T23 Celica TS - Gänge lassen sich sporadisch nicht einlegen

Dieses Thema im Forum "Technische Probleme" wurde erstellt von Sky, 3. März 2020.

  1. Sky

    Sky New Member

    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo zusammen,

    bin neu hier, habe seit ca. 2 Wochen meinen Celica, ein 2005er TS Facelift mit ca. 160.000 km auf der Uhr. Ein fantastisches Auto bisher, leider mit einem Problem:

    Die Kupplung trennt sporadisch nicht bzw. lassen sich manchmal keine Gänge bei laufendem Motor einlegen. Heute bin ich wie folgt damit liegen geblieben:

    Kaltstart frühs in der Garage, keine Probleme, mit dem Auto ca. 1h auf der Autobahn unterwegs gewesen, alles lief einwandfrei. Abgefahren, Auto für ca. 5 Minuten auf einem Parkplatz abgestellt, wollte wieder losfahren und zack, Gänge gingen auf einmal nicht mehr rein. Habe ihn dann ohne Kupplung gestartet und bin im 1. Gang notdürftig losgehoppelt, während der Fahrt gingen die Gänge plötzlich wieder rein.

    Laut Vorbesitzer wurde bei einem km Stand von 120.000 km eine Valeo Kupplung verbaut. Laut ihm trat das Problem erst vor kurzem das erste mal auf, als er liegen blieb, weil keine Gänge mehr reingingen.

    Die ganzen zwei Wochen lief es einwandfrei, sowohl beim Kaltstart als auch wenn das Auto warm war. Ich erkenne bisher absolut kein Muster, wann und warum das Problem auftritt. Das Getriebe an sich kann es ja nicht sein und die Kupplung an sich funktioniert auch sehr gut. Luft im System macht auch keinen Sinn.

    Ein Bekannter vermutete den Kupplungsnehmerzylinder, dass dieser vielleicht manchmal klemmt. Kann das jemand bestätigen oder hat eine Ahnung, was die Ursache für das Problem sein könnte?

    Danke im Voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2020
  2. CRX_Fan

    CRX_Fan Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Mechanik und Diagnose
    Ort:
    Hildesheim b. Hannover
    Homepage:
    Hallo.

    Das kann nur jemand kundiges VOR ORT diagnostizieren.

    Da es alles sein kann.
    Ausrückvorrichtung, Zylinder bzw. Ansteuermechanismus, Torsionsfedern, Tellerfedern, Kupplung selbst wie Druckplatte oder Verzahnung und Passung der Scheibe, Schaltseile, Schalt- Umlenkmechanismus auf dem Getriebe, Getriebe selbst mit Muffen, Synchronkörpern, etc. Unsachgemässer Einbau der Kupplung im Hinblick auf Schmierung, Anzugsroutine, etc. Einbaufehler,- oder Folgefehler beim Ab,- oder Aufrüsten, mangelhaftes Getriebeöl.

    Es kann einfach zu viel sein. Daher muss sowas immer jemand vor Ort anschauen.

    Gruss
    Ben
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2020
    Callovien gefällt das.
  3. Sky

    Sky New Member

    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Das ist schon klar. Natürlich hat man aber nicht immer direkt einen Fachmann vor Ort. Daher dachte ich mir, dass es nicht schaden kann die Symptomatik erstmal in der Celica Community zu beschreiben, bevor man das Auto in die nächste Werkstatt oder am besten direkt zu Toyota bringt und viel Geld für Analyse und Reparatur ausgibt.

    Das Auto gibt es ja nun schon lange und vielleicht hatte jemand bereits ähnliche Probleme. Zudem kann ein Fachmann aufgrund meiner Beschreibung wahrscheinlich einige potentielle Fehlerquellen bereits ausschließen - denn wie gesagt, das Getriebe per se funktioniert gut, auch hat das Kupplungspedal immer Druck. Wenn das Problem nicht auftritt, spürt man auch absolut keine Auffäligkeiten im Schaltknüppel oder Kupplungspedal.

    Wie dem auch sei. Wenn jemand noch vorab einen Tipp hat oder das Problem zumindest eingrenzen kann, gerne her damit.
     
  4. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    Das war schon die Antwort des besten T23-Fachmannes hier !!!
    Mehr Fachmann wirst du in D kaum finden !
     
    Roger Friedrich und Bencelica gefällt das.
  5. Sky

    Sky New Member

    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich habe auch nicht seine Fachkompetenz angezweifelt, oder?

    Wollte mich einfach nur umhören, ob jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder vielleicht einen spezifischeren Tipp hat als "ein Fachmann muss es sich anschauen". Das ist mir wie gesagt selbst klar und wird auch geschehen, sofern es der Nehmerzylinder, den ich dieses Wochenende vorsichtshalber selbst tauschen werde, nicht regelt. Trotzdem kann man doch einfach mal vorab fragen.

    Wer keine Erfahrung damit hat oder nichts hilfreiches beitragen kann, braucht sich ja auch nicht weiter damit aufzuhalten, ez. :)
     
  6. Nachtlichtermeer

    Nachtlichtermeer Active Member

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ort:
    Dresden
    Wie genau gehen die gänge denn nicht rein?
    Hast du auf halbem Weg zwischen Mitte und Gang eingelegt einen Widerstand an dem es nicht weiter geht?
     
  7. Roger Friedrich

    Roger Friedrich Member

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Wuppertal
    Homepage:
    Wenn die Kupplungsscheibe auf der Getriebeeingangswelle hakel, dann hast Du so einen Effekt.
    Das wird an der Valeo Kupplung liegen.
     
  8. Sky

    Sky New Member

    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    So. Danke für euer Feedback. Führte nun eh kein Weg mehr daran vorbei die Kupplung auszubauen und sich das Problem anzuschauen.

    Eine Torsionsfeder war gebrochen, generell war der Belag schon recht abgenutzt und der Automat sah auch sehr verschlissen aus. Und das nach nur knapp 40.000 km?

    Der Grund: Es war gar keine passende Valeo Kupplung, wie der Vorbesitzer es mir sagte, verbaut - sondern eine völlig falsche Kupplung für den 143 PS VVT-i Celica, die auch noch zu klein ist. Ich dachte echt ich werd' nicht mehr ... o_O

    Beitrag ist damit erledigt, dachte ich teile die Story nochmal kurz für 'nen Lacher zwischendurch.
     
    koilee und riggs gefällt das.
  9. koilee

    koilee Active Member

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Lüneburg
    Das ist leider das Schicksal der Celica ............. es wird zu viel gebastelt / gemurkst !:(
     

Diese Seite empfehlen