ja ganz gut da was man so erkennen kann.
    Immer schön zu lesen wenn sich auch mal jemand um ein Exemplar kümmert was schon bessere Zeiten gesehen hat.

    @MatzelDD schon wieder die "richtige" Farbe :D
     
  3. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Danke Sehr :)

    Bin schon seit Anfang des Jahres hier dabei, aber meistens nur als stiller Mitleser

    Sie hat definitiv schon bessere Zeiten gesehen, aber ich tue mein bestes um ihr wieder allerschönste Zeiten zu bereiten

    Also zwei Probleme hat sie ja momentan, erstens das bekannte Katproblem (0420?) Und ein ziemlich schlechter Zustand des Lacks (Lackabplatzer usw).

    Weiß jemand etwas von Celica-Treffen in der Nähe Mittelhessen?
     
  4. Nera

    Nera Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    DvD
    Reine Celica- oder Forentreffen wüsste ich jetzt nicht.
    Wenn es dir nicht zu weit ist, kannst nächstes Jahr Ende Juni nach Speyer zum Jacatu kommen.
     
  5. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Also 100 km sind mir nicht zu weit, da bin ich dabei
     
  6. Nera

    Nera Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    DvD
    Schön, wir sind da immer ein kleiner, feiner Trupp, mittlerweile allerdings nicht mehr rein T23, aber alle Toyota oder ehemlige Celica-/Toyota-FahrerInnen.
    Paar Wochen vorher mach ich einen separaten Thread im Treffen Unterforum und packe alle Infos rein die man braucht.
    Da kannst dich dann mit eintragen und wir bequatschen das dann wann, wo, wie wir uns treffen.
     
  7. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Okay Super, darf es nur nicht vergessen :D
     
  8. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Mittlerweile hat sich ein bisschen was getan bei mir

    Neue kurze Antenne
    OEM Spoiler verbaut
    Kofferraumklappendämpfer erneuert
    Frontstoßstange neu lackiert
    Große Lufthutze lackiert und verbaut
    "Neues" Lenkrad
    Neue Fußmatten
    Microschalter Schlüssel neu eingelötet

    Mittlerweile habe ich auch neue Lautsprecher und einen Subwoofer verbaut, dabei sind 2 Verstärker und ein 2 Farad Kondensator zum Einsatz gekommen. Im Zuge dessen habe ich die Batterie direkt mit erneuert und "vergrößert"
    Habe momentan aber leider noch 2 Wackelkontakte, da die Beifahrertür nur ab und zu spielt :(

    Geplant für die nächste Zeit sind:
    Neue Windschutzscheibe
    Komplettpolitur vom Aufbereiter
    Verkabelung Audio in Ordnung bringen
    Kotflügel hinten bördeln + 15mm Distanzscheiben verbauen
    Lambdasonde tauschen (Motorkontrollleuchte)
    Frontlippe verbauen
    Kleinere Veränderungen im Innenraum


    Ansonsten will ich mir über den nächsten Winter einen Motor neu aufbauen, da meiner leider im höheren Drehzahlbereich ziemlich viel Öl verbrennt
     

    Anhänge:

  9. koilee

    koilee Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lüneburg
    Schön was du alles so machst !
    Was planst du am Motor zu machen …. günstig kaufen und dann alle wichtigen Lager neu , Kolben neu ….??
     
  10. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Dankesehr :)

    Also eine Spender-Celica zwecks Motor habe ich hier schon stehen, muss mir aber noch die Zylinderinnenwände anschauen, falls die in Ordnung sind, kommen neue Kolben rein, Lager und Dichtungen möchte ich tauschen und dann sozusagen einen neuen Motor in meine einbauen :D
     
  11. koilee

    koilee Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lüneburg
    Meine braucht ja auch schon ein wenig Öl (0,2 - 0,3l)
    Aber jetzt muss ich erstmal den Kampf um das Verrosten gewinnen !!
    Auch weitere Verschönerungen stehen weiter hinten an !
     
  12. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    0,2-0,3l ist ja garnichts :D
    Wir hatten mal eine bei uns stehen, die knapp 5l auf 1000km verbrannt hat
    Da waren die Abstreifringe aber auch nicht mehr wirklich vorhanden:eek:
    Aber man darf es der Celica nicht übel nehmen, hatte 460.000km mit erstem Motor hinter sich

    Rost hat meine zum Glück fast gar nicht, eine kleine Stelle am Kotflügel hinten links, aber die werde ich mir in den nächsten Wochen vornehmen
    Und der Unterboden (sehr guter Zustand) bekommt auch nochmal sehr viel Liebe von mir :D
     
  13. Daniel1988

    Daniel1988 Member

    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Köln
    Hey eddy,

    Welche heck Dämpfer hast du genommen? Meine funktionieren zwar noch, aber ich möchte auch den originalen spoiler montieren in Zukunft und dann braucht man ja stärkere?!
    Denke nämlich mal du hast nicht die originalen genommen von Toyota?

    Reine Neugier da unwissend : die 35mm Tieferlegung, was hast du, oder braucht man allgemein dafür? Was kann man alle smit anderen federn machen bzw wann kann bzw sollte man ein ganz neues Fahrwerk einbauen?!

    Sie sieht tiefer ja doch schon deutlich besser als als Serie.
    Lg
     
  14. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.184
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Heckdämpfer:
    Da mache ich Dir nacher mal Vergleichsfotos. Ich habe gerade drei verschiedene in der Werkstatt verbaut. Originale Tokico von Toyota, Lesjöförs (Bei einigen Herstellern OE), und China Kram.

    Da habe ich ein paar schöne Vergleiche.

    Tieferlegung:
    Ob Federn oder Fahrwerk...ist eigentlich eine Sache des Einsatzzweckes und der Vorlieben.
    In der Regel reicht für jedes Fahrzeug, das hauptsächlich im Strassenverkehr gefahren wird, eine TL durch andere Fahrwerksfedern aus, da es der breiteste Kompromiss aus Tiefe, Komfort und Fahrverhalten ist. Ein Standard Sportfahrwerk (nicht verstellbar) biete in der Regel noch mehr Tiefe und den Vorteil, das Feder und Dämpfer aufeinander abgestimmt sind, und Gewindefahrwerke sind halt für die, die sich selber gerne die Tiefe anpassen wollen oder auch mal generell ändern wollen. Andere Dinge wie Einstellmöglichkeiten des Dämpferverhaltens selber mal jetzt gar nicht mit einbezogen, was natürlich auch eine Frage der verwendeten Komponenten ist.

    Zum Thema was man beim Umbau gleich machen und bedenken sollte:
    www.nipponpower.de/fw.html
     
  15. CRX_Fan

    CRX_Fan Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.184
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    HIer mal die Vergleichsbilder.

    Hier nur Plug&Play Lösungen, also nicht die zusammengebastelten Peugeot Dämpfer, die ja seit Jahren bekannt sind.

    Links: Originale Toyota Tokico (280 EUR pro Satz)
    Mitte: China billig Kram (30 EUR pro Satz)
    Rechts: Lesjöfors (namenhafter Markenhersteller von Dämpfungs- und Federungssystemen) (60 EUR pro Satz)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die originalen sind hier unumstritten die Besten in dem Vergleich. Langlebig, massiv, stabil, kräftig.
    Die China Teile sind auch überraschend kräftig, aber extrem wackelig und instabil. Streichholzdämpfer. Die ganze Heckklappe wackelt.
    Die Lesjöfors sind auch einigermaßen stabil, allerdings ließen sie am Testfahrzeug nach gut 6 Wochen (mit OEM Spoiler) massiv nach, sodass man die Heckklappe selber bis oben drücken muss, bis sie von alleine hält.

    Nochmal ein Hinweis zur DEMONTAGE der alten Dämpfer, da immer wieder User zu mir kommen, die den 6-Kant rundgedreht haben und sagen, sie bekommen den Bolzen einfach nicht gelöst, der würde so fest sitzen. Das liegt daran, das die Gewinde des Bolzen mikroverkapselt verklebt sind. Das heisst, das beim erstmaligem anziehen der Bolzen eine feste Paste am Gewinde aufplatzt und somit aktiviert wird und damit die Gewinde verklebt und sichert. Diese Verbindung ist in aller Regel nur unter Hitze zu demontieren. Man muss den Bolzen mit einem Heissluftfön mit punktueller Düse gezielt stark erhitzen, damit diese Paste/Verklebung flüssig wird, dann kann man die Bolzen ohne irgendwelche Probleme lösen! Beim erhitzen immer auf die Dichtung der Scheibe aufpassen.

    Hier sieht man die Reste der hier wieder ausgehärteten Mikroverkapselung am Gewinde:
    [​IMG]

    Hier nochmal das Thema mit der komplett anderen Variante, den einzelnen Peugeot Dämpfern:
    https://www.celica-community.de/threads/heckklappendämpfer-einfach-und-billig.12538/
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
  16. Callovien

    Callovien Member

    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Shit und ich habe vor ein paar Mt. geflucht, als ich 350 Franken für Orginale ausgab und nachher herausfand, dass es die Dinger viel günstiger gibt. Glaube jedoch die halten nochmals ein paar Jährchen länger....
     
  17. zee_Deveel

    zee_Deveel Active Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Bereichsleitung Technik / Service
    Ort:
    Baden Württemberg
    Eddy194 gefällt das.
  18. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Also ich hab die von Lesjöfors eingebaut, aber wie Ben schon erwähnt hat, drücken die die Heckklappe mit OEM Spoiler nach ein paar Wochen nicht mehr von selbst auf. Man muss ein wenig nachhelfen oder seeeehr lange warten, bis die Dämpfer in die Pötte kommen :p

    Die Tieferlegung ist bei meiner Celica durch 35mm Tieferlegungsfedern von Autotechnics vollzogen worden.
    Kann mich nicht wirklich beschweren, ist halt fast immer durch die Tieferlegung straffer und bin noch nie ein OEM Fahrwerk gefahren, hab also auch keinen Vergleich.

    Fährt sich aber echt gut, hubbelige Pisten sind halt nicht so angenehm zu fahren wie mit einem Golf oder ähnlichen, aber das ist einem ja von vornherein bewusst.

    Jedoch könnte sie für meinen Geschmack noch einen kleinen Ticken tiefer, wird dann aber durch die Schweller echt ein Drahtseilakt. :D
     
  19. Eddy194

    Eddy194 Member

    Registriert seit:
    6. April 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich muss zugeben, dass meine '99 Vorfacelift vielleicht bald nicht mehr mein ist.

    Habe die Möglichkeit eine 2005er Facelift S mit OEM Spoiler, originalen TRD Schwellern und Heckansatz zu kaufen. Außen nur 2 kleine Macken, kaum zu sehen, Innenraum wie neu. Wir haben sie selbst schick gemacht zum Verkauf, jedoch haben sich die einigen Vorzüge einer Facelift bei mir eingebrannt und auch wenn ich meine Vorfacelift liebe, macht es mehr Sinn, meine geplanten zeitaufwendigen Vorhaben an einer "besseren" Basis durchzuführen.

    Die Facelift verbrennt scheinbar gar kein Öl, ist lacktechnisch in einem sehr gutem Zustand und der Innenraum ist zum Teil auch schon gedämmt.

    Würden also Kosten für neue Kolben und andere Ersatzteile für den Motor schon mal weg fallen.

    Ehrlich gesagt bin ich mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich es machen soll :confused:
     
  20. Daniel1988

    Daniel1988 Member

    Registriert seit:
    6. März 2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Köln
    Hey eddy,
    Auch wir kaufen uns gerade eine neue aus dem gleichen Grund. Eine bessere Basis. Aber man hängt ja doch an der alten.

    Bezüglich den Dämpfern. Bei meiner alten fällt die Klappe halt von alleine zu, da wärender Fakt, das sie nicht alleine auf geht schon ein riesen Upgrade.
     

Diese Seite empfehlen